29. Mai 2019 14:22
Tierschutz-Magazin
Vollspalten-Bodenhaltung muss beendet werden
Sebastian Bohrn Mena, Initiator des Tierschutz-Volksbegehrens, fordert ein Ende der Schweinehaltung auf Vollspaltenböden, die aber nicht zu Lasten der Landwirtschaft gehen darf.
Vollspalten-Bodenhaltung muss beendet werden
© APA

In der Schweinehaltung und -mast hat Österreich Defizite. Diese sollen beseitigt werden, fordert Sebastian Bohrn Mena im oe24.TV-Interview. Er betont, dass die Beseitigung dieser Missstände nur unter Berücksichtigung der Landwirtschaft und der Produktionsbetriebe gehen kann. Denn es macht keinen Sinn, so Bohrn Mena, deswegen österreichische Produkte zu boykottieren, um dadurch die Nachfrage nach nicht aus Österreich stammenden landwirtschaftlichen Produkten und Lebensmittel zu stimulieren.

Stärken Sie dem Tierschutz den Rücken und unterzeichnen Sie das Tierschutzvolksbegehren!

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 26. Mai 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe von Unsere Tiere: 2. Juni um 18:30 Uhr.