Video zum Thema Schweinehaltung: Weg vom Vollspaltboden
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tierschutz-Magazin

Schweinemast: Weg von Vollspaltenböden

Die FPÖ will am 25. September dem Antrag der Liste Jetzt auf ein Verbot von Vollspaltenböden in der Schweinehaltung nicht zustimmen. Damit verrät die FPÖ die Tiere, weil sie mehrmals früher bereits selbst ein solches Verbot gefordert hat. Und die FPÖ verhindert damit, dass 90 % der Schweine in Österreich je ein Stroh zu Gesicht bekommen, geschweige denn darauf liegen können. Dabei könnten Schweine auf Stroh ein artgerechteres Leben führen. Dadurch käme es auch zu einer Qualitätsverbesserung des Fleischs.

Wie die Schweinhaltung und -mast auf Stroh aussieht, zeigt die Vermarktungsorganisation Bioschwein Austria, die dem Ziel verpflichtet ist, langfristig optimale Bedingungen für den Bioschweinemarkt zu schaffen. In den Bioschwein Austria-Partnerbetrieben leben die Tiere auf Stroh, bekommen genügend Auslauf und führen ein artgerechtes Leben abseits der industrialisierten Mast auf Vollspaltenböden.

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 8. September 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe von Unsere Tiere: 15. September, 18:30 Uhr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 11

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten