Ecuador-Star entkommt Polizei in Krankenwagen

Valencia narrt Beamte

Ecuador-Star entkommt Polizei in Krankenwagen

Artikel teilen

Ecuador-Star Enner Valencia entwischte der Polizei.

Eine erfolglose Verfolgungsjagd hat sich Ecuadors Polizei mit Teamstürmer Enner Valencia geliefert. Wie lokale Medien berichteten, versuchten Beamte rund um das WM-Qualifikationsspiel gegen Chile (3:0) am Donnerstag vergeblich, den Profi wegen ausstehender Alimentzahlungen an seine Ex-Frau einzuvernehmen.

Valencia narrt Beamte
Schon vor der Partie in Quito soll die Polizei vor der Teamkabine erfolglos gewartet haben. Danach lauerten die Beamten am Spielfeldrand, um den Angreifer vom Premier-League-Club West Ham United abzufangen. Valencia wurde zehn Minuten vor Schlusspfiff aber wegen angeblicher Atemprobleme ausgetauscht. Auf einer Videoaufnahme ist zu sehen, wie Polizisten dem in einem Rettungs-Golfcart abtransportierten Valencia auf der Stadionlaufbahn nachjagen. Der 26-Jährige wurde jedoch in ein Krankenhaus transportiert. Danach fehlte von ihm vorerst jede Spur.

OE24 Logo