Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Drama am Comer See?

Schweizer Teamspielerin nach Bad vermisst

Seit Samstag wird Florijana Ismaili am Comer See vermisst.

In der Schweiz herrscht derzeit große Sorge um die Schweizer Fußball-Nationalspielerin Florijana Ismaili. Die Mittelfeldspielerin bei Young Boys Bern hatte sich mit einer Teamkollegin ein Gummi-Boot am Comer-See in Italien gemietet. Als sie sich abkühlen wollte, sei sie in den See gesprungen und nicht wieder aufgetaucht. Das berichtet der "Corriere del Ticino".

Um 16.30 Uhr war der erste Notruf eingegangen. Mit Helikopter, Tauchern und Feuerwehr wurde nach der 24-Jährigen gesucht. Nach einer Unterbrechung in der Nacht wird die Suche heute fortgesetzt. Ihr Verein und der Schweizerische Fußballverband teilten am Sonntagmittag mit: "Wir sind sehr betroffen und haben die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sich alles zum Guten wendet".