Nasri-Freundin sorgt für Twitter-Eklat

WM-Kader von Frankreich

Nasri-Freundin sorgt für Twitter-Eklat

Deschamps lässt Manchester-City-Star Nasri zu Hause.

Mit Stars wie Franck Ribery, Karim Benzema oder Patrice Evra, aber ohne Samir Nasri geht Frankreich in die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Das vorläufige Aufgebot von Teamchef Didier Deschamps wurde am Dienstagabend bekannt gegeben. Der Kader der "Bleus" setzt sich aus 23 gesetzten WM-Fahrern und aus sieben Reservisten zusammen.

"Fuck Deschamps"
Nasri, der mit Manchester City zuletzt den Titel in der Premier League geholt hat, gilt in Frankreich als Unruheherd. Er erhielt bereits für die letzten Länderspiele keine Einberufung. "Er ist bei City gesetzt, das ist bei Frankreich nicht der Fall und er hat klar betont, dass er damit nicht einverstanden ist", erklärte Deschamps.

Die Nichtnominierung brachte besonders Nasris Freundin Anara Atanes auf die Palme. Das Victoria's-Secret-Model ließ auf Twitter ihrem Frust freien Lauf und schoss dabei über das Ziel hinaus. "Fuck France and fuck deschamps. What a shit manager", wütete sie im Kurznachrichten-Dienst. Der Tweet ist im Netz der Renner, wurde bis Mittwoch-Vormittag fast 25.000-mal geteilt.

© Twitter/_Anara_


Abidal muss zuschauen

Deschamps, Weltmeister von 1998 stellte im TV-Sender TF1 fest: "Ich habe die beste Mannschaft ausgewählt, nicht die 23 besten französischen Spieler." Nicht ins Aufgebot schaffte es auch Eric Abidal, der bei Monaco in der zweiten Saisonhälfte nur unregelmäßig zum Einsatz kam.

Ribery soll die Equipe in Brasilien anführen. Die Franzosen treffen in Gruppe E auf die Schweiz, Ecuador und Honduras. Testspiele werden noch gegen Norwegen (27. Mai), Paraguay (1. Juni) und Jamaika (8. Juni) absolviert.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×