Olympia: Japan schockt Spanien

Brasilien startet mit Sieg

Olympia: Japan schockt Spanien

Artikel teilen

Die Iberer haben in ihrem ersten Gruppenspiel das Nachsehen.

Spanien hat am Donnerstag einen Fehlstart ins olympische Fußball-Turnier der Männer hingelegt. Der Mitfavorit auf die Goldmedaille kassierte im ersten Spiel der Gruppe D in Glasgow gegen Japan eine überraschende 0:1-Niederlage und ist damit in Gefahr, schon nach der Gruppenphase die Heimreise antreten zu müssen.

Martinez fliegt vom Platz
Den entscheidenden Treffer erzielte Yuki Otsu in der 34. Minute. Der Japaner war nach einem Eckball aus kurzer Distanz frei zum Schuss gekommen. Sieben Minuten später sah der Spanier Inigo Martinez wegen Torraubs die Rote Karte. Die mit drei Europameistern angetretenen Iberer setzten nach der Pause alles auf eine Karte, kamen aber zu keinen hochkarätigen Einschussmöglichkeiten - ganz im Gegenteil zu den Japanern, die in Kontern einige Male die vorzeitige Entscheidung vergaben.

Unentschieden im Parallelspiel
Das Parallelspiel in Pool D zwischen Honduras und Marokko hatte zuvor ebenfalls in Glasgow 2:2 geendet. Mexiko und Südkorea trennten sich in der ersten Partie der Gruppe B in Newcastle torlos.

Brasilien macht es spannend
Gold-Favorit Brasilien ist am Abend mit einem knappen Sieg in das olympische Fußball-Turnier gestartet. Beim 3:2 (3:0) gegen Ägypten hatte die Selecao am Donnerstagabend in Cardiff am Ende mehr Mühe als erwartet. Rafael da Silva (16.), Leandro Damiao (26.) und Jungstar Neymar (30.) trafen für die Brasilianer, die bei den Spielen in London ihren ersten Olympiasieg feiern wollen. Mohamed Aboutreika (52.) und Mohamed Sahla (75.) sorgten aber mit ihren Toren noch für eine spannende Schlussviertelstunde zum Auftakt in der Gruppe C.

Senegal holt Remis gegen Gastgeber
Gastgeber Großbritannien ist dagegen in der Gruppe A in seinem ersten Match nicht über ein Remis hinausgekommen. Die Auswahl von Trainer Stuart Pearce musste sich in Manchester mit einem 1:1 (1:0) gegen Senegal zufriedengeben. Nach der Führung durch den Waliser Craig Bellamy (19.) erzielte Moussa Konate (81.) noch den Ausgleich für die Afrikaner. Der Brite Marvin Sordell vergab zwei Minuten vor Schluss frei vor dem Tor stehend den Matchball, sein Linksschuss landete an der Latte.

Die heißesten Olympia-Sportlerinnen

Speerwurf

Siebenkampf

Stabhochsprung

Weitsprung

Hochsprung

Tennis

Volleyball

Tennis

Stabhochsprung

Siebenkampf

Dreisprung

Schwimmen

Fußball

Siebenkampf

Tennis

Turnen

Sprinterin

Tennis

Beachvolleyball

Schwimmen

Sprinterin

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo