Hirscher & Co am Rathausplatz geehrt

Saison-Ende

Hirscher & Co am Rathausplatz geehrt

Vor tausenden Fans traten alle WM-Medaillengewinner des ÖSV auf.

Jetzt ist die Skisaison endgültig vorbei. Die WM-Medaillengewinner des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) sind am Dienstagabend in Wien von Bundeskanzler und Sportminister begrüßt und anschließend auf dem Rathausplatz von Tausenden Fans gefeiert worden. Anna Fenninger, Marcel Hirscher, Hannes Reichelt, Bernhard Gruber, Claudia Lösch, Claudia Riegler, Andrea Limbacher und Co. erhielten Urkunden und Plaketten als Ehrengeschenke.

VIDEO: Unsere Ski-Stars am Wiener Rathausplatz

Fenninger hat sich nach dem harten Kampf um den Weltcup-Gesamtsieg entspannt. "Ich versuche das Gefühl zu genießen. Denn ich weiß nicht, wie schnell so etwas wieder kommt. Die Last war extrem groß, jetzt fühle ich mich frei und bin stolz", erklärte die RTL- und Super-G-Weltmeisterin.

Fenninger heizt Rücktrittsgerüchte an
Anna Fenninger war der abgefallene Druck nach Saisonende auch anzumerken. Und sie heizte Gerüchte an, dass ihre schärfste Konkurrentin Tina Maze ihre Karriere beenden könnte. Zumindestens deutet sie die Schmuckstücke, die Maze beim Weltcupfinale unter den Läuferinnen verteilte, als ein Indiz dafür.

Hirscher: "Maier ist der Größte"
Ihr Salzburger Landsmann Hirscher war von der Kulisse in Wien beeindruckt. "So viele Fans! Das zeigt, dass Österreich ski-verrückt ist." Hirscher klärte auch das Geheimnis auf, wieso er sich beim Weltcup-Finale in Meribel beim "Herminator" bedankte: "Ich habe ihn als Kind auf der Piste getroffen und war seitdem hin und weg. Hermann ist wahrscheinlich der größte Skifahrer aller Zeiten."

VIDEO: Marcel Hirscher nahm sich viel Zeit für seine Fans

Hosp überlegt Karriere-Ende
Bei Nicole Hosp steht das Karriere-Ende im Raum, festlegen wollte sich die Tirolerin aber noch nicht. "Ich will etwas Abstand gewinnen und dann schauen, was mein Bauchgefühl sagt", meinte die 31-jährige WM-Zweite in der Kombination.

Diashow: Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien

1/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
2/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
3/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
4/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
5/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
6/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
7/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
8/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
9/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
10/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
11/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
12/12
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien
Die Bilder vom Medaillenempfang in Wien


Empfang im Kanzerlamt
Zuvor hatten Bundeskanzler Werner Faymann und Sportminister Gerald Klug den 25 Medaillengewinnern und -gewinnerinnen - nur Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz fehlte wegen Erkrankung - im Bundeskanzleramt gedankt. "Ich möchte Dankeschön sagen für Ihre besonderen Leistungen. Wir sind stolz auf unsere Töchter und Söhne", erklärte Faymann. Klug hob die Bedeutung des Spitzensports hervor. "Mit Ihren Leistungen sind sie wichtige Vorbilder für die Jugend, um sie möglichst früh für Bewegung und Sport zu begeistern."

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel nützte die Gelegenheit, um im Bundeskanzleramt zwei Wünsche zu deponieren. Der Tiroler warb für mehr Plätze für die Aktiven bei Bundesheer und Exekutive und die Installierung einer fixen Trainingsstrecke für das Abfahrts- und Super-G-Training der Alpinen.

DJ Ötzi zum Ausklang
Großartiger Schlusspunkt einer stimmungsvollen Feier: Der Auftritt von DJ Ötzi, mit dem auch nochmals alle Medaillengewinner auf die Bühne kamen.

Video: Unsere Skispringer und weitere Top-Wintersportler am Rathausplatz

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

 18:51

Das war's! Die Skisaison ist damit aus österreichischer Sicht offiziell beendet. Wir bedanken uns fürs zahlreiche Mitlesen. Und: In ziemlich genau 7 Monaten startet schon wieder die nächste Saison mit den traditionellen Gletscherrennen in Sölden!

 18:47

Das war's auch schon wieder: DJ Ötzi kommt auf die Bühne, dazu nochmals alle Medaillengewinner. Der Chartstürmer sorgt jetzt nochmals für große Stimmung am Rathausplatz. Er präsentiert seinen Song "I want you to want me".

 18:46

Urlaub hat Reichelt erst Ende April geplant, "aber ich bin doch ein bissl älter als er, da braucht man mehr Ruhe. Deshalb habe ich die letzten Tage relaxt."

 18:44

Vor exakt 1 Jahr konnte Reichelt wegen seiner Rücken-OP beim Olympia-Empfang in Innsbruck nur zuschauen. "Das habe ich vorm TV gesehen und mir gedacht, hoffentlich komme ich wieder zurück. Deshalb ist heute ein großer Wunsch von mir in Erfüllung gegangen, dass ich heute hier stehe."

 18:43

Hirscher: "Hermann Maier ist vielleicht der Größte, den es jemals gab." Sein Programm seit Weltcup-Ende war sehr voll: "Ich war vielleicht zwei Stunden daheim." Für 1. April kündigt Hirscher ein "buntes Projekt" an, dass dann gestartet wird. Mehr lässt er sich dazu nicht entlocken.

 18:42

Auch Anna Fenninger deutet an, dass Tina Maze zurücktreten könnte. Die Schuckstücke, die Maze an Fenninger und andere Läuferinnen verteilte könnten ein Farewell-Geschenk gewesen sein.

Hirscher ist von der Kulisse beeindruckt: "Es zeigt einfach, dass Österreich skiverrückt ist." Wieso hat er sich bei Hermann Maier nach der Saison bedankt? "Den hab ich als Kind mal auf der Piste getroffen. Seit damals war ich hin und weg."

 18:40

Hirscher wirft Duplikate seiner Haube ins Publikum. Tosender Applaus und Jubel. Fenninger: "Es war eine unglaubliche Saison, wie im Märchen. Die Last ist extrem groß gewesen. Irgendwie fühle ich mich jetzt frei und stolz. Wenn jetzt so viele Leute da sind, um das mit mir zu teilen, ist das ein extrem schönes Gefühl und man fühlt sich geehrt."

 18:39

Jetzt kommen die absoluten Superstars: Anna Fenninger, Marcel Hirscher und Hannes Reichelt.

 18:38

Philipp Schörghofer scherzt über den Kanzler-Empfang: "Er (Faymann, Anm.) ist eh ganz nett, aber er war dann schnell wieder weg.

 18:35

Zuerst kommen Michi Kirchgasser, Nicole Hosp, Eva-Maria Brem Philipp Schörghofer und Christoph Nösig auf die Bühne. Niki Hosp zu Rücktrittsfragen: "Jetzt bin ich mal gerne daheim und genieße die Zeit." Sie will sich nicht festlegen: "Es kommt drauf an, wie mein Bauchgefühl ist. Mal schauen."

Michi Kirchgasser war heute Mittag noch bei dem Meisterschaften in Hinterstoder und raste dann nach Wien zum Empfang.

Brem hatte noch "sehr wenig Zeit durchzuschnaufen. Es ist noch gar nicht so richtig angekommen, dass die Saison schon wieder vorbei ist. Unglaublich, aber ich freu mich schon."

 18:34

Jetzt der Moment, auf den wohl die meisten gewartet haben: die Alpinen sind an der Reihe.

 18:33

Ernst Vettori, ÖSV-Direktor für die nordischen Sportller kommt auch auf die Bühne. "Insgesamt war es ein sehr positives Jahr. Speziell bei den Damen und auch bei den Herren im Skispringen war es sehr erfreulich. Der Weltmeistertitel von Bernie bei den Kombinierern, insgesamt sind wir sehr, sehr froh. Das ist ja alles nicht so einfach zu gewinnen. Die Konkurrenz schläft auch nicht."

 18:31

Grubers Gold war historisch: Es war das erste Einzel-WM-Gold bei den Kombinierern für den ÖSV. "Ich habe jetzt definitiv mehr Stress, aber der ist positiv", erklärt Gruber, wie sich sein Leben nach der WM geändert hat.

 18:30

Der nächste Auftritt gehört Kombi-Weltmeister Bernie Gruber. Die Bilder seines unfassbaren Schlussantritts in Falun erzeugen einmal mehr Gänsehaut bei den Fans.

 18:29

"Teamleader" Schlierenzauer "taugt es mit der coolen, jungen Truppe. Wir werden in den nächsten Jahren ordentlich Gas geben." Schlieri zeigt sich trotz Problemen mit dem Material über die ganze Saison durchaus zufrieden: "Man kann nicht immer ganz oben stehen." Michael Hayböck zeigt sich von der Saison ebenfalls angetan. Besonders bei seinem ersten Sieg - noch dazu bei einem Heimspringen.

 18:27

Senkrechtstarter Stefan Kraft reminisziert noch einmal über die Vierschanzen-Tournee, die er überraschend gewinnen konnte. Auch die Vermeidung eines Horrorsturzes in Trondheim ist nochmal Thema. Das war im Kampf um den Gesamtweltcup wohl der entscheidende Knackpunkt. "Aber ich bin im Endeffekt froh, dass ich heute mit euch hier gesund dastehen. Ich bin ja noch jung."

 18:26

Stefan Kraft, Gregor Schlierenzauer, Michael Hayböck, Manuel Poppinger kommen auf die Bühne. Wie bereits erwähnt, konnte Daniela Iraschko-Stolz heute nicht nach Wien kommen. Sie liegt krank im Bett.

 18:25

Weiter geht's mit unseren erfolgreichen Skispringerinnen und Skispringern.

 18:21

Claudia Lösch hat schon viele, viele Medaillen geholt. Sie ist derzeit allerdings unsere einzige Dame im Team. Bei den Herren gibt's da schon mehr Personal. Matthias Lanzinger hat bei der Para-WM heuer gleich 4 Medaillen geholt - und unmittelbar im Anschluss seinen Rücktritt bekannt gegeben.

 18:20

Als Nächstes sind unsere ebenfalls super-erfolgreichen Behindertensportler an der Reihe - Claudia Lösch, Matthias Lanzinger & Co.

 18:18

Hans Pum überreicht Schrottshammer seine Ehrenmedaille. Pum verweist darauf, dass man "immer wieder nachjustieren muss, speziell im technischen Bereich." Zufrieden zeigt sich Pum mit den Abfahrern: "Da haben wir dann sensationelle Ergebnisse eingefahren, nach dem schwachen Start." Dafür bedankt sich Pum auch bei allen Trainern und Betreuern und natürlich bei den Skifirmen und Serviceleuten.

 18:17

Schrottshammer erreichte bei der WM 185 km/h. Seine persönliche Bestleistung liegt bei 244 km/h, der absolute Top-Speed liegt bei ca. 250 km/h. Schrottshammer ist besonders stolz darauf, "dass ich noch nie gestürzt bin".

 18:15

Nicht so im Rampenlicht, aber ebenfalls dem ÖSV zugehörig sind die Speed-Skifahrer. Ja, das sind die in den Latexanzügen mit den futuristischen Helmen. Klaus Schrotshammer holte heuer die Bronzemedaille bei der Speedski-WM in La Molina.

 18:14

Gasser wird jetzt noch zwei Monate trainieren und erst dann den Sommer genießen. Auch die zwei Damen bekommen kleine Geschenke: eine Ehrentafel von der Regierung und eine kleine Medaille vom Verband.

 18:13

Das packende Foto-Finish von Limbacher wird gezeigt. Da ging es tatsächlich um Zentimeter. Limbacher macht gerade die Polizeiprüfung, ein erster Schritt für die Karriere nach der Karriere. Sie wird in den nächsten Jahren irgendwo in Oberösterreich patrollieren. Anna Gasser zeigt sich von der Kulisse am Rathausplatz ebenfalls überwältigt.

 18:12

Anna Gasser und Andrea Limbacher kommen auf die Bühne: Limbacher holte Gold im Ski-Cross, Gasser Silber im Slopestyle.

 18:11

Als Nächste stehen unsere Freestyler am Programm - Anna Gasser & Co.

 18:09

ÖSV-Boss Schröcksnadel will das Projekt "City Event in Schönbrunn" vorantreiben. Außerdem schwärmt er von einer Location in Grinzing, wo man "beschneien könnte und die eine Supermöglichkeit für Wiener Kinder wäre, um Skifahren zu lernen". "Irgendwo unterhalb vom Cobenzl", grenzt Schröcksnadel ein. "Ich habe mir das letzte Woche angeschaut, das wäre super."

 18:08

Klug will im Hinblick auf Rio 2016 optimale Rahmenbedingungen für unsere Sommersportler schaffen, damit es bei Sommer-Olympia in einem Jahr nicht wieder eine Pleite wie in London 2012 gibt.

 18:07

Sportminister Klug, Sport-Landesrat Oxonitsch und ÖSV-Boss Schröcksnadel überreichen den erfolgreichen Snowboardern jetzt noch einige kleine Geschenke.

 18:06

Marion Kreiner zieht ebenfalls zufrieden Bilanz. Sie hat zwar den Gesamt-Weltcup knapp verpasst, durfte sich aber mit einer kleinen Kristallkugel entschädigt fühlen. Benjamin Karl holte in Kreischberg Bronze im Parallel-RTL. Er ist der "Hahn im Korb" neben den drei Snowboard-Queens. "Das fühlt sich natürlich gut an", meint der Niederösterreicher charmant. Er will im nächsten Jahr endlich wieder mal den Gesamt-Weltcup holen.

 18:04

Als Erste darf Claudia Riegler ans Mikro. Sie hat sich ja mit 41 (!) Jahren noch zur Weltmeisterin gekürt und wiederholt: "Wer sagt, dass es meine letzte WM war?" Snowboard-Pin-up Julia Dujmovits erzählt, dass sie auch letztes Jahr wieder auf Hawaii war, ihre Saisonvorbereitung zu machen. Die Reise hatte ihr ja ÖSV-Boss Schröcksnadel nach Gold bei Olympia in Sotschi versprochen.

 18:02

Auch hier werden die erfolgreichen WM-Momente auf der Video-Leinwand gezeigt. Gänsehaut-Stimmung pur, auch wenn heute der Frühling Wien schon fest im Griff hat.

 18:01

Insgesamt gab es heuer 26 ÖSV-Medaillengewinner. Bis auf Skispringerin Iraschko-Stolz sind heute auch alle am Rathausplatz. Los geht's mit den erfolgreichen Snowboardern, die unter tosendem Applaus auf der Bühne empfangen werden. Sie haben ja heuer bei der Heim-WM am Kreischberg groß abgeräumt.

 18:00

Los geht's!

Die Fans am Rathausplatz werden mit ein paar Action-Bildern der letzten Saison auf einer großen Video-Leinwand begrüßt.

 17:59

Bevor es am Rathausplatz losgeht, kurz die Ehrungsworte von Kanzler Faymann an Hirscher & Co: "Ich möchte mich bei Ihnen heute ganz herzlich für die grandiosen Leistungen bedanken, auf die ich als Bundeskanzler sehr stolz bin. Ich werde oft in der ganzen Welt auf die Erfolge im Wintersport angesprochen, die bereits zu einem Markenzeichen Österreichs geworden sind. Das ist Ihr Verdienst! Sie zeigen eindrucksvoll, was im Sport an Beharrlichkeit, Konsequenz und Fairness notwendig ist. Aber man muss auch verlieren können. Dann - und nur dann - kann man auch wieder ganz hinauf. Sie erweisen unserem Land einen großen Dienst. Sie sind Botschafterinnen und Botschafter, wie man sie sich nicht besser vorstellen kann."

 17:58

Die große öffentliche Ehrung unserer ÖSV-Stars am Rathausplatz wird ca. 45 Minuten dauern. Danach gibt's Skihütten-Stimmung am Rathausplatz, wenn DJ Ötzi mit einem Gratisauftritt loslegt!

 17:50

Noch 10 Minuten, bis es am Rathausplatz los geht und richtig laut wird!

 17:26

Während unsere Skihelden im Kanzleramt geehrt werden, füllt sich der Rathausplatz langsam. Das Wetter in Wien ist ja heute praktisch postkartenmäßig. Viele Wiener haben den Nachmittag bisher zum Flanieren in der nahegelegenen Innenstadt, bzw. im Volks- und Burggarten gennützt. Jetzt kommen sie zum Rathausplatz.

 17:21

Am Rathausplatz hat inzwischen das Rahmenprogramm begonnen: "Die 3" unterhalten das bereits anwesende Publikum mit Austropop-Klassikern.

 17:16

Die Festveranstaltung im Kanzleramt ist voll im Gange. Auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel tritt ans Rednerpult.

 17:01

Große Sause im Kanzleramt! Bevor aber Werner Faymann die Hauptrede hält, eröffnet Sportminister Klug den Empfang für die erfolgreichen ÖSV-Athleten.

 16:55

In 5 Minuten geht's los - dann werden Hirscher, Fenninger & Co im Kanzleramt von Bundeskanzler Werner Faymann empfangen.

 16:38

Muss Marcel Hirscher nächstes Jahr ohne seinen größten Slalom-Konkurrenten und guten Freund auskommen? Felix Neureuther hat wieder große Rückenprobleme. Mehr dazu lesen Sie unter Droht Neureuther Karriere-Ende?

 16:22

Auch wenn heute Marcel Hirscher und Anna Fenninger natürlich im Mittelpunkt stehen werden, so ist es doch eine "Medaillen-Party" für alle erfolgreichen Teilnehmer der alpinen und nordischen Ski-WM. Die Fans werden also auch Stefan Kraft und Bernie Gruber zujubeln dürfen.

 16:00

Noch eine Stunde müssen sich die Ski-Stars gedulden, dann steht der Empfang bei Bundeskanzler Werner Faymann auf dem Programm! Mittlerweile haben sich auch die ersten Fans auf dem Rathausplatz eingefunden und sich die besten Plätze in der ersten Reihe gesichert.

 15:34

Kein Studio-Gespräch mit Hirscher

Aufgrund des Flugzeugabsturzes in den französischen Alpen gibt es in der heutigen ZIB eine Programmänderung, wie Armin Wolf seine Follower auf Twitter wissen lässt.

 15:15

Wettertechnisch ist heute alles für eine perfekte Party angerichtet. Es soll den ganzen Abend trocken bleiben, die Temperaturen liegen bei frühlingshaften 15 Grad.

 14:28

Die Stars sind unterwegs nach Wien: Michaela Kirchgasser postete ein Foto von der ÖSV-Reisegruppe mit Anna Fenninger und Philipp Schörghofer.

 14:06

Gefragte Party-Gäste

Nach der heutigen Party in Wien sind die Feierlichkeiten für Hirscher und Fenninger noch nicht beendet: Am Freitag folgt ein Empfang der Salzburger Ski-Stars in der Landeshauptstadt mit dem Landeshauptmann (Mozartplatz, 18.30 Uhr).

 13:47

Am Rathausplatz wird bei frühlingshaftem Wetter noch eifrig aufgebaut. Fans sind rund drei Stunden vor dem EMpfang der Sportler bei Bundeskanzler Faymann noch keine vorort.

 12:53

Tritt Maze zurück?

Für die Skistars steht nach dem langen Winter erst einmal Feiern und Regenerieren auf dem Programm, ehe die Vorbereitung auf die nächste Saison startet. Möglicherweise hat Anna Fenninger dann schon eine Konkurrentin weniger: Tina Maze soll offenbar vor ihrem Rücktritt stehen. Alle Infos gibt es hier. Ski-Star Maze vor Rücktritt?

 12:15

Nicht nur die Stars nehmen für die heutige Medaillen-Feier Reisestrapazen in Kauf, sondern auch die Politprominenz. Bundeskanzler Werner Faymann und Sportminister Klug weilen beispielsweise noch in Krems bei der Regierungs-Klausur. Alle Infos dazu finden Sie natürlich in unserem Liveticker. 5,7 Milliarden für den Wohnbau

 12:03

Weltmeister Bernhard Gruber kommt wie einige andere Tiroler Stars aus Innsbruck. Sein Fleiger wird für 12.30 Uhr in Wien erwartet!

 11:47

Stress für ÖSV-Asse

Während Hirscher und Fenninger aus Salzburg anreisen, kommen einige der ÖSV-Asse direkt aus dem oberösterreichischen Hinterstoder. Dort finden derzeit nämlich Österreichischen Meisterschaften statt.

 11:24

Anreise

Anna Fenninger und Marcel Hirscher waren gestern noch bei "Sport und Talk aus dem Hangar 7" im TV-Studio. Heute reisen unsere Gesamt-Weltcupsieger mit dem Auto Richtung Wien.

 11:02

Natürlich stehen heute Anna Fenninger und Marcel Hirscher im Mittelpunkt der Feier. Aber auch unser Vierschanzen-Tourneesieger Stefan Kraft und Snowboard-Lady Claudia Riegler und Behindertensport-Ass Matthias Lanzinger feiern ihre Erfolge auf dem Wiener Rathausplatz.

 10:30

Zeitplan

Wie läuft die heutige Party ab: Um 17 Uhr sind die ÖSV-Stars bei Kanzler Faymann, ab 18 Uhr folgt die WM-Ehrung durch ÖSV-Präsident Schörcksnadel. Ab 18.45 Uhr verwandelt DJ Ötzi den Rathausplatz in einen riesigen Apres-Ski-Bereich.

 09:51

Am Rathausplatz gehen die letzten Aufbauarbeiten für den heutigen Abend über die Bühne.

 09:05

Gehalts-Ranking

Die österreichischen SKi-Asse haben nicht nur im Weltcup voll abgeräumt, auch im Preisgeld-Ranking liegen die ÖSV-Stars ganz weit vorne. Diese Ski-Stars cashten am meisten

 08:38

Hier haben Sie die Möglichkeit, unseren Gesamt-Weltcupsiegern Fenninger und Hirscher zu gratulieren! Gratulieren Sie Anna und Marcel

 08:25

Rund 20.000 Fans werden unsere Ski-Stars - allen voran Marcel Hirscher und Anna Fenninger - heute in Wien feiern. Musikalisch werden "Die 3" und DJ Ötzi den Fans ordentlich einheizen! Einer Mega-Party steht also nichts im Weg!

 08:01

Herzliche Willkommen bei unserem LIVE-TICKER

Wir berichten hier ab sofort JETZT LIVE über die größte Ski-Party der Welt in unserem Countdown-Ticker. Gestern Abend waren unsere beiden Ski-Superstars noch zu Gast im Fernsehen bei "Sport und Talk aus dem Hangar 7". Schon heute geht`s weiter mit der Riesenfeier in Wien. Empfang beim Kanzler um 17 Uhr, dann Fest auf dem Wiener Rathausplatz.