Party bei Olympia?

Neymar zofft sich mit Journalisten

Artikel teilen

Neymar genießt das Leben als Fußballer - und möchte dies auch in Rio tun.

Brasilien feiert ab dem 5. August eine Mega-Party. Und Neymar selbst möchte darauf bei den Olympischen Spielen nicht verzichten: "Abseits des Platzes ist privat. Ich gehe gerne mit Freunden aus und habe Spaß. Ich kann und werde das tun", sagte er.

Bis dahin hatte der Superstar des FC Barcelona gute Laune, lachte und scherzte mit den Journalisten. Nur einer ließ das Stimmungsbarometer von Neymar rasant in den Keller rauschen, als er dessen Einstellung zum Heim-Turnier infrage stellte.

"Warum kann ich nicht ausgehen?", fuhr er den Reporter an. "Du musst anfangen, das zu sehen, was ich auf dem Platz mache. Der Rest ist Privatleben." Neymar missfiel vor allem der kritische Tenor. Er bezeichnete die Frage als "bösartig", tadelte zugleich den Fragensteller: "Könntest du mich bitte anschauen?"

"Was würdet ihr tun?"

Letztlich beendete er das Wortgefecht angefressen: "Stellt Euch vor, ihr seid 24 Jahre alt, verdient, was ich verdiene und habt alles. Würdet ihr da nicht dasselbe tun?" Eine Aussage, welche die Kritik in Brasilien an seinem ausschweifenden Lebensstil wohl kaum beenden wird. Er erntete zuletzt für sein Verhalten bei der Copa America Kritik.

Nachdem ihm Barcelona ein Ultimatum gestellt hatte, entschied sich Neymar für eine Teilnahme bei Olympia und gegen die Copa America. Während des Turniers zeigte er sich auf sozialen Netzwerken mit Hollywood-Promis oder Popsänger Justin Bieber.

OE24 Logo