Mega-Empfang für WM-Königin Anna

ski-wm-2015

Mega-Empfang für WM-Königin Anna

Artikel teilen

Heimatgemeinde errichtete für Fest am Dorfplatz einen Schneehügel samt "Starthaus".

Anna Fenninger, Doppelweltmeisterin der Alpin-Ski-WM in Vail/Beaver Creek, wird am (morgigen) Samstag ab 14.00 Uhr in ihrer Salzburger Heimatgemeinde Adnet (Bezirk Hallein) feierlich empfangen. Das von der Gemeinde organisierte Fest findet am Dorfplatz in lockerer Atmosphäre statt, wie Bürgermeister Wolfgang Auer erklärte.

Die Freude in Adnet über Fenningers drei Medaillen - zwei Mal Gold und ein Mal Silber - ist groß. Um die Erfolge in Beaver Creek noch einmal Revue passieren zu lassen, wurde auf dem Dorfplatz ein rund acht Meter hoher Schneehügel mit einem Starthaus errichtet. Auf die symbolische Rennstrecke führt ein spezieller Lift, angetrieben mit "Menschenkraft", der die Medaillengewinnerin und die Ehrengäste auf die Spitze des kleinen Berges bringt. Dort dürfen sie auf einem großen Sofa Platz nehmen.

Die besten Bilder von Annas Gold-Party



"Runter fahren müssen sie dann selber", schmunzelte der Bürgermeister, der morgen in die Rolle des Moderators schlüpft. Er wird mit Gemeindebürgerin Julia Wenger die erfolgreiche Skirennläuferin und die Gäste interviewen. Eingeladen sind unter anderem Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) und der Präsident des Landesskiverbands, Bartl Gensbichler.

Fenninger erhält von der Gemeinde ein "traditionelles" Geschenk, für die musikalische Umrahmung des Festes sorgt die örtliche "Steinhauer-Musikkapelle". "Der Empfang wird locker und einfach, so wie Anna eben ist", kündigte der Ortschef an.
OE24 Logo