Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wahl-Aufreger

Verwechselte Biden Trump mit Bush?

Biden hatte offenbar den Vornamen des Präsidenten vergessen. 'Vier weitere Jahre mit George … äh, George …' 

Die Corona-Pandemie ist eines der zentralen Themen des Präsidentschaftswahlkampfes vor der Wahl am 3. November. Trump liegt in Umfragen seit Monaten teils deutlich hinter dem Demokraten Biden. Der Wahlkampf ist geprägt von vielen persönlichen Attacken Trumps gegen seinen Rivalen.
 
 
 
Am Montag machte der Präsident sich darüber lustig, dass Biden ihn am Vortag bei einem Wahlkampfauftritt versehentlich als "George" bezeichnet hatte. "Joe Biden hat mich gestern George genannt", schrieb Trump auf Twitter. "Er konnte sich nicht an meinen Namen erinnern." Der 74-jährige Amtsinhaber wirft seinem drei Jahre älteren Herausforderer regelmäßig eine fehlende geistige Fitness für das Präsidentenamt vor.
 
 
Der für Versprecher und Verhaspler bekannte Biden hatte am Sonntag offenbar kurz Trumps Vornamen vergessen und ihn stattdessen "George" genannt - womöglich wegen der früheren Präsidenten George Bush Senior und George W. Bush.
 
Das Biden-Lager hat inzwischen reagiert und eine Erklärung abgeliefert. Der Interviewpartner hieß George Lopez, Biden habe ihn und nicht den US-Präsidenten gemeint.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten