ÖSV-Adler bereit für den Saisonauftakt

Kuusamo-Qualifikation

ÖSV-Adler bereit für den Saisonauftakt

Österreicher präsentieren sich in der Quali gut. Sie haben viel vor.

Mit einem Satz auf 139,5 m hat Manuel Fettner am Donnerstag in der Qualifikation für das erste Weltcup-Skispringen in Ruka (FIN) den dritten Platz belegt. Nur die beiden Polen Maciej Kot (141,5) und Dawid Kubacki (138) lagen vor ihm. Auch Andreas Kofler (14./131) und Clemens Aigner (33./120,5) sind im Feld der besten 50 dabei, Markus Schiffner schied als 45. mit nur 109 Metern aus.

Von den vorqualifizierten Top Ten landete Michael Hayböck bei 135,5 m, Stefan Kraft bei 132. Damit sind fünf von sechs Österreichern beim Auftakt am Freitag (17.00 Uhr im oe24-LIVE-TICKER) am Start. Kofler war übrigens im zweiten Trainingsdurchgang mit 143,5 Metern der Weiteste gewesen.

Weltcup-Titelverteidiger Peter Prevc aus Slowenien (129) lag doch deutlich hinter den Besten der Vorqualifizierten: Der Norweger Daniel Andre Tande und Roman Koudelka (CZE) flogen auf 140,5 bzw. 139 m.

ÖSV-Team hat in dieser Saison viel vor

"Es geht nun richtig los, die Vorfreude ist riesig", strahlt Stefan Kraft. Das ÖSV-Team ist für den Saisonstart bestens gerüstet - das zeigte die Quali. Im tiefsten Winter feilte man bis Montag in Lillehammer (NOR) an der Feinabstimmung. "Die ersten Sprünge auf der Großschanze waren ein richtiger Genuss", berichtet Kraft.

Am Freitag wird es beim ersten Springen so richtig ernst. "Alles läuft nach Plan, die Sprünge sind gut", ist Michael Hayböck zuversichtlich. Unser Team hat heuer viel vor. Ab 22. Februar will man bei der WM in Lahti um Medaillen mitspringen. Und: "Der Nationencup ist immer das Ziel", weiß Coach Heinz Kuttin.