Superstar Neymar fast gelähmt

Große Sorge

Superstar Neymar fast gelähmt

Artikel teilen

Röntgenbild: Nur 2,5 Zentimeter 
fehlten bei Neymar zur Katastrophe.

Den Millionen TV-Zuschauern und den 64.500 Fans im Estádio Castelão lief es kalt über den Rücken. Neymar bricht nach dem Horror-Foul von Zuniga in Tränen aus. Er schreit vor Schmerzen, wird sofort ins Krankenhaus transportiert. Der Superstar ist auf der Trage festgeschnallt, hält sich die Hand vor Schmerzen vors Gesicht, hängt am Tropf. Neymar bekommt Schmerzmittel gegen die höllischen Qualen.

Brutalo-Foul an Neymar

Röntgenbild von Neymar zeigt sein Riesenglück
Wie viel Glück Neymar hatte, erklärte Teamarzt Rod­rigo Lasma gegenüber dem brasilianischen TV: „Wäre der Bruch des 3. Lendenwirbels 2,5 Zentimeter höher passiert, wäre Neymar nun gelähmt.“ Auf dem Röntgenbild ist zu sehen, wie knapp der Ausnahmekicker an der Katastrophe vorbeischrammte.

Video: Hier wird der Superstar schreiend in die Klinik eingeliefert:

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo