Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bartschneider-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Bartschneider.

Nassrasierer, Trockenrasierer, Trimmer und Bartschneider – für den Mann von heute gibt es zahlreiche Hilfsmittel, um die Gesichtsbehaarung vollständig zu entfernen oder Bärte in ihren unterschiedlichen Formen gepflegt zu halten.

Bärte sind mittlerweile wieder in Mode und für den Mann eine tolle Möglichkeit, ein Statement zu setzen. Doch ein Bart will nicht nur wachsen, sondern muss auch regelmäßig gepflegt werden. Wir haben für Sie diverse Bartschneider-Tests miteinander verglichen. Finden Sie jetzt das richtige Gerät für Ihren Bart in seiner individuellen Form.

Kaufberatung zum Bartschneider-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Bartschneider-Testsiegers!

  • Ob Dreitagebart, Vollbart oder die raffinierte Variante rund um den Mund – der Bart sollte nicht nur gereinigt und gepflegt werden, sondern mit Haarschneidern, Rasierapparaten oder perfekten Bart-Trimmern in Form gehalten werden. Finden Sie heraus, welche Vorzüge Bartschneider und Trimmer mit Akku im Vergleich gegenüber Elektrorasierern haben.
  • Mit einem Bartschneider oder Trimmer den Bart selbst zu pflegen, spart Zeit und Geld. Die Alternative wäre der wöchentliche Gang zum Profi-Barbier, der rasiert, pflegt und trimmt.
  • Achten Sie bei der Wahl des Bartschneiders auf die passenden Aufsätze, einen leistungsfähigen Akku und verstellbare Schnittlängen. Je variantenreicher Sie die Geräte als Bart-Haarschneider, Langhaar-Rasierer und Männer-Bart-Trimmer verwenden möchten, desto flexibler können Sie auf neue „Frisuren“ für das Gesicht eingehen.

bartschneider-test

Zum gepflegten Äußeren eines Mannes gehört neben Kleidung und Frisur auch ein gepflegter Bart. Jeder Mann, selbst wenn er glattrasiert und ohne Bart seinen Look gestaltet, sollte sich täglich mit der Gesichtsbehaarung beschäftigen. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die einen Backen-, Voll- oder Teil-Bart tragen, kennen Sie die Herausforderungen: Teilweise nass oder mit einem Elektrorasierer Barthaare entfernen, die Seitenbereiche stutzen und Trimmen sowie insgesamt die gewünschte Variante in Form bringen.

Nutzen Sie unseren Bartschneider-Vergleich 2019, um einen Haarschneider mit den richtigen Eigenschaften zu finden, der dauerhaft eine Bereicherung darstellt. Schließlich werden Sie vermutlich irgendwann einmal die Bart-Frisur wechseln wollen.

1. Ein Must-Have für Männer mit Bart: Der Bartschneider

Als Mann kennen Sie seit der Pubertät die tägliche Routine im Badezimmer. Mit einem Nass- oder Elektrorasierer rücken Sie nach dem Aufstehen der Gesichtsbehaarung vollständig oder teilweise zu Leibe.

» Mehr Informationen

Da Bärte aktuell wieder voll im Trend liegen, haben sich die Anforderungen an die Geräte für Bartpflege deutlich erhöht. Sie sollten trimmen, damit rund um die Mundpartie keine Haare kitzeln, während die Wangen glatt rasiert den Bart entsprechend einrahmen. Bei Bartschneidern oder Haarschneidemaschinen stehen Ihnen folgende Varianten zur Verfügung:

  • Akku-Bartrasierer
  • Strombetriebener Bartrasierer
  • Männer-Bart-Trimmer mit Akku oder Kabel
  • Langhaarrasierer mit Akku oder Kabel
  • Haarschneidemaschinen

Grundsätzlich unterscheiden sich die Kategorien „Rasierer“ und „Trimmer“ dadurch, dass ein Rasierer das Gesichtshaar vollständig entfernen soll. Diese Rasierer sind darauf ausgelegt, selbst kürzeste Haare mit ihren Klingen direkt über der Haut abzuschneiden, sodass ein haarfreier Look entsteht.

bartschneider-kaufen

Für jede Schnittlänge gibt es passende Barttrimmer.

Wer nun allerdings einen Schnäuzer oder einen Kinn- bzw. Backenbart trägt, möchte die Haare erhalten und lediglich in Form bringen. Hierfür eignen sich Trimmer und Haarschneider, die im Gegensatz zum Rasierapparat die Haare nur kürzen. Haarschneider, die eigentlich für bestimmte Kurzhaarfrisuren konzipiert wurden, lassen sich auf eine definierte Schnittlänge einstellen und schneiden die Haare präzise ab.

Wir wollen uns in diesem Vergleich auf die Bart-Trimmer und Bartschneider konzentrieren, mit denen Sie Ihren Bart in Form halten und die Länge beeinflussen können.

2. Kaufberatung: Warum Mann nicht auf einen Bartschneider verzichten sollte

In diesem Artikel richten wir uns ganz klar an Männer, da Frauen zur Eliminierung von Körperhaaren andere Geräte verwenden. Bei Bart-Haarschneidern, Langhaar-Rasierern und Bart-Trimmern richten sich die Hersteller explizit an Männer, die ihren Bart in einer bestimmten Form gepflegt halten wollen.

» Mehr Informationen

Daher sind Herren, denen ein völlig glattrasiertes Gesicht lieber ist, mit einem herkömmlichen Rasierer besser bedient. Männer, die Ihre Gesichtsbehaarung bewusst und formschön als Teil ihres Looks definieren, benötigen Bartschneider für Haare.

Wer neben einem Bart auch eine Kurzhaarfrisur trägt, profitiert gleich doppelt von den Geräten mit verschiedenen Funktionen und Aufsätzen.
Die Vor- und Nachteile eines Bartschneiders zeigen sich in der Übersicht ganz deutlich:

  • Für Bart und teilweise für die Frisur einsetzbar
  • Preiswerter als andere Rasierer, weil keine Klingen nachgekauft werden
  • Exaktes Styling und Trimmen möglich
  • Für unterschiedliche Looks geeignet
  • Für vollständige Glattrasur etwas weniger geeignet
  • Benötigen im Gegensatz zum Nassrasierer Energie

Wer immer mal wieder einen Drei-Tage-Bart in gepflegter Form kultivieren möchte oder andere Frisuren mit der Gesichtsbehaarung kreieren mag, sollte sich langfristig mit der Anschaffung eines leistungsstarken Bartschneiders als 3 Tage Bart Rasierer auseinandersetzen.

3. Der beste Bartschneider besitzt die richtigen Eigenschaften und passt zu Ihren Bedürfnissen

In verschiedenen Bartschneider-Tests hat sich gezeigt, dass bereits ein sehr günstiger Bartschneider eine echte Bereicherung darstellt. Wo „Mann“ sonst mit Nagelscheren und Elektrorasierer versucht, den Teil-Bart hinsichtlich Länge und Form im Zaum zu halten, agierten die Tester mit den Geräten sehr schnell wie ein Profi.

» Mehr Informationen

Dabei spielt es eine weniger große Rolle, ob Sie sich für einen Braun Bart-Trimmer oder einen Haar-Bartschneider anderer Marken entscheiden, sondern vielmehr, dass es der perfekte Bart-Trimmer für Ihren Typ ist. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Eigenschaften kurz vor.

3.1. Mit den richtigen Aufsätzen präzise stylen

bartschneider-aufsatz-test

Für den individuellen Bart-Look gibt es verschiedene Aufsätze.

Achten Sie bei Ihrem Braun-Barttrimmer BT 5090 oder Bartschneider von Grundig immer darauf, welche Aufsätze der jeweilige Hersteller liefert. Ein Kammaufsatz sorgt z. B. dafür, dass längere Barthaare mit dem Schneider durchkämmt und an den Spitzen auf eine definierte Länge gekürzt werden. Gerade bei langen Kinnbärten, Backen- und Vollbärten liefern diese Aufsätze schöne, gleichmäßige Ergebnisse.

Eine andere Art des Aufsatzes ist der Präzisions-Trimmer, der scharfe Konturen auch an kniffligen Stellen ermöglicht. Rund um den Mund will „Mann“ beispielsweise keine kitzelnden Haare spüren, aber auch keine allzu großen, haarlosen Flächen rasieren.

3.2. Schnittlängen und Schnittstufen erleichtern die Pflege

Wo ein Barbier oder Frisör mit den Fingern die Haare in die Länge zieht und mit geübter Hand eine Kürzung auf die gleiche Länge vornimmt, stehen Sie als Laie vor einer echten Herausforderung. Wählen Sie einen Bartschneider, bei dem sich möglichst viele, unterschiedliche Schnittlängen im Vorfeld einstellen lassen. In Bartschneider-Tests konnte beispielsweise der Bartschneider von Remington auf 9 Haarlängenstufen eingestellt werden. So können Sie an den Mundwinkeln auf eine Länge von 1,5 mm rasieren, während am Kinn oder der Oberlippe bis zu 18 mm lange Barthaare in Form gebracht werden. Der Bartschneider von Braun lässt Schnittlängen zwischen 1 und 20 mm zu und verfügt über 25 Schnittstufen, die Sie im Vorfeld auswählen können.

3.3. Stromversorgung – Die meisten verfügen über einen Akku

Viele Geräte, wie der Bartschneider von Philips oder der Bartschneider von Panasonic, nutzen als Energieversorgung einen Li-Ion-Akku und Netzbetrieb. Im Durchschnitt laden sich die Geräte innerhalb einer Stunde auf und laufen danach für bis zu 80 Min.
Andere Hersteller bevorzugen Batterien als Energiequelle, was wir allerdings für nicht besonders vorteilhaft halten. Denn selbst auf Reisen können Sie die Geräte samt Netzteil an Steckdosen anschließen und aufladen, um die laufenden Kosten nicht unnötig zu erhöhen.

Hinweis: Achten Sie beim Kauf darauf, dass es sich auch tatsächlich um ein neues Gerät handelt. Nicht selten werden B- oder C-Ware-Produkte angeboten, deren Akku sich deutlich schneller entleert.

3.4. Weitere Ausstattungsdetails moderner Bartschneider

bartschneider-griff

Ein ergonomischer Griff sorgt für perfekte Bartrasuren.

Es gibt diverse Details in der Ausstattung, die Sie nur bei wenigen Marken finden. Einige Modelle der Bartschneider Rasierer mit Bart-Trimmer verfügen über selbstölende Klingen, was den Wartungsaufwand etwas verringert. Selbstschneidende Klingen fanden wir bei nur zwei Geräten. Dies hat die Leistungsfähigkeit im Vergleich aber nur dezent gesteigert.

Der Griff ist ein weiteres, wichtiges Merkmal, was sich im Vergleich allerdings sehr schwierig allgemeinverbindlich beurteilen lässt. Manche Tester empfanden bestimmte Griffe als sehr angenehm, während andere die gleiche Variante als unangenehm empfunden haben. Wenn Sie einen Bartschneider kaufen, sollten Sie fühlen, ob das Modell gut in Ihrer Hand liegt.

Tipp: Wir empfehlen Ihnen rutschfeste Griffe, die ergonomisch gut in der Hand liegen. Da es nach dem Duschen oder am Waschbecken zwischen Nassrasur und Trimmen oft feucht zugeht, sind rutschfeste Griffe
eine gute Lösung, damit Sie beim Trimmen keine Schneisen in den Drei-Tage-Bart schlagen.

4. Bartschneider-Tests: Ein Gerät für Frisur und Bart einsetzen

Mit Bartrasierern Gesichts-, Kopf- und Körperbehaarung stutzen

Bartrasierer sind wunderbar dazu geeignet, um Brustbehaarung und andere Körperhaare mit Leichtigkeit in Form zu halten. Wer weder mit Wachs die Haare ausreißen noch permanent rasieren möchte, kann mit Bartrasierern rundum für einen gepflegten Auftritt sorgen.

» Mehr Informationen

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Rasierer, nass oder trocken, präsentieren sich Bartrasierer mit folgenden Eigenschaften:

Bartschneider sind einem herkömmlichen Nassrasierer und einem reinen Haarschneider im Alltag überlegen. Sie können nicht nur präzise, scharfe Konturen rund um den Mund gestalten, sondern mit einem anderen Aufsatz auch kurze Bereiche Ihrer Frisur in Form halten. Gerade bei Herrenhaarschnitten liegt häufig eine Kombination aus rasierten Partien und längeren Passagen vor. Wer nicht alle vierzehn Tage zum Frisör möchte, sorgt mit dem Bartrasierer dafür, dass die rasierten oder wenige Millimeter lange Passagen gepflegt aussehen.

EigenschaftRasiererBarttrimmer
Benötigt Klingen
Betriebmanuell, Netzteil oder BatterieNetzteil oder Batterie
Für präzises Styling geeignet

5. Zubehör benötigen Sie kaum, die Reinigung sollte einfach von der Hand gehen

Das wichtigste Zubehör der Bartschneider haben wir bereits erwähnt: Netzteile, Akkus und Batterien stellen die Betriebsbereitschaft sicher, während diverse Aufsätze und Einstellungsmöglichkeiten für perfektes Styling sorgen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der Remington PG410 Dreitagebart-Schneider, Ihr Bartschneider von Wella oder der TOP-Bartschneider möglichst einfach zu reinigen ist.

» Mehr Informationen

Viele Geräte lassen sich mit einem mitgelieferten Pinsel am Schneidekopf von Bartstoppeln befreien. Hier kann häufig der Scherenkopf abgetrennt werden, damit Sie mit dem Pinsel auch schwer erreichbare Rillen säubern können. Pusten hilft übrigens neben Klopfen dabei, auch verkantete Haare zu entfernen.

bartschneider-kopf

Praktisch, abwaschbar und hygiensich, Rasierköpfe für den schnellen Wechsel.

Wenn sich beim Rasieren und Trimmen nicht nur Haare, sondern auch Hautschuppen ansammeln, empfehlen wir Ihnen Rasierköpfe, die abgewaschen werden können.

Noch praktischer sind Modelle, die sich im Ganzen unter fließendem Wasser aus- und abwaschen lassen. Dies ist deutlich hygienischer als die trockene Reinigung mit einem Pinsel. Schließlich sammeln sich über die Monate auch Staubfussel während der Lagerung an, was insgesamt nicht für mehr Sauberkeit sorgt.

6. Den Bartschneider-Testsieger der Stiftung Warentest kennenlernen

Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Stiftung Warentest bzw. Ökotest mit „Gut gestutzt für wenig Geld“ den aktuellen Bartschneider-Test betitelt hat. Ein Beleg dafür, dass Bart-Trimmer für Männer eine gute Investition darstellen.

» Mehr Informationen

Beim Barttrimmer-Test wurde nicht nur die reine Leistungsfähigkeit der Geräte überprüft, sondern auch Details wie die Haltbarkeit im Falltest.

7. Wichtige Fragen und Antworten rund um Bartschneider

7.1. Welche Marken und Hersteller sind führend in der Produktion von Bartschneidern?

In den verschiedenen Tests zeigt sich deutlich, dass Marken wie Philips, Braun, Panasonic und Remington den Markt dominieren. Mit zahlreichen Geräten gehen diese Hersteller auf unterschiedliche Bedürfnisse ein, was in unserem Vergleich für gute Ergebnisse sorgte.

» Mehr Informationen

7.2. Wie benutzt man einen Bartschneider?

Die Bedienung ist bei allen Geräten sehr intuitiv. Sie wählen den passenden Aufsatz, stellen die Schnittlänge ein und starten mit dem Styling. In den Bedienungsanleitungen liefern Ihnen die Hersteller zum jeweiligen Gerät eine passende Anleitung, wie Sie Schritt für Schritt Ihren Bart bequem rasieren, stutzen, trimmen und stylen können.

7.3. Welches Öl eignet sich für Bartschneider?

Wenn Sie sich nicht für einen Bartschneider mit selbstölenden Klingen entschieden haben, müssen Sie selbst regelmäßig für die Schmierung sorgen. Öle für Bartschneider bieten die Marken selbst an, sodass Sie in Drogerien und Supermärkten abgestimmte Produkte kaufen können. Auch angeblich selbstölende Geräte verlieren nach einer bestimmten Zeit ihre Schmierfähigkeit, weshalb Sie diese mit Ölen einsatzfähig halten sollten.

Sie haben Gefallen an unserem Bartschneider-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,62 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Loading...