Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aktenvernichter-Test 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Aktenvernichter.

Wenn sich Unbefugte Zutritt zu sensiblen Daten verschaffen, ist das äußerst ärgerlich. Sollten diese nicht digital abgespeichert gewesen sein, sondern auf Papier standen gestanden haben, ist das doppelt nervig. Aktenvernichter können diesem Problem teilweise vorbeugen, indem insbesondere Dokumente mit der eigenen Adresse oder mit Bankdaten schnell und effektiv unlesbar gemacht werden.

In Aktenvernichter-Tests wurde herausgefunden, dass es große Unterschiede in Sachen Funktionsumfang bei Papierhäckslern gibt. Orientieren Sie sich an unserer Test- bzw. Vergleichstabelle, um einen Aktenvernichter zu finden, der zu der Häufigkeit Ihrer Nutzung passt.

Kaufberatung zum Aktenvernichter-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Aktenvernichter-Testsiegers!

  • Aktenvernichter gibt es als Papierkorb-Aufsatz für zu Hause und als mobilen Aktenvernichter fürs Büro. Eine teure Alternative ist das Beauftragen einer Aktenschredder-Firma.
  • Das Papier kann auf unterschiedliche Arten geschreddert werden: Ein Papierhäcksler kann oft auch CDs oder DVDs vernichten. Für Papier gibt es vorrangig den Streifenschnitt oder den Kreuzschnitt. Beide Möglichkeiten sorgen dafür, dass eine hohe Sicherheitsstufe der Aktenvernichtung eingehalten wird.
  • Nach der DSGVO, der Datenschutz-Grundverordnung, muss die Privatsphäre einer jeden Person umfangreich geschützt werden. Daher sind Papierhäcksler ein wichtiges Instrument, um personenbezogene Daten ordnungsgemäß zu entsorgen.

aktenvernichter-test

Nicht nur im Büro, auch für private Zwecke müssen oft sensible Dokumente vernichtet werden. Dabei kommt in der Regel ein Papierschredder zum Einsatz. Ob das Dokumente von der Bank mit der PIN zum Bankkonto sind oder lediglich Briefköpfe, auf denen der Name samt Adresse steht: Wer keinen Safe hat, sollte wichtige Akten mithilfe eines Papiervernichters zügig unkenntlich machen.

Einerseits verliert man damit nicht den Überblick über die Unmengen an Papier-Dokumenten, die sich über die Jahre oft doppeln. Andererseits kann man auch dem ungewollten Verlust der Daten beispielsweise durch einen Einbruch entgegenwirken. Mit dem richtigen Aktenvernichter-Test an der Hand finden Sie den Schredder, der für zu Hause und/oder im Büro genutzt werden kann.

In unserer Kaufberatung zu unserem Aktenvernichter-Vergleich 2019 helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung, damit Sie sich nicht selbst durch Unmengen von mehr oder weniger hilfreichen Aktenschredder-Tests lesen müssen.

1. Akten schreddern, aber richtig

Mit Inkrafttreten der DSGVO, der europäischen Datenschutz-Grundverordnung, sind die Sicherheitsstandards für den Schutz persönlicher Daten gestiegen. Insbesondere bei Papierhäckslern gibt es Sicherheitsstufen, die je nach Art des Dokuments eingehalten werden müssen. In unserem Aktenvernichter-Vergleich 2019 hat sich herausgestellt, dass nicht alle Schredder für das Entsorgen vertraulicher Dokumente in Frage kommen.

aktenvernichter-vergleichssieger

Aktenvernichter laufen seit der DSGVO vielerorts heiß. Der Streifenschnitt darf für vertrauliche Dokumente jedoch nicht verwendet werden.

Gemäß DSGVO dürfen personenbezogene Daten in Zukunft nur noch für eine gewisse Zeit gespeichert und müssen danach zwingend gelöscht werden. Dieser Meilenstein in Sachen Datenschutz geht auch mit einem größeren Verschleiß an Aktenvernichtern einher. Denn die Verordnung bezieht sich nicht nur auf die Vernichtung von Datenträgern, auf denen die Daten gespeichert worden sind, sondern auch auf das klassische Medium Papier.
Dennoch gibt es hier spezielle DSGVO-Sicherheitsstufen, die vorschreiben, welche Größe die Papierschnipsel maximal haben dürfen, um als „gelöscht“ zu gelten.

1.1. DSGVO-Sicherheitsstufen

Die Schutzklassen P3, P4, P5, P6 und P7 entsprechen der Verordnung und sagen aus, welcher Papierschredder für welche Art der Dokumente verwendet werden darf. Entsprechend der neuen Norm DIN 66399 dürfen Aktenvernichter mit den DIN-Sicherheitsstufen P1 und P2 für die Entsorgung vertraulicher bzw. sensibler Dokumente nicht benutzt werden. Welche Sicherheitsstufe passt zu welcher Art des Dokuments?

  • P1: allgemeine Daten
  • P2: interne Daten
  • P3: sensible oder vertrauliche Daten
  • P4: besonders sensible Daten
  • P5: geheim zu haltende Daten
  • P6: außergewöhnlich hohe Sicherheitsvorkehrungen
  • P7: streng geheim zu haltende Daten (Geheimdienst)

Je höher die Sicherheitsstufe, desto kleiner müssen die Dokumente geschreddert werden. Dokumente wie beispielsweise Patientenakten dürfen eine maximale Größe von 30 mm2, also 3 Quadratzentimeter nicht überschreiten.

2. Verschiedene Formen und Größen von Aktenvernichtern

Für jeden Bedarf gibt es unterschiedliche Ansprüche an einen Papierhäcksler. Nicht nur Dokumente, sondern auch CDs oder alte Kreditkarten müssen hin und wieder vernichtet werden. Soll der Aktenvernichter den eigenen Schredder-Praxis-Test bestehen, sollte hierbei beachtet werden, an welchem Ort er eingesetzt werden muss und welches Material zerkleinert werden soll.

Typ Eigenschaften
Aufsatz für Papierkorb

aktenvernichter guenstig

  • mobile Aktenvernichtung
  • lässt sich bequem von zu Hause zum Büro mitnehmen und umgekehrt
  • die Papierschnipsel landen direkt im Papierkorb, eine einmalige Leerung am Ende des Tages genügt
  • Nachteil: ein Papierkorb kann bei einer großen Anzahl von zu schreddernden Dokumenten schnell voll werden
Aktenvernichter mit Schublade

aktenvernichter kaufen

  • großer Auffangbehälter lohnt sich, wenn viele Dokumente nacheinander oder gleichzeitig vernichtet werden sollen
  • Papierschnipsel können mittels einer Schublade zügig in einen Mülleimer entladen werden
  • auch mit Rollen erhältlich
Aktenvernichter mit CD-Vernichter

aktenvernichter-vergleich

  • harte Gegenstände wie Kreditkarten, CDs oder DVDs können vernichtet werden
  • bereits beschädigte CDs/DVDs oder Daten-CD können mithilfe des Aktenvernichters unlesbar machen

3. Die richtige Pflege eines Aktenvernichters

Wer Papierstau und einen verstopften Aktenvernichter vermeiden möchte, kann dem mit speziellen Aktenvernichter-Ölen vorbeugen. Diese schmieren die Klingen des Reißwolfs und verbessern damit nicht nur die Schneidleistung, sondern verlängern auch die Lebensdauer eines Papiervernichters. Ein solches Öl gibt es sowohl in flüssiger Form zur direkten Applikation auf das Schneidwerk als auch als Öl-Papier, das wie normales Papier den Papierschredder durchläuft.

Insbesondere Papier mit Klammern, beispielsweise nicht entfernten Heftklammern, schaden den Schneidwalzen auf Dauer. Bei einem Aktenschredder mit Einzelblatteinzug legt sich zwar in der Regel weniger Papierstaub auf den Klingen ab, da nicht so viel Papier hindurchläuft wie bei einem Schredder mit Stapeleinzug. Dennoch sollte auch hier die Pflege des Schneidwerks nicht zu kurz kommen – ähnlich wie bei einer Fahrradkette. Aktenvernichter-Öl kann in einem Laden für Bürobedarf oder günstig online erstanden werden.

Achtung: Niemals Kinder unbeaufsichtigt einen Aktenschredder benutzen lassen. Das Papier wird schnell eingezogen, daher kann es böse Folgen geben, wenn es nicht schnell genug losgelassen wird.

4. Die beste Vernichtungs-Technik – Kreuzschnitt oder Streifenschnitt?

bester Aktenvernichter

Der Streifenschnitt ist für private Dokumente meist ausreichend.

Bei einem Aktenvernichter geht es in erster Linie darum, das Papier so weit zu zerkleinern, dass die entsprechenden Dokumente nicht mehr zusammengepuzzelt werden können. Dafür haben unterschiedlich Modelle von Papiervernichtern verschiedene Schnitttechniken.

Weit verbreitet sind hier zwei Varianten: Der Kreuzschnitt (auch Partikelschnitt oder Cross-Cut genannt) und der Streifenschnitt. Während beim Streifenschnitt die Länge des ursprünglichen Blattes beibehalten wird, zerkleinert ein Papierhäcksler mit Kreuzschnitt-Funktion die Dokumente in kleine Partikel.

Die Sicherheitsstufe kann hier zwischen P3 und P7 variieren, während beim Streifenschnitt maximal Sicherheitsstufe P2 erreicht werden kann. Ein Streifenschnitt-Reißwolf sollte lediglich allgemeine und interne Dokumente vernichten, die nicht besonders sensibel oder gar streng geheim zu haltende Daten beinhalten.

Da ein Streifenschnitt-Aktenvernichter für den Heimgebrauch meist ausreicht, hier die Vor- und Nachteile der gängigen und weit verbreiteten Papiervernichtern.

  • in der Anschaffung meist günstiger
  • auch als Aktenvernichter-Aufsatz für den Papierkorb erhältlich
  • arbeitet während des Häckselvorgangs leiser
  • der Papierkorb bzw. die Papierschnipsel-Schublade ist schneller voll
  • Papier-Streifen können sich leichter zusammenflicken lassen, niedrigere Sicherheitsstufe
  • Verstopfungsgefahr größer

Die besten Aktenvernichter auf dem Markt haben einen automatischen Einzug oder gar einen Stapeleinzug und können auf diese Weise selbstständig größere Mengen an Papier gleichzeitig vernichten. Wo diese Art der Aktenvernichtung für private Zwecke noch ausreicht, gibt es auch Bereiche, in denen regelmäßig massenhaft Dokumente vernichtet werden müssen.

5. Aktenvernichtungs-Firmen häckseln im großen Stil

aktenvernichter-testsieger

Nach dem Schredder-Vorgang wird das Papier gepresst und wieder zu neuem Papier verarbeitet.

Besonders in Büros wird diese Form der Aktenentsorgung genutzt: Unternehmen holen alle sensiblen Dokumente in einem großen Lastwagen ab und schreddern sie mithilfe großer Papierhäcksler-Maschinen. Zu diesen Firmen zählen beispielsweise Documentus, Rhenus Aktenvernichtung und die Firma Reisswolf.

Auf diese Weise ist die massenhafte Aktenvernichtung gewährleistet und kein Mitarbeiter muss ständig seinen Büro-Papierschredder anstellen. Das Papier wird von diesen Firmen zunächst ebenfalls gehäckselt. Danach werden die Papierschnipsel gepresst und zu einer Papierfabrik geliefert, sodass die alten und vertraulichen Dokumente am Ende zu neuem Papier werden.
Übrigens: Die großen Aktenvernichter-Maschinen entfernen vor dem Häcksel-Vorgang alle Heftklammern, Aktenordner und Plastikhüllen von den Papier-Dokumenten, sodass ganze Archive binnen kurzer Zeit aufgelöst werden können.

6. Aktenvernichter-Test bei Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest hat bereits über einen Papierhäcksler-Test berichtet. Der Aktenvernichter-Testsieger konnte seine Leistungsstärke beweisen, indem er mit einem Einzug mehrere Papierbögen gleichzeitig schreddern konnte.

Allerdings ist es nicht in jedem Privathaushalt nötig, dass ein Papiervernichter einen Einzug von 10 Blatt, einen erhöhten Einzug von 50 Blatt oder einen besonders hohen Einzug von 100 Blatt hat.

Achtung: Vor dem Schreddern von Belegen und wichtigen Dokumenten sollten Sie sich überlegen, ob Sie diese wirklich nicht mehr benötigen. Die Vernichtung des Dokuments kann nicht rückgängig gemacht werden. Außerdem stets harte Gegenstände wie Heftklammern entfernen. Dies kann zum Defekt des Reißwolfs führen.

Wenn Sie Ihren eigenen Aktenvernichter-Test machen wollen, suchen Sie am besten einen Elektronik-Fachmarkt auf. Dort kann ein Papierschredder-Test einige Erkenntnisse hinsichtlich des Einzugs und weiteren Papiervernichter-Zubehörs hervorbringen.

Wie wurden früher Akten vernichtet?

Bevor der elektrisch betriebene Aktenvernichter auf den Markt kam, wurde ein thermischer Aktenvernichter – zum Beispiel ein Feuerkorb – verwendet, um wichtige Daten unlesbar zu machen. Heutzutage wird Feuer als Vernichtungs-Art für Papier nicht mehr angewendet. Selbst Aktenvernichtungs-Profis, die darauf spezialisiert sind, Akten zu schreddern, nutzen große und leistungsstarke Aktenschredder-Maschinen.

Wollen Sie danach einen Aktenvernichter kaufen, können Online-Anbieter günstige Aktenvernichter im Angebot haben.

7. Kaufberatung: Wichtige Marken und Hersteller

Vor einem jeden Papiervernichter-Test ist die Qual der Wahl, welche Marken und Hersteller in den Vergleich mit einbezogen werden sollen. Einige Hersteller sind beispielsweise

  • HSM
  • Fellowes
  • Genie
  • Rexel
  • Sigma
  • Hama
  • Intimus
  • United Office
  • Ideal

Reißwolf-Tests dieser Marken zeigen, dass Geräte mit Stapeleinzug besonders beliebt sind. Allerdings genügt für den Heimgebrauch der Einzelblatteinzug bei einem Papierhäcksler.

8. Wichtige Fragen und Antworten zu Aktenschreddern

aktenschredder-test

Unterschiedliche Materialien erfordern unterschiedlich starke Klingen beim Aktenvernichter.

8.1. Kann ich auch CDs schreddern?

Einige Aktenvernichter können auch härtere Materialien wie Kreditkarten, Disketten oder CDs/DVDs schreddern und sicher entsorgen. Entweder sind CD-Vernichter als eigene Geräte erhältlich oder die Schredder besitzen einen eigenen Schlitz für diese Art von Datenträger. Keinesfalls sollten Sie eine Kreditkarte in die gleiche Öffnung geben, die für Papier vorgesehen ist. Das Schneidwerk ist dafür zu schwach, die Klingen sind lediglich auf die Zerkleinerung von Papier ausgelegt.

8.2. Was tun, wenn der Aktenvernichter verstopft?

Sobald sich eine Verstopfung anbahnt, ist es ratsam, den Papierschredder sofort zu stoppen. Ist das Unglück jedoch nicht mehr aufzuhalten und der Schlitz komplett verstopft, sollten folgende Maßnahmen eingeleitet werden:

  • Mülleimer bzw. Papierschnipsel-Schublade des Aktenvernichters leeren
  • die „zurück“-Taste des Aktenvernichters betätigen – diese spuckt Teile des Papiers wieder oben aus
  • die normale „schreddern“-Taste betätigen, sodass sich das Papier lockern kann
  • gegebenenfalls zwischen der „zurück“- und „schreddern“-Taste hin und herwechseln bis das Papier vollständig aus dem Schneidwerk entfernt ist
  • in Zukunft weniger Papier auf einmal oder weniger dickes Papier durch den Papierhäcksler jagen

Tipp: Bei einem neuen Aktenvernichter anfangs immer erst testen, wie viele Blätter Papier dieser gleichzeitig schreddern kann. Und: Blätter möglichst nicht knicken bevor Sie ihn in den Reißwolf geben. Denn drei einfach gefaltete Blätter haben bereits die Dicke von sechs einzelnen Papier-Blättern.

8.3. Wie oft muss man den Aktenvernichter ölen?

Damit ein Papierschredder lange hält, sollte er in regelmäßigen Abständen mit speziellem Aktenvernichter-Öl gepflegt werden. Ein grober Richtwert – der aber stark von der Häufigkeit der Benutzung abhängt – schlägt die Ölung der Schneidwalzen alle zwei Monate vor.

Sie haben Gefallen an unserem Aktenvernichter-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,23 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Loading...