Polizei nimmt Beckham Führerschein weg

Für 6 Monate

Polizei nimmt Beckham Führerschein weg

Zeuge hatte Fußball-Legende beim Telefonieren beobachtet.

Weil er während der Fahrt sein Handy benutzt hat, darf sich die britische Fußball-Ikone David Beckham ein halbes Jahr lang nicht mehr hinters Steuer setzen. Ein Gericht in Bromley im Südosten von London verurteilte den 44-Jährigen am Donnerstag zu sechs Monaten Führerscheinentzug. Ein Zeuge hatte im November gesehen, wie Beckham am Steuer seines Bentleys telefonierte, und ihn angezeigt.

Der frühere Kapitän der englischen Nationalmannschaft hatte seinen Verstoß zugegeben. Er muss rund 870 Euro zahlen und sich nun für ein paar Monate von Gattin Victoria chauffieren lassen oder zu Fuß gehen. Handynutzung am Steuer ist auch in Großbritannien verboten.