Ski-Weltcup: Kitzbühel droht Super-Gau ohne Zuschauer

Corona-Pandemie

Ski-Weltcup: Kitzbühel droht Super-Gau ohne Zuschauer

Dem 81. Hahnenkamm-Rennen (22. bis 24. Jänner) droht der Super-Gau. Das österreichische Mega-Event soll ohne Zuschauer stattfinden.

Die kommenden Weltcup-Rennen des ÖSV bis einschließlich 12. Jänner 2021 werden ebenfalls ohne Zuschauer ausgetragen. Wie der Verband am Mittwoch kommunizierte, sind von dieser Entscheidung nicht nur die Alpin-Bewerbe der Damen am Semmering, in St. Anton und in Flachau betroffen, sondern auch die Weltcups in der Nordischen Kombination, im Skispringen, im Biathlon sowie die Snowboard- und Freeski-Bewerbe am Kreischberg.
 
Auch der Kitzbüheler Ski Club (KSC) plant derzeit die 81. Hahnenkamm-Rennen (22. bis 24. Jänner) ohne Zuschauer.
 
© GEPA
Ski-Weltcup: Kitzbühel droht Super-Gau ohne Zuschauer
× Ski-Weltcup: Kitzbühel droht Super-Gau ohne Zuschauer
 
"Wir haben gewusst, dass es in dieser Saison vor allem darum geht, die Weltcupbewerbe als Sport- und TV-Events abwickeln zu können. Das ist uns bisher sehr gut gelungen und wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserem Covid-Sicherheitskonzept auch alle weiteren Weltcup-Veranstaltungen in Österreich so sicher wie möglich durchführen können", gab sich ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel in einer Stellungnahme zuversichtlich.