Ski-WM ohne Wetterprobleme

In den nächsten Tagen

Ski-WM ohne Wetterprobleme

Erst nach der Herrenkombination gibt es eine kurzzeitige Störung.

Das Wetter wird in den nächsten Tagen der Ski-WM in Schladming keine Probleme bereiten: Nach Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) vom Sonntag schaut es "gut aus". AmMontag wird es am Vormittag sonnig, am Nachmittag ziehen aus Südwest Wolken auf, die Strömung dreht und bringt milde Luftmassen - mit Niederschlägen muss man jedoch erst in den Abendstunden rechnen.



Der Dienstag bringt ein paar Schneeflocken, es lockert aber auch zwischendurch auf. Es wird zwischenzeitlich in allen Höhen milder. Die Experten rechnen mit minus vier Grad auf 1.500 Metern, minus sechs Grad auf 2.000 Metern und bis zu minus zwei Grad im Tal. Am Mittwoch wird Schneefall von fünf bis zehn Zentimetern prognostiziert.

Alles zur Ski-WM

Für die nächsten drei WM-Tage habe man "keine Bedenken", was das Wetter betrifft, hieß es. Die Super-Kombination der Herren am Montag sollte noch problemlos vor der Störung zu Ende gehen, am Dienstag steht ab 17.00 Uhr nur der Teambewerb auf dem Programm und am Mittwoch findet ohnehin kein Rennen statt.