Video zum Thema Oberammergau: Jesus soll mit E-Scooter fahren
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tierschutz-Magazin

E-Scooter statt Esel für Jesus

Bei den Passionsspielen von Mai bis Oktober 2020 in Oberammergau sollen erneut Esel eingesetzt werden, weil Jesus Überlieferungen zufolge auf einem jungen Esel reitend in Jerusalem einzog. Der Tag wird heute als Palmsonntag bezeichnet. Die Tierrechte-Organisation PETA hat sich vor vier Wochen in einem Schreiben an den Oberammergauer Bürgermeister Arno Nunn sowie an Walter Rutz, den Geschäftsführer des Eigenbetriebs Oberammergau Kultur, mit der Bitte gewandt, künftig die Veranstaltung ohne lebende Tiere durchzuführen.

Die Tierrechtsorganisation argumentiert damit, dass der Ritt eines erwachsenen Mannes auf einem Esel nach heutigen Erkenntnissen tierschutzwidrig ist und Papst Franziskus die 1,2 Milliarden Katholiken sowie alle Bürger der Welt 2015 dazu aufrief, Tiere gut zu behandeln und die Umwelt zu respektieren. Da die Veranstalter bisher nicht reagiert haben, bat PETA Anfang dieser Woche das Veterinäramt in Garmisch-Partenkirchen, die Eselnutzung zu untersagen. Jesus solle künftig auf einem E-Scooter dort auftreten. Dieser Appell und Wunsch trifft in Oberammergau auf Ablehnung. Begründet wird diese mit historischen Vorbildern. PETA argumentiert: "Heutzutage würde Jesus nicht mehr auf einem Esel reisen. Er würde sich vermutlich auf einem E-Roller oder mit einem anderen tier- und umweltfreundlichen Elektromobil fortbewegen."

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 8. September 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe von Unsere Tiere: 15. September, 18:30 Uhr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 11

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten