Alexander Winokurow

Rennstall macht weiter

Skandal-Profi Winokurow kehrt zu Astana zurück

Artikel teilen

Der frühere Skandal-Profi Alexander Winokurow kehrt weniger als zwei Monate nach seinem Aus zum Rad-Rennstall Astana zurück.  

Das teilte die Mannschaft aus Kasachstan am Montag mit. Der 47-Jährige werde als Teamchef für die Saison 2022 verantwortlich sein und Entscheidungen über Fahrer, Mitarbeiter und sportliche Abläufe treffen. Winokurow war Ende Juni kurz vor dem Start der Tour de France abgesetzt worden, war dagegen aber juristisch vorgegangen.

Zugleich teilte Astana mit, dass das Team auch im kommenden Jahr in der WorldTour fahren wird. Die Eigner der einst von Winokurow mitgegründeten Mannschaft hätten entsprechende finanzielle Mittel bereitgestellt. Die Zukunft schien nach dem Ausstieg des kanadischen Co-Sponsors PremierTech zunächst fraglich. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo