Schwab startete gut in zweites PGA-Turnier

Tourkarte so gut wie sicher

Schwab startete gut in zweites PGA-Turnier

Österreichs Golf-Profi Matthias Schwab darf dank eines optimalen Starts im zweiten PGA-Turnier mit einer begehrten Tourkarte für die nächste Saison rechnen.

Matthias Schwab ist gut in das zweite der drei Turniere der Finalserie der Korn Ferry Tour in Columbus, Ohio gestartet. Der Golfprofi, der die US-PGA-Tourkarte für die Saison 2021/22 de facto fix in der Tasche hat und daher befreit aufspielen kann, lag nach einer 68er-Runde am Donnerstag auf dem geteilten 28. Rang.

"Ich habe die Bälle heute gut getroffen. Der Platz liegt mir, ist zwar schwer zu spielen, aber es macht Spaß mit dem Gefühl hier zu sein, nächstes Jahr Mitglied der US PGA Tour zu sein", meinte Schwab nach der Runde. Der Steirer musste nach einer Gewitterunterbrechung zwar einen Schlagverlust hinnehmen, dem standen aber vier Birdies gegenüber. Damit schloss er mit drei unter Par ab. Auf die Top-10 fehlten ihm nach dem ersten Tag lediglich zwei Schläge.

Für Schwab steht bei den letzten beiden Turnieren der Dreier-Serie vor allem im Fokus, sich unter den besten 25 Spielern, die Tourkarten für die nächste Saison erhalten, möglichst gut zu platzieren. Damit würden sich seine Chancen auf Teilnahmen an großen Turnieren erhöhen.