Katharina Liensberger

ski-damen

Liensberger will US-Party crashen

Artikel teilen

Katharina Liensberger will heute im dritten Slalom der Saison vorne mitmischen. 

Das Slalom-Doppel in Levi stand zuletzt ganz im Zeichen von Petra Vlhová. Beide Male knapp hinter der Slowakin: Mikaela Shiffrin! In den USA will sie ihren Heimvorteil nutzen. Heute soll es im Slalom mit dem ersten Saisonsieg klappen. (1. DG ab 15:45 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker)

Verhindern will das aber nicht nur Vlhová, sondern auch Katharina Liensberger. In Levi musste sie sich mit den Rängen sechs und acht begnügen. „In Levi waren einige Faktoren, die zusammengespielt haben. Es sind ein paar Einzelheiten, ich hatte eine Erkältung davor und wollte das zeigen, was ich kann“, erklärte Liensberger. Die Erwartungen an die Vorarlbergerin sind groß – nicht nur im Lockdown-geplagten Österreich, sondern auch bei Coach Christian Mitter: „Im Slalom muss mehr gehen. Da muss uns wurscht sein, wie die Verhältnisse sind. Da müssen wir in ­jedem Rennen wen vorne dabei haben“, forderte er.

Im Vorjahr ist „Liensi“ das mehrfach gelungen. 2020/21 holte sie sechs Weltcup-Podestplätze im Slalom und zwei Siege in Are und Lenzerheide. Und nicht zu vergessen: Gold bei der WM. 

Vlhová plant den Slalom-Hattrick

Für Petra Vlhová geht es heute um den dritten Sieg in dieser Disziplin in Folge. Keine leichte Aufgabe, den in allen bisherigen vier Killington-Slaloms war Mikaela Shiffrin nicht zu schlagen, Vlhová wurde drei Mal Dritte. Und heute? 

OE24 Logo