Video zum Thema Amazon: Protest gegen illegale Hundehalsbänder
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tierschutz-Magazin

Amazon: Protest gegen illegale Hundehalsbänder

Auf Amazon werden tierquälerische und gefährliche Hundehalsbänder verkauft, wie
 
* Würgehalsbänder
 
* Stachelhalsbänder
 
* „Erziehungshalsbänder mit Sprayfunktion“ (chemische Dressurgeräte)
 
* „Anti-Bark Halsbänder“ mit Vibrations- oder Tonsignal.
 
Diese sind aber in Österreich gesetzlich verboten und die reinste Tierqual!
 
Würgehalsbänder ziehen sich zusammen, wenn der Hund an der Leine zieht und es schnürt ihm die Luft zum Atmen ab. Bei einem Stachelhalsband kommen zusätzlich zum Würgen noch die Qualen der Stacheln hinzu. Diese Halsbänder bergen außerdem eine große Verletzungsgefahr und können zu schweren gesundheitlichen Schäden führen.
 
vlcsnap-2019-08-12-09h59m15s212.jpg © oe24.TV
 
Bei Erziehungshalsbändern mit Sprayfunktion oder Vibrations- bzw. Tonsignal wird der Hund bei ungewolltem Verhalten (z. B. Bellen) einem Strafreiz ausgesetzt. Das stresst den Hund ungemein und unterstützt nicht die Erziehung. Da es verboten ist, einem Tier ungerechtfertigt Schmerzen, Leiden oder Schäden zuzufügen oder es in schwere Angst zu versetzen, sind die Verwendung, das In-Verkehr-Bringen, der Erwerb und der Besitz dieser Produkte in Österreich laut § 5 des Tierschutzgesetzes ganz klar verboten und als Tierquälerei eingestuft!
 
Amazon unterstützt Tierquälerei, tun wir etwas dagegen!
 
Ein Unternehmen wie Amazon hat eine Verantwortung: es darf nicht egal sein, was auf seinem Markt angeboten wird. Vor allem nicht, wenn es dazu beiträgt, dass Tiere gequält werden.
 
VIER PFOTEN fordert daher Amazon auf, Produkte, die gegen das österreichische Tierschutzgesetz verstoßen, endgültig aus dem Verkehr zu ziehen.
 
Bitte unterstütze uns mit deiner Unterschrift! Unterschreibe jetzt und zeige Amazon, dass dir Tierquälerei nicht egal ist! Jede Unterschrift für unsere Petition trägt dazu bei, dieses unnötige Tierleid durch Stachel-, Würgehalsbänder und Co. künftig zu verhindern.
 

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 11. August 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe von Unsere Tiere: 18. August, 18:30 Uhr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten