Skisprung-Weltmeister außer Gefecht

Eis-Ausrutscher

Skisprung-Weltmeister außer Gefecht

Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler muss für unbestimmte Zeit pausieren.

Der Deutsche hat bei einem Ausrutscher auf Eis eine Verletzung des Kapsel- und Bandapparates im rechten Handgelenk erlitten, wie der deutsche Verband bekannt gab. Als Gesamt-15. bei der Vierschanzentournee hatte der dreifache Weltmeister von Seefeld zuletzt aufsteigende Form gezeigt.
 
"Ich bin auf dem Parkplatz vor meinem Auto auf einer Eisplatte weggerutscht und wollte mich mit der rechten Hand abstützen. Dabei habe ich mir die Verletzung zugezogen", schilderte Eisenbichler sein Missgeschick in seiner Heimat Ruhpolding. Beim Weltcup im Fleimstal wird der 28-Jährige am Wochenende fehlen. Er gehe aber davon aus, baldmöglichst wieder springen zu können.