sabres_capitals

NHL

Vanek bei Niederlage gegen Washington ohne Punkt

Due Bufaflo Sabres beenden das Jahr 2008 mit einer Pleite. Vanek blieb ohne Scorerpunkt und liegt in der Torschützenliste weiter auf Platz 2.

Die Buffalo Sabres verloren in der NHL ihr Heimspiel gegen die Washington Capitals mit 2:4. Österreichs Eishockey-Export Thomas Vanek blieb dabei ohne Scorerpunkt. Damit bleibt Vanek in der Torschützenliste gemeinsam mit Washington-Star Alexander Owetschkin, der ebenfalls leer ausging, mit je 25 Treffern weiter auf Platz zwei hinter Jeff Carter (27/Philadelphia Flyers).

Capitals dominieren
Die Capitals waren von Beginn an die dominierende Mannschaft und führten durch Tore von Brooks Laich, Chris Bourque und Nicklas Bäckström zu Beginn des zweiten Drittels bereits mit 3:0. Nach dem Anschlusstor von Adam Mair keimte noch kurz Hoffnung bei den Sabres auf, aber Boyd Gordon machte mit einem Empty-net-goal 43 Sekunden vor Schluss alles klar. Für die Capitals war es der neunte Sieg in den letzten zehn Spielen. Die Hauptstädter sind mit 51 Punkten weiter das zweitbeste Team im Osten. Deutlich in Führung liegen die Boston Bruins mit 60 Punkten. Vanek & Co halten mit 38 Punkten Rang 8.

Crosby verliert Jubiläumsspiel
In Boston wurde Superstar Sidney Crosby sein 250. NHL-Spiel verdorben. Er verlor mit seinen Pittsburgh Penguins 2:5 gegen die Boston Bruins. Immerhin bereitete Crosby ein Tor vor und hält damit bei 344 Punkten nach 250 Spielen (Im Vergleich: Thomas Vanek hatte nach 250 Spielen erst 205 Punkte). Crosby liebt damit in der ewigen Bestenliste auf Rang 6.

Die punktebesten Spieler nach 250 NHL-Partien

  1. Wayne Greztky 537 Punkte
  2. Mario Lemieux 423 Punkte
  3. Peter Stastny 403 Punkte
  4. Eric Lindros 360 Punkte
  5. Mike Bossy 345 Punkte
  6. Sindey Crosby 344 Punkte

Im Schlager des Tages setzte es für die Chicago Blackhawks, die zuvor neun Siege in Folge gefeiert und damit einen Clubrekord aufgestellt haben, eine Niederlage. Titelverteidiger Detroit Red Wings schlug die Blackhawks mit 4:0. Aber bereits am Neujahrstag gibt es beim spektakulären dritten Freiluftspiel die Chance zur Revanche. Denn da müssen die Red Wings im Wrigley Field, dem Baseball-Stadion der Chicago Cubs antreten. Die bisherigen Freiluftspiele gab es 2003 in Edmonton und im Vorjahr in Buffalo, als die Sabres mit Vanek vor 71.217 Zuschauern im Ralph-Wilson-Stadium den Pittsburgh Penguins mit 1:2 nach Penaltyschießen unterlegen waren.

NHL-Ergebnisse
Buffalo Sabres (mit Thomas Vanek) - Washington Capitals 2:4
Tampa Bay Lightning - Montreal Canadiens 1:2 n.P.
Detroit Red Wings - Chicago Blackhawks 4:0
Toronto Maple Leafs - Atlanta Thrashers 4:3 n.V.
Pittsburgh Penguins - Boston Bruins 2:5
St. Louis Blues - New Jersey Devils 3:4
Vancouver Canucks - Philadelphia Flyers 2:3
Edmonton Oilers - Ottawa Senators 2:3