Gut gewinnt Super-G in Lake Louise

Abfahrt in Lake Louise

Gut gewinnt Super-G in Lake Louise

Nicole Schmidhofer wurde als beste ÖSV-Dame Achte.

Die Schweizerin Lara Gut hat zum dritten Mal nach 2013 und 2014 einen Weltcup-Super-G in Lake Louise gewonnen. Die Titelverteidigerin im Gesamtweltcup setzte sich auf der witterungsbedingt stark verkürzten Strecke vor der Liechtensteinerin Tina Weirather (+0,10 Sek.) und der Italienerin Sofia Goggia (0,59) durch. Es war ihr 20. Weltcupsieg.

Beste Österreicherin wurde Nicole Schmidhofer, nach 38 Läuferinnen lag sie auf Rang acht (0,88). Cornelia Hütter folgte als Elfte, Mirjam Puchner als Zwölfte. Im Gesamtweltcup blieb Mikaela Shiffrin vor Gut voran, ob es sich für die US-Amerikanerin im Super-G mit Weltcuppunkten ausging, war noch unklar.

Wegen Schneefalls und viel Neuschnee auf der Strecke begann der Super-G mit 1:15 Stunden Verspätung.