Nach B'hofen-Crash

Ammann lässt Bewerbe in Willingen aus

Schweizer erholt sich von den Folgen seines B'hofen-Sturzes.

Das Schweizer Team muss auch bei den am Freitag startenden Weltcup-Skispringen in Willingen auf Simon Ammann verzichten. Der vierfache Olympiasieger absolviert nach seinem schweren Sturz am 6. Jänner in Bischofshofen zwar wieder Kraft- und Konditionseinheiten, hat allerdings noch nicht mit dem Sprungtraining begonnen. Dies gab der Schweizer Verband am Mittwoch bekannt.

Am Freitag und Sonntag steht in Willingen jeweils ein Einzelspringen auf dem Programm, am Samstag findet ein Teamwettkampf statt.

Diashow: Die Bilder zum Horror-Sturz von Ammann

Die Bilder zum Horror-Sturz von Ammann

×