Trumps Wahlkampf-Comeback in Florida

Nach Corona

Trumps Wahlkampf-Comeback in Florida

Trump fühlt sich „fit“ und versucht nach Covid-Erkrankung sein „Polit-Comeback“.

Donald Trump stürzt sich jetzt wieder voll in den Wahlkampf – nachdem der 74-Jährige bereits am Samstag Hunderten Anhängern vom Truman-Balkon des Weißen Hauses zugerufen hatte: „Ich fühle mich großartig.“ Für Montag war die erste große Wahlkampfveranstaltung in Sanford (US-Staat Florida) angesetzt. Tausende Anhänger wurden erwartet. Auf den Tickets stand, dass die Kampagnenveranstalter nicht für Covid-19-Erkrankungen verantwortlich gemacht werden können.

Trump liegt 10 Prozent hinter Joe Biden

Trump will bis zum Wahltag nun täglich mindestens einen Auftritt absolvieren, manchmal sogar mehrere Stopps. Es ist ein dichtes Programm für den Ex-Corona-Patienten. Doch der Rückstand zu Joe Biden scheint schwer aufholbar: Im Schnitt nationaler Umfragen liegt der Demokrat mit 9,8 Prozent vorne. Auch in fast allen Swing-States führt Biden.

Donald Trump aber will jetzt noch ein Ass aus dem Ärmel ziehen: Er hält sich für „immun“ gegenüber dem Coronavirus, anders als Rivale Biden, der sich weiterhin „im Keller verstecken“ müsse, wie er lästerte. (bah)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten