Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Babyschale Vergleich 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Babyschalen.

Kaufberatung zum Babyschale-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Babyschale-Testsiegers!

  • Babyschalen umhüllen Ihr Baby wie ein halber Kokon und sollen es im Falle eines Auffahrunfalls vor Verletzungen schützen.
  • Es gibt verschiedene Befestigungsmöglichkeiten für einen Maxi Cosi: entweder mit dem vorhandenen Sicherheitsgurt oder dem sogenannten Isofix-System. Letzteres ist allerdings nur in Autos möglich, die in den vergangenen zehn Jahren gefertigt wurden. Ältere Modelle verfügen nicht über das Isofix-System zur Befestigung der Babyschalen-Basis.
  • Auch die beste Babyschale sichert Ihr Kind nur ab, wenn Sie richtig befestigt ist. Ungefähr bis zum 10. Lebensmonat sollten Babys entgegengesetzt der Fahrtrichtung im Auto fahren.

Babyschale Test

Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur Anzahl der Unfälle im Straßenverkehr sind doch ziemlich erschreckend: Im Jahr 2016 gab es fast 2,59 Millionen Verkehrsunfälle – das sind täglich über siebentausend Unfälle. Selbst bei kleinen Blechschäden ist die Verletzungsgefahr für Sie und Ihre Mitinsassen hoch. Besonders, wenn es sich dabei um Kinder handelt, sollten Sie die größte Sorgfalt walten lassen.

Damit Ihr Baby im Auto so sicher wie nur möglich ist, sollten Sie die richtige Babyschale kaufen. In unserem Babyschalen-Vergleich 2018 erfahren Sie, welches Gurtsystem und Extras diese haben sollten, damit Sie Ihr Baby sicher wissen.

1. Babyschalen sind Kindersitze der Normgruppe 0 und 0

Kindersitze sind in Deutschland Pflicht

In Deutschland müssen Sie Ihr Kind nach der Straßenverkehrsordnung bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres im Auto in einem passenden Kindersitz mitfahren lassen. Außerdem muss es eine Körpergröße von 150 cm erreicht haben, um ohne Sitzerhöhung auf der Rückbank Platz nehmen zu dürfen.

Wenn Sie eine Babyschale oder einen Kindersitz fürs Auto kaufen wollen, dann sehen Sie sich schnell mit verschiedenen Bezeichnungen und Normgruppen von 0 bis III konfrontiert. Die Zuteilung dieser Gruppen erfolgt nach drei bestimmten Faktoren: dem Körpergewicht, der Körpergröße und dem Kinderalter.

Anhand dieser Faktoren soll sichergestellt werden, dass Ihr Baby bzw. Ihr Kleinkind in einem passgenauen Sitz die Autofahrt gut und sicher übersteht. Babys sollten Sie in eine nicht allzu günstige Babyschale der Normgruppe 0 bis 0 legen.

Normgruppe Körpergewicht empfohlenes Alter Körpergröße Sitzausrichtung
0
  • max. 10 kg
  • Geburt bis ca. 12. Lebensmonat
  • bis ca. 75 Zentimeter
  • entgegengesetzt der Fahrtrichtung
0
  • max. 13 kg
  • Geburt bis ca. 2. Lebensjahr
  • bis ca. 90 Zentimeter
  • entgegengesetzt der Fahrtrichtung
0 bis I
  • max. 18 kg
  • Geburt bis ca. 4. Lebensjahr
  • bis ca. 100 Zentimeter
  • bis 9 kg Körpergewicht entgegengesetzt der Fahrtrichtung (ca. 10. Monat)
  • ab 9 kg Körpergewicht mit der Fahrtrichtung erlaubt

Beachten Sie, dass laut einer EU-Richtlinie das Alter, bis zu dem Babys entgegen der Fahrtrichtung chauffiert werden müssen, auf 15 Monaten heraufgesetzt wird. Außerdem soll das Isofix-System verpflichtend werden und damit das Gurtsystem ersetzen – diese Systeme werden in Kapitel 2 genauer erklärt. In Deutschland werden die neuen Regelungen wohl ab dem Jahr 2018 verpflichtend.

2. Sichere Befestigung der Babyschale: Isofix oder Gurtsystem?

Befestigungs-Typ
 Isofixbabyschalen-basis-isofix-pebble-kindersitz-kinderwagen  Sicherheitsgurtsystembabyschale-sicherheitsgurt-babyschalen-baby-maxi
Beschreibung
  • Auto-Modelle aus den letzten zehn Jahren mit ISOFIX-System
  • steht für International Standardization Organization Fixierung
  • Babyschalen-Basis besitzt zwei Metallstangen, die zu der Verankerung im Autositz passen
  • erweiterte Fixierung entweder durch extra Haltegurt (Top Tether) oder Stützfuß
  • Maxi Cosis besitzen oft farbliche Markierungen für die richtige Gurtführung
  • der Sicherheitsgurt der Rückbank hält die Babyschale stabil und sicher – wenn sie richtig befestigt wurde
Maxi-Cosi-Babyschale kann fast nicht falsch angebracht werden und die Basis kann ohne Sitz im Auto verweilen
besonders zuverlässig in Babyschalen-Tests
schnelles Clicksystem – auch mit akustischen Signalen zur richtigen Befestigung erhältlich
zusätzliches Haltesystem erhöht die Stabilität bei einem Unfall
noch nicht in jedem Auto vorhanden
ist oft sehr schwer
flexibel einsetzbar in jedem Auto-Typ
wenn richtig angebracht, dann sehr sicher
bis zu 80 Prozent der Eltern bringen den Gurt falsch an
Befestigung nimmt etwas Zeit in Anspruch
 In der Babyschale wird das Kind über einen 3-Punkt-Gurt oder 5-Punkt-Gurt gesichert. Dabei ist das 5-Punkt-Gurtsystem mehr zu empfehlen: Hier wird die Aufprallenergie bei einem Unfall über 5 Punkte verteilt abgebaut.

Hier finden Sie die Vor- und Nachteile einer Isofix-Befestigung gegenüber einer mit Sicherheitsgurt im Überblick:

  • muss nur einmal „installiert“ werden – danach muss nur die Babyschale einrasten bzw. entriegelt werden
  • Fehlbefestigung kann fast ausgeschlossen werden – auch von Dritten wie z.B. Babysitter oder Großeltern
  • akustisches Signal bestätigt richtige Anbringung
  • Standfuß oder Top Tether erhöhen die Sicherheit zusätzlich
  • Babyschale selber ist etwas schwer, wenn Sie mal nicht als Autositz verwendet werden soll

isofix-babysitz-top-tetherDer Top Tether beim Isofix kann überall dort, wo sich in Ihrem hinteren Fahrzeugteil ein Haken befindet, angebracht werden. Viele Auto-Hersteller haben am Boden des Kofferraums z.B. eine Metall-Öse vorgesehen, in die Sie den Top Tether einhaken können.

3. Kaufberatung: So finden Sie Ihren persönlichen Babyschalen-Testsieger

3.1. Die Befestigung: Am besten mit Isofix

Das Isofix-System rastet mir einem „Click“ ein und sichert die Babyschale.

Wenn Sie sich heute eine Babyschale fürs Auto kaufen, dann können Sie davon ausgehen, dass Sie diese auch noch zu Beginn des Jahres 2018 brauchen werden bzw. Sie sie in dem Jahr vielleicht weiterverkaufen möchten. Zu diesem Zeitpunkt wird die neue EU-Richtlinie zum Isofix bestimmt auch in Deutschland in Kraft getreten sein. Darum empfehlen wir Ihnen, eine Babyschale mit Isofix-Befestigung zu kaufen. So laufen Sie nicht Gefahr, dass Sie Anfang 2018 einen neuen Autositz kaufen müssen oder Ihren alten Sitz mit Sicherheitsgurt-Befestigung nicht weiterverkaufen können.

Wenn der Wiederverkaufswert für Sie nicht wichtig ist und Sie kein neueres Auto mit einem Isofix-System besitzen, können Sie ruhigen Gewissens eine Babyschale mit Sicherheitsgurt-Befestigung kaufen. Achten Sie nur darauf, dass die Befestigungs-Anleitung leicht verständlich ist und Sie den Gurt immer richtig anbringen.

3.2. Zubehör für den Maxi Cosi: Seitenaufprallschutz kein Muss, aber empfehlenswert

Einige Hersteller lassen die Babyschalen und Kindersitze immer mehr in die Breite wachsen. Nicht, damit die Kinder mehr Platz zur Verfügung haben, sondern um den zusätzlichen Platz zur Erhöhung der Sicherheit zu nutzen. Babyschalen von Römer verfügen beispielsweise über stark gepolsterte Seitenwangen der Schale, welche das Baby bei einem seitlichen Aufprall sicher umschließen und dessen Wucht dämpfen. Generell bietet eine Babyschale auch seitlich Schutz, aber mit einer richtigen Aufprallschutz-Technologie erhöht sich abermals die Sicherheit für Ihr Baby.

Bei der Ausstattung der Babyschale ist sowohl der 3-Punkt-Gurt als auch der 5-Punkt-Gurt zum Festschnallen des Babys sicher. Allerdings verteilt ein 5-Punkt-Gurtsystem im Falle eines frontalen Aufpralls die wirkenden Kräfte besser auf den kleinen Babykörper als dies der 3-Punkt-Gürtel tut. Daher empfehlen wir Ihnen beim Kauf auf einen solchen zu achten. In jedem Fall sollten die Gurte selber jedoch eine Schloss- und Gurt-Polsterung aufweisen. Hierdurch können ebenfalls Verletzungen minimiert werden. Am Tragebügel der Babyschale können Sie übrigens Spielzeug befestigen.

Hier finden Sie weitere Anhaltspunkte darüber, was die beste Babyschale leisten kann – abgesehen davon, dass Sie auf die richtige Normgruppe achten müssen:

  • höhenverstellbare Kopfstütze
  • drehbar (auf der Basis des Isofix-Systems)
  • verstellbare Gurte
  • sollte auch auf einen Buggy oder Kinderwagen passen
  • abnehm- und maschinenwaschbarer Bezug
  • mit Schaukelfunktion

Die Prüfnorm und I-Size:

Meist finden Sie eine orangefarbene Prüfplakette auf der Babyschale. Steht in der Mitte der Plakette ein großes E gefolgt von einer 1, dann bedeutet das, dass die Schale das europäische Prüfzeichen besitzt und in Deutschland zugelassen wurde – die 1 ist die Länderkennung. Unten drunter finden Sie eine Zahlenkombination: Die ersten Ziffern müssen entweder eine 03 oder eine 04 sein, damit die deutsche Prüfnorm erfüllt ist. Achten Sie also auf die Normen ECE 44/03 oder 04.
Für die I-Size Babyschalen für die Isofix-Basis ist eine andere Prüfnorm erforderlich: ECE R 129.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Babyschale

4.1. Welches sind die beliebtesten Hersteller von Maxi Cosis?

Die beliebtesten Hersteller sind wohl ABC Design und Römer, aber auch ein Maxi Cosi von tobi ist gefragt. Preislich ähneln sich die Hersteller sehr. Sie finden hier sowohl Produkte im oberen Segment als auch im mittleren. Wenn Sie eine neue Babyschale kaufen, empfehlen wir Ihnen keine Neuware aus dem unteren Preissegment: Hier können Sie sich nicht über die Qualität sicher sein.

Hier finden Sie die beliebtesten Hersteller und Marken der Kategorie Babyschale im Überblick:

  • ABC Design
  • Britax Römer
  • Maxi-Cosi
  • Osann
  • tobi
  • BeSafe
  • tobi
  • kiddy
  • Cybex
  • Hauck

4.2. Warum sollte die Babyschale entgegen der Fahrtrichtung befestigt werden?

Gibt es bei der Stiftung Warentest einen Babyschalen-Test?

Einen alleinigen Babyschalen-Test gibt es zwar nicht, aber im Herbst 2016 hat der ADAC zusammen mit der Stiftung Warentest 16 Kindersitze – darunter befanden sich auch Babyschalen – getestet. Neun der getesteten Modelle schafften ein „gutes“ Testurteil und nur zwei fielen mit einem „mangelhaft“ wegen Sicherheitsmängeln durch.

Eine Babyschale sollten Sie immer entgegengesetzt der Fahrtrichtung der Autos anbringen. Der Grund hierfür ist denkbar einfach: Die Körper-Proportionen eines Babys sind nicht mit denen eines erwachsenden Menschen zu vergleichen. Sein Kopf ist im Verhältnis zum restlichen Körper noch sehr groß und schwer. Gleichzeitig ist seine Nackenmuskulatur noch nicht kräftig genug, um diesen sicher zu halten.

Gesetz dem Fall, dass Sie den Maxi Cosi nun verkehrt herum im Auto installiert haben, würde der Kopf des Babys bei einem Frontalaufprall nach vorne in Fahrtrichtung geschleudert werden. Dies würde bestenfalls nur zu Nackenverletzungen und im schlechtesten Fall zum Tod Ihres Babys führen.

Fährt Ihr Baby in der Babyschale entgegen der Fahrtrichtung, so würden sich die Kräfte, die bei einem Unfall wirken, besser verteilen: Anstatt, dass sie sich auf den Hals- und Nackenbereich konzentrieren, verteilen sie sich über die ganze Länge und Breite des kleinen Rückens, der in die Schale gedrückt und abgefangen wird.

Darum bringen Sie die Babyschale in jedem Fall – unabhängig von der Befestigungsart – entgegen der Fahrtrichtung an.

4.3. Wann sollte ein größerer Kindersitz gekauft werden?

Für die Beurteilung, ob Ihr Baby langsam zu groß wird für die Babyschale, ist nicht die Beinlänge entscheidend, sondern ob der Kopf schon über die Schale hinausragt. Das heißt, wird der Hinterkopf Ihres Babys noch gestützt und geschützt, ist der aktuelle Autositz ausreichend. Fängt aber der Scheitel an über die Schale hinauszuragen, sollten Sie ein Modell einer größeren Normgruppe kaufen.

Sie haben Gefallen an unserem Babyschale-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich

kindersitz-test

Unterschiedliche Kindersitze im Vergleich

sitzerhöhung-test

Unterschiedliche Sitzerhöhungen im Vergleich