Neureuther

DSV-Liebling

Knie-K.o.: Lustiger Post von Neureuther

Deutscher Ski-Star beweist auch in der für ihn so schwierigen Zeit Humor.

"In den letzten Wochen habe ich alles versucht, um die Verletzung konservativ in den Griff zu bekommen, musste jedoch einsehen, dass eine Operation das Vernünftigste ist“, sagte Felix Neureuther vor einigen Tagen. Eine Aussage, die sein Olympia-Aus besiegelte!

Am Sonntag gab es den nächsten Tiefschlag für das deutsche Ski-Team: Stefan Luitz verletzte sich in Alta Badia beim Riesentorlauf ohne Fremdeinwirkung schwer. Nach neun Fahrsekunden brach er die Fahrt ab, da er keine Stabilität mehr fühlte. Das Knie sei regelrecht "seitlich aufgeklappt", berichtete er danach.

Die Horror-Diagnose wie bei Neureuther: Kreuzbandriss! In Innsbruck legte sich Luitz unters Messer - zuvor knipste er mit Leidensgenosse Neureuther aber noch ein Foto. Händchenhalten zeigten sich die Technik-Asse im Krankenbett. Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

"Geteiltes Leid ist halbes Leid. So ein Sch…", schrieb Neureuther dazu auf Facebook. Luitz teilte den Schnappschuss ebenfalls mit seinen Social-Media-Fans: "Leider nicht das Happy End, was ich mir erhofft habe." Für Deutschlands Alpin-Hoffnungen ist der doppelte Knie-K.o. ein herber Schlag: Neureuther und Luitz galten als heiße Anwärter auf olympisches Edelmetall.