Seglerin Vadlau verbrachte Nacht im Spital

Schock vor Olympia

Seglerin Vadlau verbrachte Nacht im Spital

Artikel teilen

Die 18-jährige Kärntnerin leidet an einer Speisröhrenentzündung.

Die Kärntner Olympia-Seglerin Lara Vadlau hat aufgrund einer Speiseröhrenentzündung die Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwar im Villacher Krankenhaus verbringen müssen, wird dadurch in ihrem Fahrplan für die Sommerspiele in London aber kaum gebremst. Wie der Segelverband (OESV) mitteilte, wird die 18-jährige 470er-Steuerfrau je nach Genesungsverlauf entweder am 8. Juli zur weiteren Vorbereitung ins Olympiarevier von Weymouth zurückkehren, oder aber nach der Verabschiedung der heimischen Sportler am 17. Juli auf die Insel fliegen.

SlideShow id="52316864"/>

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo