Drama-Queen will vier Mal Gold

Lindsey Vonn

Drama-Queen will vier Mal Gold

Von Depressionen und Burnout erholt

Vonn und Weltmeisterschaften - da lief einiges unrund. Vor der Ski-WM in Val d'Isère 2009 hatte Vonn sogar fünf Goldene angepeilt. Am Schluss gingen sich "nur" die Siege im Super-G und in der Abfahrt aus.

Beim Feiern Daumen-Sehne durchschnitten
In der Super-Kombi hatte die US-Rennläuferin Gold vor Augen, im Slalom eingefädelt. Das schlimmere Missgeschick passierte ihr beim Feiern nach der Abfahrt: Lindsey schnitt sich die Daumen-Beugesehne am zerbrochenen Flaschenhals einer Champagnerflasche ab und die zweite WM-Woche war gelaufen.

Zwei Jahre später erlitt Vonn unmittelbar vor den Titelkämpfen in Garmisch bei einem Trainingssturz eine Gehirnerschütterung und wollte schon absagen. Mehr als Platz 7 ging sich im Super-G nicht aus -und immerhin Silber in der Abfahrt. Vonn reiste schwer enttäuscht ab.

Und jetzt? Der Gesamtweltcup ist gelaufen (Maze ist der Sieg nicht mehr zu nehmen). Vonn, zwischenzeitlich durch eine Darminfektion, Depression und freiwillige Auszeit zurückgeworfen, ist in ihren Disziplinen Abfahrt und Super-G wieder top. In Marburg gewann sie den RTL. Damit ist sie auch heiß für Kombi-Gold.
 

Diashow: ÖSV-Damen-Kader für Ski-WM

ÖSV-Damen-Kader für Ski-WM

×