Zwei Kletter-Weltcups in China abgesagt

Wegen steigender Corona-Zahlen

Zwei Kletter-Weltcups in China abgesagt

Der Internationale Sportkletterverband und die Veranstalter haben die zwei Weltcupbewerbe in China am Saisonende am Freitag wegen der Pandemie abgesagt.  

Der Internationale Sportkletterverband und die Veranstalter haben die zwei Weltcupbewerbe in China am Saisonende am Freitag wegen der Pandemie abgesagt. Betroffen sind die Konkurrenzen in Xiamen vom 15. bis 17. Oktober (Vorstieg und Speed) sowie in Wujiang vom 22. bis 24. Oktober (Boulder und Speed).

Damit wird der Vorstieg-Weltcup am 3./4. September in Kranj (SLO) abgeschlossen, der letzte Boulder-Saisonbewerb findet in Seoul (1.-3.10.) statt. Im Speed bleibt Jakarta (30./31.10.) Finalschauplatz.