Mayer krank vor Garmisch

Unser Abfahrts-Held

Mayer krank vor Garmisch

Zittern vor dem Wochenende in Garmisch: Wird Mothl Mayer rechtzeitig gesund?

Garmisch-Partenkirchen. 39 Grad Fieber hat unser Kitzbühel-Held, er musste gestern sogar einen TV-Auftritt im Hangar 7 absagen. Ganz Österreich drückt die Daumen und hofft, dass er bis Garmisch wieder fit ist.

Dort will der Kärntner nicht nur in der Abfahrt am Samstag, sondern auch im Riesenslalom am Sonntag mitmischen.  Der bisherige Plan: Morgen wollte Mayer in Hinterreit einen Zwischenstopp für RTL-Training einlegen. Spekuliert er mit zusätzlichen Punkten im Kampf um den Gesamtweltcup? Da fehlen ihm als Dritten derzeit 49 Punkte auf Kristoffersen und nur acht auf Kilde.

Bilanz. Mayer wird auf jeden Fall versuchen, seine Bilanz aufzubessern. Denn Garmisch war für Mayer bisher kein gutes Pflaster. Bestes Abfahrts-Ergebnis: Platz 8 2017 sowie im Vorjahr. Auch RTL ist er in Bayern schon zwei Mal gefahren – 2013 flog er im ersten Lauf raus, 2017 verpasste er den zweiten Durchgang. Mit der goldenen Gams im Gepäck will unser Ski-Held diesmal zurückschlagen.