Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Campingstühle-Test 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Campingstühle.

Egal ob Abends in gemütlicher Runde oder tagsüber in der freien Natur- wer im Sommer mit dem Wohnwagen unterwegs ist, Campingurlaub mit dem Zelt macht oder Festivals besucht, möchte sich hin und wieder hinsetzen.

Da das Gepäck bei solchen Reisen gering ist, bietet der zusammenklappbare Campingstuhl die beste Sitzgelegenheit und ist gemütlicher als der Boden. In unserer Test-beziehungsweise Vergleichstabelle präsentieren wir Ihnen bezahlbare und bequeme Modelle, die beispielsweise über Zubehör wie einen Getränkehalter verfügen.

Kaufberatung zum Campingstuhl-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Campingstuhl-Testsiegers!

  • Ein Campingstuhl ist ein praktisches Utensil, das sich nicht nur beim Campingausflug mit dem Zelt bezahlt macht, sondern auch zum Angeln, bei Festivals oder auf dem Balkon.
  • Man unterscheidet bei Campingstühlen generell zwischen Klappstühlen und Faltstühlen. Beide Arten haben unterschiedliche Vor- und Nachteile.
  • Beim Kauf ist es wichtig, auf ein robustes und dennoch nicht zu schweres Material sowie die maximal Belastbarkeit zu achten.

campingstuehle test

Eine bequeme Sitzgelegenheit ist beim Camping, bei Trekkingtouren oder bei Angelausflügen sehr wichtig. Schließlich will man nicht die ganze Zeit auf dem Boden sitzen.

Genauso wie ein Klapptisch, ein Campingkocher, ein Campingtisch und ein Feldbett gehören deshalb Campingstühle zur Standard-Ausstattung der meisten Outdoor-Freunde. Die Auswahl an Campingbedarf der verschiedenen Hersteller und Marken ist aber heutzutage groß und so ist es gar nicht so leicht, den richtigen Campingstuhl zu finden.

Sie können zu einem einfachen Faltstuhl greifen oder zu einem Campingstuhl mit Getränkehalter oder gar einem Campingstuhl mit Fußablage und höchstem Sitzkomfort. Neben der Konstruktionsweise spielt aber beispielsweise auch das Material eine große Rolle bei der Suche nach dem besten Campingstuhl.

Unser Campingstuhl-Vergleich 2019 umfasst entsprechend viele verschiedene Kaufkriterien, die wir in dieser Kaufberatung für Sie zusammengefasst haben. Außerdem geben wir Hinweise zu dem einen oder anderen Campingstuhl-Test: Was macht den besten Campingstuhl aus? Wo kann man einen günstigen Campingstuhl kaufen?

1. Campingstuhl trotz Minimalismus

Ein waschechter Outdoor-Abenteurer wird sicher beim Gedanken an einen Campingstuhl zusammenzucken. Bietet dieser doch fast schon zu viel Luxus. Und außerdem muss das Teil zusätzlich zu Zelt, Schlafsack und Isomatte auch noch transportiert werden.

Doch wer auch nur ein kleines bisschen Komfort haben möchte, wird auf den Campingstuhl nicht verzichten wollen. Und das müssen Sie auch nicht.

campingstuehle test outdoorstuhl

Campingstühle sind bei Outdoor-Aktivitäten die erste Wahl.

Ein faltbarer Campingstuhl ist mit etwa 35 Zentimetern teilweise sogar kürzer als ein zusammengepacktes Zelt. Die Rückenlehne sorgt für bequemes Sitzen und die Armlehnen können als Getränkeablage dienen. Deshalb nutzen immer mehr Menschen einen Outdoor-Stuhl für verschiedene Gelegenheiten. Zum Einsatz kommt er beispielsweise bei:

  • Angelausflügen
  • Wanderungen
  • Jagdausflügen
  • Lagerfeuer
  • Musik-Festivals
  • Roadtrips
  • Auf dem Balkon

2. Die Typen von Campingstühlen gibt es

Einen Camping-Sitz gibt es in unterschiedlichen Konstruktionsweisen. Da Klappsessel-Tests die Produkte, der Übersichtlichkeit halber, häufig in entsprechende Kategorien einteilen, möchten auch wir Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Typen nicht vorenthalten:

Art Merkmale
Klappstuhl
  • Bei dieser klassischen Variante kann man Sitzoberfläche und Lehne so zusammenlegen, dass sie aufeinander liegen und in dieser verkleinerten Form getragen oder im Wohnmobil platzsparend verstaut werden können.
  • Für reine Treckingtouren sind diese Modelle noch immer zu sperrig.
  • Durch den robusten Stahlrahmen und das steife Material ist so ein Camping-Stuhl stabil und gut als Anglerstuhl geeignet. Anglerstuhl-Tests zeigen aber meistens, dass es hilfreich ist, zusätzliche Plastikfüße zu nutzen, damit die Standfestigkeit gegeben ist.
  • Häufig erlauben Klappstühle sogar eine Lehnenverstellung, was sie sehr bequem macht.
  • Hochlehner-Campingstuhl-Modelle können zur Liege werden. Es gibt so einen Campingstuhl nämlich mit Beinauflage.
Faltstuhl
  • Wie der Name es schon sagt, werden diese Modelle zusammengefaltet. Dadurch nehmen sie nur noch einen minimalen Platz in Anspruch. Einige Stühle sind zusammengefaltet kürzer und leichter als eingerollte Zelte.
  • Fertig aufgebaut haben die meisten Faltstühle die Form eines Regiestuhls.
  • Die Rückenlehne ist häufig recht kurz und es gibt keine Kopfstütze.
  • Unter die Kategorie Faltstuhl fallen meist auch einfache Dreibeinhocker für Angler, die zusammengefaltet nochmal kleiner sind als ein vollständiger Faltstuhl mit Rücken- und Armlehne.
Zerlegbarer Stuhl
  • Speziell für längere Wandertouren gibt es auch auseinanderbaubare Stühle, bei denen das Gestell ineinander gesteckt werden muss. Das Packmaß ist noch einmal kleiner und das Gewicht mit rund einem Kilogramm äußerst gering.
  • Der Aufbau ist etwas aufwendiger und die Anschaffungskosten sind höher.
  • Der Sitzkomfort ist nicht besonders hoch.

Welcher Stuhl am besten geeignet ist und welche Vor- und Nachteile er mit sich bringt, lässt sich schwer pauschal sagen. Alle Faltstühle und Klappstühle, ob Hochlehner, Klapphocker, Strandstuhl oder einfacher Klappstuhl, haben ihre Vor- und Nachteile, die stark davon abhängen, wofür man sie nutzt.

Es macht große Unterschiede, ob Sie mit einem Wohnmobil unterwegs sind oder nur mit einem Trekkingrucksack bepackt auf Wanderschaft gehen. Da der Camping-Klappstuhl einer der beliebtesten Campingmöbel ist, möchten wir Ihnen noch einmal seine Vorzüge und Nachteile darlegen:

  • Sehr bequem, häufig mit hoher Lehne, die verstellbar ist.
  • Es gibt so einen Campingstuhl mit Fußteil, sodass er fast zur Campingliege wird.
  • Die Ergonomie ist normalerweise sehr gut.
  • Für den Transport zu Fuß auf Dauer zu sperrig.

3. Belastbar, leicht und kompakt – diese Kaufkriterien sind entscheidend

3.1. Was hält der Camping-Klappstuhl aus?

campingstuehle test stuehle

Campingstühle sind verschieden belastbar.

Bei der Belastbarkeit müssen Sie genau hinsehen. Zwar sind vor allem Klappstühle eigentlich recht stabil. Allerdings sind sie häufig für eher schmale Personen gebaut.

Auf einem Faltstuhl dagegen finden auch kräftigere Menschen Platz. Achten Sie daher auf die Maße der Sitzfläche.

In beiden Fällen sollten Sie aber auf die maximale Gewichtsbelastung der Campingstühle achten: Manche Modelle drohen schon bei 100 Kilo zu reißen, während manch ein anderer Campingstuhl 150 kg oder mehr aushält. Sofern Sie den Campingstuhl nicht für Kinder kaufen, sollten Sie hier also genau hinsehen.

3.2. Leicht und stabil ist kein Widerspruch

campingstuehle test aluminiumstuhl

Stühle aus Aluminium sind besonders leicht.

Beim Material zählen zwei Dinge: Einerseits soll der Campingstuhl leicht sein, andererseits so stabil wie möglich. Campingsessel-Tests legen deshalb üblicherweise großen Wert auf diesen Punkt.

Die Stangen der Anglerstühle sind meistens aus Aluminium. Dieses Material ist sehr leicht und wird deshalb gerne für Campingzubehör genutzt.

Auch sehr leicht, aber nochmal stabiler ist Carbon. Die Stühle können also durchaus robust und gleichzeitig leicht sein.

Dennoch gibt es beim Gewicht deutliche Unterschiede. Manche Modelle wiegen weniger als ein Kilogramm, wie etwa der Helinox Chair One mit gerade einmal 0,8 Kilogramm, andere über vier Kilo, wie der Outwell Goya mit 4,35 Kilogramm.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Sitzfläche aus Polyester, Nylon, oder PVC ist. Sie ist dann normalerweise, entsprechend den Hinweisen der Hersteller, einfach zu reinigen. Baumwolle als Material dagegen ist für Anglerstühle oder Campingzubehör genauso ungeeignet wie für Gartenmöbel.

3.3. Praktisch im Alltag: Handhabung und Transport

campingstuehle wanderung

Auf Wanderungen müssen Stühle gut zu transportieren sein.

Beim Camping geht es immer darum, dass alles möglichst leicht, platzsparend und praktisch ist. So müssen zum Beispiel schnell mal Möbel vor einem Regenschauer in Sicherheit gebracht werden. Auf- und Abbau sollte deshalb generell möglichst einfach von statten gehen.

Wie groß oder klein die Campingausstattung sein darf, hängt in erster Linie von der Art des Campings ab. In Campingbussen oder Wohnwagen findet man meistens noch Platz, um einen grob zusammengeklappten Stuhl unterzubringen. Wer zu Fuß zum Angeln unterwegs ist, benötigt Modelle, die möglichst klein und leicht zusammenfaltbar sind.

3.4. Darf es ein bisschen Komfort sein?

Vor allem, wenn Packmaße und Gewicht keine allzu große Rolle für Sie spielen, können Sie sich Gedanken über den Komfort machen. Darf es vielleicht ein gepolsterter Campingstuhl sein? Oder ein Modell mit Getränkehalter?

Auch ein Campingstuhl mit Tisch hat seine Vorzüge. Wenn man dann noch die Rückenlehne verstellen kann, kennt die Erholung kaum noch Grenzen.

Ein sehr komfortables Modell ist zum Beispiel der Fritz Berger Campingstuhl Tripoli. Der Faltsessel hat eine justierbare Beinauflage, eine Rückenlehne mit einer individuell regulierbaren Lendenstütze, Kopfpolster und einen Getränkehalter in der Armlehne, bringt es dafür aber auch auf über fünf Kilo Gewicht.

4. Campingstühle bei der Stiftung Warentest

Wer hat`s erfunden?

Klappstühle sind überraschenderweise keine Erfindung der Neuzeit. Schon die alten Griechen, Römer und Ägypter konzipierten Herrschersitze so, man sie zusammenfalten konnte. Die verwendeten Materialien waren damals natürlich noch anders: Man nutzte unter anderem Lederhäute, Elfenbeinplatten und Wolltücher.

Das Thema Camping interessiert die Stiftung Warentest durchaus. So veröffentlichte die Verbraucherorganisation in Mai 2017 eine Meldung mit Übernachtungspreisen europäischer Campingplätze.

Einen Campingstuhl-Test hat die Stiftung bisher jedoch nicht durchgeführt. Deshalb können wir Ihnen an dieser Stelle leider auch keinen Campingstuhl-Testsieger präsentieren.

5. Haben Sie noch Fragen zu Campingstühlen?

5.1. Wo kann man einen Campingstuhl kaufen?

campingstuehle test campingstuhl

Campingartikel können Sie auch im Fachgeschäft kaufen.

Viele Baumärkte haben heutzutage eine Gartenmöbel-Abteilung in der Sie Produkte wie einen Gartenstuhl, einen Strandstuhl oder einen Liegestuhl kaufen können. Häufig finden Sie dort auch Camping-Zubehör und können einen Campingstuhl-Test vor Ort durchführen.

Auch spezielle Outdoor-Geschäfte bieten Campingstühle oder gleich komplette Campingtisch-Sets an. Sie werden dort auch sehr gut beraten, da sich das Fachpersonal optimal mit den Produkten auskennt. Insbesondere für Camping-Neueinsteiger ist so ein Fachgeschäft deshalb eine gute Anlaufstelle.

Wenn Sie gerne einen günstigen Campingstuhl kaufen möchten, werden Sie dagegen im Internet leichter fündig. Onlineshops haben geringere Betriebskosten und geben diese häufig an die Kunden weiter, wodurch man bei Onlinehändlern generell oft bessere Preise bekommt. Zwar müssen Sie dort auf die Beratung verzichten, dafür können Sie jedoch von Erfahrungsberichten anderer Käufer profitieren. Die Lieferung zu Ihnen nach Hause ist problemlos möglich.

5.2. Welche Marken und Hersteller sind bekannt für gute Campingstühle?

Viele Camping-Ausstatter wie Bo-Camp, Camp 4, Easy Camp oder Grand Canyon bieten Campingstühle an. Auch Produkte von High Peak, Fritz Berger, Highlander, Outwell, SunnCamp, Trespass oder ein Quechua Campingstuhl sind bekannt. Weitere Hersteller sind:

campingstuehle test campingstuhl vango

Vango ist ein bekannter Hersteller von Campingstühlen.

  • Cormoran
  • Crespo
  • DAM
  • Dukdalf
  • Euro Trail
  • Gelert
  • Helinox
  • Hypercamp
  • Jenzi
  • Lafuma
  • McKinley
  • McKinley
  • Miadomodo

5.3. Gibt es auch einen speziellen Campingstuhl für Kinder?

campingstuehle test kinderstuhl

Kinder lieben Kindercampingstühle.

Tatsächlich bieten mehrere Hersteller Campingstühle für Kinder an. Diese sind von den Abmessungen her generell kleiner und schmaler und oft auch farblich kindgerecht gestaltet.

Überlegen Sie sich aber, ob sich die Anschaffung tatsächlich lohnt. Wenn Sie nur hin und wieder mit der ganzen Familie campen gehen, könnte das Kind schon nach wenigen Benutzungen aus dem Stuhl herausgewachsen sein.

Achtung: Bei Campingstühlen für Kinder spielt die Sicherheit eine große Rolle. So ein Stuhl sollte auf jeden Fall einen Feststellhebel oder eine Einklapp-Sicherung haben. Sonst könnten die Kleinen mitsamt des Stuhls unerwartet zusammenklappen.

5.4. Für wieviel Kilo Körpergewicht eignet sich ein Campingstuhl?

Das ist höchst unterschiedlich. Sie müssen in diesem Zusammenhang genauestens auf die Herstellerangaben achten. Auch wenn viele Campingstühle generell sehr robust sind, so sind einige Modelle dennoch nur bis zu einem Gewicht von 100 Kilo belastbar.

Für einen kräftigen Mann sind sie also schon nicht mehr ausgelegt. Beachten Sie auch, dass Sie beim Campingausflug mit der Familie unter Umständen auch mal das Kind oder einen Hund auf dem Schoß sitzen haben, wodurch das Gesamt-Belastungsgewicht noch einmal ansteigt.

Besser ist es daher, gleich ein Modell zu wählen, das mehr Gewicht aushält. Manch ein Campingstuhl ist sogar für bis zu 160 Kilo ausgerichtet.

5.5. Welcher Campingstuhl ist für das Wohnmobil geeignet?

Beim Campen mit dem Wohnmobil haben Sie bezüglich der Campingmöbel weit weniger Einschränkungen, als bei einem Wanderausflug, bei dem alles mit der Hand getragen werden muss. Sie bekommen normalerweise auch Klappstühle problemlos untergebracht.

Vorteilhaft ist auch, dass Sie nicht so sehr auf das Gewicht schauen müssen. Sie können also durchaus zu etwas komfortableren Campingstühlen oder auch Campingliegen greifen.

Sie haben Gefallen an unserem Campingstuhl-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Loading...