Alle Highlights der WM als Video

ski-wm-2015

Alle Highlights der WM als Video

Artikel teilen

Emotionale Siege, brutale Stürze, Helden-Dramen. Vail 2015 hatte alles zu bieten.

Die WM begann gleich mit einem Paukenschlag: Anna Fenninger raste im ersten Bewerb, dem Damen-Super-G, am Kurs ihres eigenen Trainers zum ersten Gold !

Video: Fenninger fährt zu Super-G-Gold

In dieser Tonart ging es weiter: Der Herren-Super-G musste zwar wegen Schlechtwetters um einen Tag verschoben werden, dafür holte sich dann Hannes Reichelt – auch am Kurs eines ÖSV-Trainers – gleich das zweite Gold für Österreich .

Video: Reichelt holt auch Super-G-Gold

In der Damen-Abfahrt lächelte dann erstmals kein ÖSV-Gesicht vom obersten Treppchen: Tina Maze schnappte Anna Fenninger um 0,02 Sekunden Gold weg.

Video: Maze schnappt Fenninger Abfahrts-Gold weg

In der Herren-Abfahrt fuhren die ÖSV-Asse dann überhaupt das schlechteste WM-Ergebnis aller Zeiten ein: Kein Österreicher in den Top 10, der Sieg geht an den Schweizer Patrick Küng .

Video: Küng siegt bei ÖSV-Abfahrtspleite

Dafür schlagen die Österreicher in der alpinen Kombination zurück: Marcel Hirscher rutscht durch die Disqualifikation des schwer gestürzten Tschechen Ondrej Bank auf Platz 30 der Abfahrt und darf daher mit der Nummer 1 in den Kombi-Slalom gehen. Das nutzt der Superstar eiskalt aus und rast zu seinem ersten Kombi-WM-Titel .

Video: Hirscher sorgt für Sensations-Kombi-Gold

Video: Horror-Sturz von Ondrej Bank

In der Damen-Kombination schlägt Tina Maze zum zweiten Mal zu. Sie verweist die Österreicherinnen Nicole Hosp und Michaela Kirchgasser knapp auf die Plätze.

Video: Maze schnappt ÖSV-Damen Kombi-Gold weg

Im Team-Bewerb ist dann wieder Österreich an der Reihe. Nach durchwegs souveränen Vorlauf-Siegen gegen Argentinien, Norwegen und die Schweiz müssen Hirscher, Kirchgasser & Co im Finale gegen Kanada überraschend hart kämpfen. Erst unser letzter Starter, Christoph Nösig, macht die Goldmedaille klar.

Video: Nobody Nösig sichert Österreich Team-Gold

Im Damen-RTL schlägt dann abermals die große Stunde der Anna Fenninger . Sie deklassiert die Konkurrenz um Welten.

Video: Fenninger deklassiert RTL-Konkurrenz

Im Herren-RTL holt sich Lokalmatador Ted Ligety mit einem unfassbaren zweiten Durchgang noch Gold vor Marcel Hirscher. Der Amerikaner gewann zuletzt 2011 NICHT einen Riesentorlauf auf der Birds of Prey-Piste…

Video: Teufelskerl Ligety fängt Hirscher im RTL ab

Im Damen-Slalom gelingt Mikaela Shiffrin der erwartete Favoritensieg. Die Amerikanerin war bereits nach Lauf 1 in Führung gelegen. Platz 2 geht – kaum verwunderlich – an die Schwedin Frida Hansdotter. Die ÖSV-Damen fahren klar an einer Medaille vorbei.

Video: Shiffrin feiert Slalom-Favoritensieg

Im abschließenden Herren-Slalom gibt es für die ÖSV-Mannschaft eine böse „Watschn“. Marcel Hirscher scheidet als Halbzeitführender im dichten Schneetreiben des Finales aus. Gold geht an den Franzosen Grange . Einziger Österreicher in der Wertung ist Reinfried Herbst auf Platz 12.

Video: Hirscher scheidet im Slalom auf Goldkurs aus

Video: Grange holt sich Slalom-Gold

OE24 Logo