Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bewegungsmelder Vergleich 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Bewegungsmelder.

Kaufberatung zum Bewegungsmelder-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Bewegungsmelder-Testsiegers!

  • Vorwiegend kommen Bewegungsmelder in der Sicherheitstechnik zum Einsatz. Beispielsweise spüren Überwachungskameras mit integriertem Bewegungsmelder ungebetene Eindringlinge auf. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich das technische Gerät in der Beleuchtung des Eigenheims.
  • Das Steuern der Sensoren erfolgt mit der Infrarottechnik. Hierbei reagiert das Gerät auf die in der Umgebung gemessene Wärmestrahlung. Sobald sich diese verändert, löst sich der Melder aus und die LED-Lampe schaltet sich ein. Entsprechende Bewegungsmelder-Arten erkennen Sie an der Bezeichnung PIR. Sie steht für Passiv-Infrarot-Melder.
  • Möchten Sie einen Bewegungsmelder kaufen, sollten Sie einen Blick auf den Stromverbrauch werfen. Immerhin benötigen die Apparate ganztägig Energie.

Bewegungsmelder im Vergleich

Einen Bewegungsmelder können Sie in unterschiedlichen Lebensbereichen zum Einsatz bringen. Beispielsweise warnt Sie das Gerät vor unerwünschten Eindringlingen im Außenbereich oder erleichtert Ihnen den Alltag in den eigenen vier Wänden. In beiden Fällen kombinieren die Hersteller die Geräte mit einer Zweitmaschine, beispielsweise einer Überwachungskamera, einer Alarmanlage oder einer Außenleuchte.

Unser Bewegungsmelder-Vergleich 2018 zeigt, dass die Geräte für Sicherheit und Komfort sorgen können. Entscheiden Sie sich für eine Lampe mit Bewegungsmelder, brauchen Sie beispielsweise nicht nach dem Lichtschalter zu suchen. Dadurch sparen Sie Zeit und beugen einem unnötigen Verletzungsrisiko vor.

1. Funktionsweise der Bewegungsmelder: Meldung durch elektronische Sensoren

Die Mehrzahl der Bewegungsmelder funktioniert mit elektronischen Sensoren, die Bewegungen in der Umgebung erkennen. Dementsprechend schalten sie Beleuchtung, Alarmanlage oder Kamerasystem ein.

Früher kamen Bewegungsmelder außen zum Einsatz. Inzwischen verändert sich der Trend. Bewegungsmelder für innen steigern den Wohnkomfort, indem sie für eine intelligente Beleuchtung sorgen. Das bedeutet, die Leuchten springen bei Bedarf an, was zu einer deutlichen Stromersparnis führt.

Des Weiteren ermöglicht ein Nachtlicht mit Bewegungsmelder eine automatische Erleuchtung des Schlafbereichs. Sie sparen sich das Tasten nach dem Lichtschalter und können bequem das Bett verlassen, ohne im Dunkeln über Einrichtungsgegenstände zu stolpern.

Schauen Sie den Melder genauer an, entdecken Sie eine kleine Kuppe auf der Vorderseite. Hierbei handelt es sich um den Sensor des Geräts. Kaufen Sie einen Infrarot-Bewegungsmelder, befinden sich Linsen in der Kappe. Sie sammeln das Infrarotlicht. Die Sensibilität des Melders schalten Sie nach Bedarf ein. Dadurch können Sie beeinflussen, wann eine Leuchte mit Bewegungsmelder anspringt.

Infrarot-Bewegungsmelder erkennen keine statischen Wärmeunterschiede. Vielmehr registrieren sie die veränderte Wärmestrahlung in der Umgebung. Bewegungsmelder für außen und innen schalten daher ausschließlich bei Publikumsverkehr die Beleuchtung ein.

Möchten Sie eine intelligente und stromsparende Beleuchtung für Ihre Wohnung oder den Garten, empfehlen Bewegungsmelder-Tests eines der praktischen Geräte. In der folgenden Übersicht sehen Sie die positiven und negativen Eigenschaften, die diese aufweisen:

  • Lampen mit Bewegungsmeldern ermöglichen eine energiesparende Beleuchtung.
  • Sie müssen dank des Bewegungsmelders nicht nach dem Lichtschalter suchen.
  • Die Geräte bieten Sicherheit für Haus und Garten.
  • Eine Außenlampe mit Bewegungsmelder warnt frühzeitig vor Eindringlingen.
  • Bewegungsmelder mit Alarm dienen als Diebstahl- und Einbruchsschutz.
  • Strahler mit Bewegungsmelder können sich als Energiefresser entpuppen.
  • Bewegungsmelder funktionieren nur mit Stromzufuhr.

2. Es gibt drei Bewegungsmelder-Typen

Licht mit Bewegungsmelder erhält im Innen- und Außenbereich einen hohen Stellenwert. Schließlich möchte niemand im Dunkeln vor der Haustür nach dem Schlüssel suchen. Bevor Sie sich einen Bewegungsmelder anschaffen, sollten Sie sich in Bewegungsmelder-Tests über die unterschiedlichen Arten und Typen informieren. Die Mehrzahl der Geräte arbeitet mit elektromagnetischen Wellen, Infrarot-Strahlung oder Ultraschall.

2.1. INFRAROT-BEWEGUNGSMELDER SIND GUT FÜR WILDKAMERAS

PIR-Bewegungsmelder nennen sich auch Infrarot-Bewegungsmelder. Sie reagieren auf Wärmestrahlung, die beispielsweise menschliche und tierische Körper aussenden. Ebenso erzeugen Kraftfahrzeuge innerhalb der Reichweite ein entsprechendes Signal. Allerdings funktioniert die Bewegungsmeldung weder durch Wände noch durch Fenster oder Glastüren.

Vorrangig kommt diese Bewegungsmelder-Variante bei Wildkameras zum Einsatz. Nutzen Sie sie für Außenleuchten, reagiert sie unter Umständen bereits auf kleine Wärmeimpulse. Sie entstehen beispielsweise durch Haustiere oder Nager. Auf die Dauer kann es zu hohen Energiekosten kommen.

2.2 RADAR-BEWEGUNGSMELDER GLÄNZEN MIT GUTEN EIGENSCHAFTEN

lampe mit bewegungsmelder

Mit einem Bewegungsmelder für den Außenbereich müssen Sie nie wieder die Haustür im Dunkeln aufschließen.

Mit einem aktiven Mechanismus wartet der Radar-Bewegungsmelder auf. Dieser strahlt Energie ab, welche die Umgebung reflektiert. Kommt es zu einer Veränderung, reagiert der Sensor ebenso wie beim Infrarotgerät. Im Gegensatz zu diesem, meldet der Apparat Bewegungen durch Glas oder Holz. Eine Alarmanlage mit Bewegungsmelder überwacht auf die Weise jeden Winkel Ihres Außenbereichs.

Des Weiteren funktioniert das Gerät temperaturunabhängig. Folglich gibt es nur eine geringe Anfälligkeit für hohe oder niedrige Temperaturen. Ein weiterer Vorteil: Diese Art von Bewegungsmelder lässt sich bequem in verschiedene Lampen und Leuchten einbauen.

Kaufen Sie eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder, die mit Radar funktioniert, können Sie jeden Bereich im Garten problemlos überwachen.

2.3. BEWEGUNGSMELDER MIT KAMERA ZUR ÜBERWACHUNG

Die dritte Variante stellt ein Bewegungsmelder mit Kamera dar. Dieser findet vorwiegend in der Sicherheitstechnik Anwendung. Beispielsweise kommen entsprechende Geräte als Überwachungskameras in öffentlichen Bereichen zum Einsatz.

Erst wenn der Melder eine Bewegung registriert, löst er die Videoaufzeichnung aus. Durch diese Technik werden unnötige Aufzeichnungen vermieden.

2.4. VOR- UND NACHTEILE DER VERSCHIEDENEN MODELLE

Welche Alternative den besten Bewegungsmelder darstellt, hängt vorrangig vom Verwendungszweck ab. Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, listet die folgende Tabelle die Vor- und Nachteile der einzelnen Typen auf:

Bewegungsmelder-Typ Vorteil Nachteil
Infrarot-Bewegungsmelderbewegungsmelder mit infrarot vergleichsweise kostengünstig, reagiert sensibel auf veränderte Wärmewerte kann Bewegungen nicht durch Stein oder Glas wahrnehmen
Radar-Bewegungsmelderbewegungsmelder mit radar sucht aktiv nach Bewegung, deckt weite Bereiche ab oftmals teuer in der Anschaffung
Kamera mit Bewegungsmelderbewegungsmelder mit kamera löst Videoaufzeichnung aus, fungiert als Sicherheitstechnik in Privathaushalten nicht immer sinnvoll

3. Kaufberatung bei Bewegungsmeldern: Fünf Kriterien beeinflussen Kaufentscheidung

In jeder Kategorie der Bewegungsmelder finden sich Geräte aus dem unteren und oberen Preissegment. Einen Bewegungsmelder-Test der Stiftung Warentest existiert bislang leider nicht. Daher lohnen sich beispielsweise Praxistests, um Ihren persönlichen Bewegungsmelder-Testsieger zu finden.

Alternativ können Sie auf diverse Vergleiche im Internet zurückgreifen. Diese verraten Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien der nützlichen Anschaffungen.

Allen voran spielt der Preis eine wichtige Rolle. Eine Statistik aus dem Jahr 2017 besagt, dass die Mehrzahl der Käufer bis zu 250 Euro für einen vernetzten Bewegungsmelder zahlt.

Suchen Sie nach einem günstigen Bewegungsmelder, können Sie ein gebrauchtes Modell wählen. Dafür sollten Sie sich über den Zustand des Apparats informieren. Möchten Sie beispielsweise einen Steinel-Bewegungsmelder neu kaufen, lohnt es sich, auf folgende Kaufkriterien zu achten:

3.1. DIE MONTAGEART ENTSCHEIDET ÜBER DIE NUTZERFREUNDLICHKEIT

Präsenzmelder als Alternative zum Bewegungsmelder

Präsenzmelder weisen eine deutlich höhere Sensibilität als normale Bewegungsmelder auf. Dadurch reagieren sie auch auf ruhige, unscheinbare Bewegungen. Bringen Sie einen solchen beispielsweise an der Decke Ihres Arbeitszimmers an, bleibt dieses auch bei minimalen Bewegungen am Schreibtisch erhellt.

Bei den meisten Bewegungsmeldern stehen zwei Montagearten zur Auswahl. Sie bringen Sie an der Decke oder an der Wand an. Bevorzugen Sie einen an der Zimmerdecke befindlichen Melder, sollten Sie auf die Herstellerbezeichnung Deckenmelder achten. Diesen können Sie ebenfalls am Carport, in der Garage oder der Gartenlaube platzieren.

Als nützlich erweisen sich außen Bewegungsmelder mit 360 Grad Öffnungswinkel. Sie decken den gesamten Zielbereich ab und lassen keinen Raum für tote Ecken. Allerdings nimmt die Empfindlichkeit der Geräte kontinuierlich zur Deckenhöhe ab. Das bedeutet: Je höher der Bewegungsmelder hängt, desto weniger reagiert er auf Bewegungen.

Ebenso kommt es zu Schwierigkeiten in engen oder sehr langen Räumen. In einem langen Flur sollten Sie daher mehrere Modelle befestigen. Alternativ wählen Sie ein Modell mit Wandmontage. Einige Produkte können Sie direkt in die Wand einbauen, sodass sie sich perfekt ins Raumkonzept integrieren.

3.2. DIE ZEITEINSTELLUNG ERMÖGLICHT INDIVIDUELLE ANPASSUNG

Damit Ihr Bewegungsmelder nicht tagsüber anschlägt, können Sie die Zeiteinstellung mittels eines Drehschalters regulieren. Dadurch gelingt es Ihnen, das gewünschte Zeitfenster individuell auf Ihre Bedürfnisse einzustellen. Mit dieser Variante bestimmen Sie, wie lang das Licht leuchtet, ohne dass eine erneute Sensoraktivierung vonnöten ist.

Die Einstellung eignet sich für Außenstrahler mit Bewegungsmeldern oder eine LED-Außenleuchte mit Bewegungsmelder. Nutzen Sie die Geräte auch in Wohn- und Esszimmern, kann eine passende Zeiteinstellung bei einer Lampe mit Bewegungsmelder für innen den Wohnkomfort steigern und den Energiebedarf senken.

Tipp: Das Zeitfenster von hochwertigen Bewegungsmeldern liegt im Schnitt zwischen fünf Sekunden und einer Viertelstunde. Während sich ersteres für eine LED-Außenleuchte mit Bewegungsmelder eignet, kommt letzteres bei Bewegungsmeldern an der Decke – beispielsweise in einem Hausflur – zum Einsatz.

3.3. DIE REICHWEITE BESTIMMT DEN ERFASSUNGSBEREICH

Die Mehrzahl der Bewegungsmelder besitzt einen Erfassungsbereich zwischen zehn und 20 Metern. Im Handel finden Sie auch Modelle, die eine geringere oder deutlich größere Reichweite bieten. Hierbei kommt es auf die individuellen Bedürfnisse an.

Allerdings sollten Sie bedenken, dass eine besonders große Reichweite die Wahrscheinlichkeit eines Fehlalarms erhöht. Der Grund: auf hohe Distanz lässt die Sensibilität des Sensors nach. Dadurch reagiert beispielsweise ein LED-Bewegungsmelder nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Tiere.

3.4. BEWEGUNGSMELDER MIT FUNK SCHÜTZEN VOR MANIPULATION

Kaufen Sie einen Bewegungsmelder, stehen Ihnen unterschiedliche Variationen zur Auswahl. Neben Modellen mit Automatikschalter existieren Funk-Bewegungsmelder. Diese lassen sich nur schwer manipulieren, sodass sie einen sicheren Einbruchsschutz bieten. Gleichzeitig brauchen Sie keine lästigen Kabel verlegen.

bewegungsmelder montage handwerker

Wenn Sie sich die Montage eines Bewegungsmelder nicht zutrauen, können Sie problemlos einen Fachmann damit beauftragen.

Entsprechende Modelle eignen sich beispielsweise als LED-Strahler mit Bewegungsmelder an Einfahrten oder Garagen. Bei der automatischen Variante können Sie auf einen Dämmerungsschalter achten. Dadurch beginnt die Sensibilität des Geräts, sobald das Sonnenlicht schwindet.

3.5. DER STROMVERBRAUCH BEEINFLUSST DIE ENERGIEBILANZ

Bevor Sie einen Bewegungsmelder erwerben, sollten Sie die vom Hersteller angegebene Energiebilanz kontrollieren. Allein durch die Anschaffung des Melders können Sie Strom sparen. Immerhin leuchten die Lampen nur bei Bedarf. Allerdings braucht auch der Bewegungsmelder Energie.

Als Alternative empfehlen Ihnen Bewegungsmelder-Tests Solarleuchten mit Bewegungsmelder. Die Solarlampe mit Bewegungsmelder leuchtet mithilfe der gespeicherten Sonnenenergie. Ebenso ermöglicht die Technik eine stromlose Funktionsweise des Melders. Solarstrahler mit Bewegungsmelder sind daher energieeffizient und praktisch.

Sie suchen nach einer anderen Lösung, da Sie keine Solarzellen aufstellen wollen? Kein Problem: Bewegungsmelder mit Batterie verhindern ebenfalls einen hohen Stromverbrauch.

Übrigens läuft die Mehrzahl der Bewegungsmelder für die Steckdose mit einem niedrigen Stromverbrauch. Sie eignen sich hervorragend für LED-Lampen. Möchten Sie beispielsweise einen LED-Strahler mit einem Bewegungsmelder bestücken, lohnt sich ein Modell mit zwölf Volt. Diese Bewegungsmelder 12V finden Sie im Internet oder im Fachhandel.

4. Zahlreiche Hersteller verkaufen Bewegungsmelder

Beim Kauf eines Bewegungsmelders stehen Ihnen diverse Marken und Hersteller zur Verfügung. Zu den bekannten Anbietern zählen beispielsweise:

  • Steinel Bewegungsmelder
  • Bewegungsmelder von Hager
  • MTD-Bewegungsmelder

In der Regel liefern die Hersteller mit dem Bewegungsmelder eine praktische Anleitung sowie das Montageset. In der Beschreibung finden Sie Informationen, wie Sie den Bewegungsmelder anschließen. Oftmals reicht es, die Stromzufuhr zu ermöglichen und den Melder am gewünschten Platz zu montieren.

Bei HF-Bewegungsmeldern – also Hochfrequenzgeräten – sollten Sie in der Ableitung die empfohlene Montagehöhe beachten. Anhand der Drehschalter am Gerät können Sie Zeitimpuls, Empfindlichkeit und Leuchtdauer einstellen.

Sie haben Gefallen an unserem Bewegungsmelder-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

Sous-Vide-Garer Test

Unterschiedliche Sous-Vide-Garer im Vergleich

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich

headset-test

Unterschiedliche Headsets im Vergleich