Reichelt meisterte das Rodeo mit dem kleinsten Fehler

Franz Klammer

Reichelt meisterte das Rodeo mit dem kleinsten Fehler

Franz Klammer über die Goldmedaille von Hannes Reichelt.

War das ein irrer Super-G! Wir können uns bei den FIS-Leuten für die Verschiebung bedanken und bei Flo Winkler für die tolle Kurssetzung. Bei diesem Rodeo-Ritt schaffte es keiner, ohne Fehler runterzukommen - nicht einmal Reichelt. Trotzdem ging sich noch Gold aus. Bravo, Hannes -du warst gestern klar der Beste!

Mayer kosteten Fehler unten vier Zehntel
Besonders ärgern wird sich Matthias Mayer. Er stellte unten zweimal quer und verpasste Bronze um lächerliche drei Hundertstel.

Auch Georg Streitberger war mit einem soliden Lauf nahe an einer Medaille. Leider hat es ihm unten den Ski verschlagen. Der aggressive Colorado-Schnee verzeiht keinen Fehler.

Aber was soll Kjetil Jansrud sagen? Die Speed-Rennen zu Saisonstart nach Belieben dominiert, als Topfavorit in den WM-Super-G gestartet, und dann das! Eine von oben bis unten eine ruppige Fahrt, verletzt und dann nicht einmal Bronze!

Armer Bode -für ihn dürfte WM gelaufen sein
Bode Miller, mein tragischer Held, hätte eine Medaille geholt. Dass er mit der Hand am Tor einhakte, ist einfach Pech, so was passiert einmal in 100 Rennen. "Glory or shame" - nach dem US-Motto hat Bode alles riskiert und bei der Heim-WM alles verloren. Bode ist zwar ein wilder Hund, aber mit der Schnittwunde wird sich keine Abfahrt ausgehen.