Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Covid-19 bedroht Affen-Waisenhaus

Das Limbe Wildlife Center und die dort lebenden rund 200 Gorillas, Schimpansen sowie andere Affen-Arten sind aufgrund der pandemie-bedingten Isolation gefährdet.

Für mehr als 200 verwaiste Schimpansen, Gorillas, Drills und andere Affenarten sowie gefährdete Graupapageien ist das Limbe Wildlife Centre (LWC) im Süden Kameruns zu einer neuen Heimat geworden. Die Station nimmt auch regelmäßig gewilderte Graupapageien und Reptilien auf und wildert sie wo möglich nach langer Pflege wieder aus. Das Waisenhaus ist aus einem früheren Zoo entstanden und hat sich zu einer international anerkannten Auffangstation für bedrohte Primaten entwickelt.

Aufgrund der weltweiten Covid-19-Pandemie sind sowohl die Station als auch die dort lebenden Tiere gefährdet. Aufgrund der mit der Bekämpfung der Pandemie einhergehende Quarantäne und Isolation gestaltet sich die Pflege und Betreuung der Tiere als sehr schwierig. Die über 200 Tiere werden tagtäglich von einer Mindestzahl an erforderlichen Pflegern und Tierärzten betreut. Die wirtschaftliche Situation ist dramatisch. Spenden aus aller Welt bleiben aus. Das Affenwaisenhaus ist in seiner Existenz gefährdet. Und die Tiere, vorrangig die Primaten sind darüber hinaus auch noch von Covid-19 bedroht.

Die meisten Affen im LWC wurden von Wilderern aus den Urwäldern Kameruns gerissen, ihre Eltern fielen dem Buschfleischhandel zum Opfer – Affenfleisch gilt in Teilen Afrikas als Delikatesse. Obwohl  Primaten unter Schutz stehen, landen jeden Monat neue Affenbabys in der Auffangstation. Da die winzigen Geschöpfe wenig Fleisch geben, lassen die Wilderer sie meist zurück oder verkaufen sie als Haustiere.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag 3. Mai 2020, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 10. Mai, 18:30 Uhr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten