Bayer verfehlt EM-Bronze hauchdünn

Schwimmsport

Bayer verfehlt EM-Bronze hauchdünn

Artikel teilen

Valentin Bayer verfehlt um lediglich acht Hundertstel die EM-Medaille.

Valentin Bayer hat am Dienstag in Rom bei den Langbahn-Europameisterschaften der Schwimmer im Finale die Bronzemedaille über 50 m Brust hauchdünn verpasst. Der Niederösterreicher erreichte in 27,19 Sekunden eine persönliche Bestleistung, letztlich fehlten ihm als Vierten nur 0,08 Sekunden auf Edelmetall. Der Tiroler Bernhard Reitshammer belegte in 27,29 den sechsten Platz. Gold ging an den Italiener Nicolo Martinenghi, der vor seinem Landsmann Simone Cerasuolo gewann.

Die beiden OSV-Athleten waren auch im 100-m-Finale geschwommen. Bayer war da Vierter und Reitshammer Achter geworden.
 

OE24 Logo