Eishockey

KAC siegte bei Tabellenführer Graz 3:0

Artikel teilen

Eishockey-Rekordmeister KAC ist gegen Ende des Grunddurchgangs richtig in Schwung gekommen. Die Klagenfurter feierten nach Siegen gegen die Vienna Capitals und Red Bull Salzburg auch gegen Tabellenführer Graz 99ers einen vollen Erfolg.

Der Titelverteidiger siegte am Sonntag in der 49. Runde der Erste Bank Eishockey Liga in Graz mit 3:0 und steht damit unmittelbar vor dem Einzug in das Play-off.

Die Grazer vergaben vor rund 4.000 Zuschauern zu viele Chancen, während der um seine Play-off-Chance kämpfende KAC konsequenter seine Möglichkeiten nutzte. Routinier Christoph Brandner brachte die Kärntner in der 12. Minute im Powerplay in Führung, der 20-jährige Silvio Jakobitsch legte knapp vor der ersten Pause nach. Der gerade 21-jährige Markus Pirmann fixierte in der 54. Minute den Sieg, alle drei Treffer bereitete Jeff Shantz vor.

Der KAC war damit vor dem später begonnenen Spiel Jesenice-Laibach zwölf Punkte vor Laibach. Sollte Olimpija verlieren, komplettieren die Klagenfurter das Viertelfinale, sonst würde der Meister aus den restlichen fünf Partien noch einen Zähler benötigen, um den Aufstieg sicherzustellen.

OE24 Logo