Kolumbien tanzt sich in die Fan-Herzen

Torjubel begeistert die Welt

Kolumbien tanzt sich in die Fan-Herzen

Dieser Torjubel begeisterte die ganze Welt. Kolumbien tanzt sich in die Herzen der Fans.

Nach links, nach rechts, die Arme hoch – Kolumbiens Tortanz von Pablo Armero war der Höhepunkt des Spiels gegen Griechenland (Endstand 3:1 für Kolumbien) und ist im Internet bereits ein absoluter Renner. Schon jetzt sind die Cafeteros die Feier-Weltmeister.

Auch dank ihrer sensationellen Fans. 57.000 Zuschauer – fast alle in Gelb – verwandelten das Estadio Mineirão in einen echten Hexenkessel. Fast wie in einem Heimspiel machten sie auf den Rängen 90 Minuten Stimmung. Mittendrin statt nur dabei übrigens auch Falcao. Der verletzte Stürmer-Star der Südamerikaner verfolgte die Partie nach seinem Kreuzbandriss mit dunkler Sonnenbrille und ganz viel Emotion.

Verletzter Falcao putschte Spieler in der Kabine auf
Schließlich ist er trotz WM-Aus noch immer Teil der Mannschaft. So schwor der 60-Millionen-Mann vom AS Monaco die Truppe sogar noch kurz vor Anpfiff im Spielergang auf die Partie ein. Es hat geholfen. Kolumbien tanzte sich zum Sieg.

Diashow: Die Bilder zu Kolumbien - Griechenland

Die Bilder zu Kolumbien - Griechenland

×