Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dampfreiniger-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Dampfreiniger.

Mit einem Dampfreiniger entfernen Sie selbst hartnäckigste Verschmutzung vom Fußboden, aus Textilien und mehr. Die Reinigung mit heißem Dank ist nicht nur einfach und effektiv, sondern zudem auch noch umweltschonend.

Aber wie funktionieren die mit Dampf reinigenden Geräte? Und welches sind die besten Dampfreiniger, die Sie aktuell im Handel erwerben können? Diese und viele weitere Fragen klärt unser großer Dampfreiniger-Vergleich samt Kaufberatung. Machen Sie gar nicht erst einen eigenen Dampfreiniger-Test, sondern vertrauen auf unsere Empfehlungen!

Kaufberatung zum Dampfreiniger-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Dampfreiniger-Testsiegers!

  • Dampfreiniger reinigen mit heißem Wasserdampf. Dieser löst den Schmutz durch die Temperatur und den Dampfdruck.
  • Die Dampfreinigung ist schonend für die Umwelt. Denn in aller Regel wird auf die Zugabe von Chemikalien wie Reinigungsmittel verzichtet.
  • Es gibt verschiedene Arten von Dampfreinigern, die wir Ihnen nachfolgend aufzeigen. Welche Kategorie die richtige ist, hängt vom jeweiligen Verwendungszweck ab.

dampfreiniger test

Putzen ohne Chemie – genau das ermöglicht ein Dampfreiniger. Selbst hartnäckige Flecken lassen sich mit heißem Wasserdampf aus den entsprechenden Geräten lösen, ohne dass Sie viel Kraft einsetzen müssen. Somit bieten Dampfreiniger eine sehr bequeme und umweltfreundliche Möglichkeit des Putzens.

Aber wie funktioniert ein Dampfreiniger? Und reinigt das wirklich so gut wie mit der Chemiekeule aus dem Schrank mit den Putzmitteln? Dies sind nur einige Fragen, die wir nachfolgend klären.

Noch wichtiger ist aus unserer Sicht, welcher Dampfreiniger das beste Gerät für Ihren Haushalt ist. Auch dies klären wir mit unserem großen Dampfreiniger-Vergleich 2019. In der oben eingebundenen Vergleichstabelle finden Sie die besten Dampfreiniger. Und wenn Sie jetzt weiterlesen, erfahren Sie in unserer Kaufberatung auch die wichtigsten Kriterien, auf die Sie beim Dampfreiniger kaufen achten sollten.

1. Was ist ein Dampfreiniger

Ein Dampfreiniger ist ein Reinigungsgerät, das mit heißem Wasserdampf reinigt. Prinzipiell ähneln die Geräte einem klassischen Staubsauger. Der Unterschied ist eben der heiße Dampf, der zusätzlich zu der Saugkraft, die einige Geräte erzeugen, reinigt. Wie das jetzt genau Flecken und sonstigen Dreck von Boden und Co besonders gut löst, verrät der nachfolgende Abschnitt.

1.1. Wie funktioniert ein Dampfreiniger?

Wie heiß wird ein Dampfreiniger?

Wasser verdampft bei 100 Grad Celsius. Somit ist klar, dass ein Dampfreiniger mindestens diese Temperatur erreichen muss, damit der Wasserdampf entsteht. Sie sollten also möglichst vermeiden, mit dem heißen Wasserdampf in Berührung zu kommen.

Bevor Sie mit einem Dampfreiniger arbeiten können, müssen Sie zunächst Wasser in den Wassertank des Gerätes füllen. Die Zugabe von Reinigungsmitteln ist nicht notwendig. Nach dem Anschalten erzeugt das Gerät dann mit einem Heizelement Wärme und erhitzt so das Wasser im Tank. Unterschieden wird zwischen Modellen mit Durchlauferhitzer und Druckkessel. Es bildet sich bei beiden Varianten mehr oder weniger schnell Wasserdampf, wobei aus einem Liter Wasser rund 1.700 Liter Wasserdampf entstehen.

Dieser heiße Dampf wird dann aus dem Gerät geblasen. Dank seiner hohen Temperatur löst er den Schmutz auf den zu reinigenden Oberflächen. Zudem sorgt der Dampfdruck dafür, dass der gelöste Schmutz angehoben wird. Ganz nebenbei werden durch die Temperaturen jenseits der 100 Grad Celsius auch Staubmilben, Keime und Bakterien abgetötet.

Generell gilt: Je höher die Temperatur und der Dampfdruck, desto besser ist die Reinigungswirkung des Dampfreinigers.

Handelt es sich um einen Dampfsauger, wird der gelöste Schmutz wie bei einem Staubsauger in das Gerät gesaugt. Verwenden Sie ein anderes Gerät wie einen Dampfbesen oder einen Dampfmob, muss der gelöste Schmutz gegebenenfalls hinterher noch mit einem Lappen aufgenommen oder mit einem Sauger abgesaugt werden.

1.2. Dampfreiniger-Typen im Überblick

Generell können diese Reinigungsgeräte in verschiedene Arten unterteilt werden. Nachfolgend stellen wir Ihnen diese mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen vor.

TypMerkmale
DampfgeräteDampfgeräte, auch Bodendampfreiniger genannt, ähneln optisch den Staubsaugern. Ursprünglich sind diese aus Körper sowie Rohr und Schlauch bestehenden Geräte für die Bodenreinigung gedacht. Sie können aber auch für vielerlei andere Oberflächen verwendet werden, wie ein Dampfreiniger-Test zeigt.
HanddampfreinigerDies sind besonders handliche Geräte. Sie eignen sich besonders zum Reinigen von Oberflächen sowie kleineren Flächen. So können Sie z. B. mit einem Handdampfreiniger Ihre Couch oder Möbel gründlich säubern. Die Geräte sind kompakter und leichter als klassische Geräte für die Bodenreinigung.
DampfsaugerDampfsauger sind Staubsauger mit Dampffunktion. Durch den heißen Wasserdampf werden die Verschmutzungen auf dem Boden gelöst und anschließend vom Sauger aufgesaugt. Diese Geräte sind ideal für die gründliche Reinigung von Teppichen.
DampfbesenDampfbesen sind ebenfalls für die Bodenreinigung gedacht. Sie haben keinen Schlauch und ähneln optisch den Akku-Staubsaugern. Die Düse ist direkt am Ende des Stiels befestigt. Manchmal werden die Dampfbesen auch Dampfmob genannt.
FensterreinigerRecht neu auf dem Markt sind Dampfreiniger für das Fensterputzen. Unterschieden wird zwischen klassischen Fenstersaugern und den modernen All-in-One-Geräten, die Sprüh-, Wisch- und Absaugfunktion kombinieren.

1.3. Was kann man alles mit einem Dampfreiniger reinigen?

dampfreiniger couch

Dampfreiniger sind vielseitig einsetzbar.

Es handelt sich hierbei um wirklich vielseitig einsetzbare Geräte, die sowohl Textilien als auch glatte Flächen von Schmutz befreien können. Mit einem Dampfreiniger können Sie von der Couch über Teppich bis hin zu Fliesen und Fenstern quasi alles reinigen. Üblicherweise werden Dampfreiniger für die folgenden Einsatzzwecke genutzt (alphabetisch sortiert):

  • Auto (z. B. die Sitze)
  • Badewanne und Dusche
  • Fenster
  • Fliesen und Fugen
  • Laminat und Parkett
  • Möbel
  • Teppiche
  • uvm.

Aber nicht nur im Haus und im Auto können Dampfreiniger wahre Wunder bewirken. Auch im Kampf gegen Unkraut im Garten können sie helfen. Der heiße Wasserdampf stört die empfindlichen Organismen der Pflanzen, sodass diese in der Regel eingehen. Alternativ kann ein Hochdruckreiniger helfen, z. B. bei Unkraut in Fugen.

1.4. Vorteile eines Dampfreinigers?

Bevor wir im nachfolgenden Abschnitt zu unserer Kaufberatung kommen, wollen wir Ihnen nachfolgend noch einen Überblick über die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Reinigungsgeräte geben.

  • vielseitig einsetzbar
  • tötet Staubmilben, Keime und Bakterien ab
  • in verschiedenen Arten erhältlich
  • umweltschonende Reinigung, da ohne Chemikalien
  • kräfteschonende und zeitsparende Anwendung
  • zusätzliches Gerät, das im Haushalt untergebracht werden muss
  • sehr gute Geräte sind nicht ganz günstig

2. Dampfreiniger-Kaufberatung: Hierauf gilt es zu achten!

Möchten Sie sich einen neuen Dampfreiniger kaufen, sollten Sie unbedingt auf die nachfolgenden Kriterien achten. Nur so finden Sie das beste Gerät für Ihre Zwecke und Ihren Haushalt.

2.1. Art

dampfreiniger teppichreinigung

Mit einem Dampfsauger lassen sich Teppiche wunderbar reinigen.

Weiter oben haben wir Ihnen bereits die verschiedenen Geräte-Typen der Dampfreiniger vorgestellt. Vor dem Kauf sollten Sie sich überlegen, was Sie alles mit Ihrer Neuanschaffung reinigen möchten bzw. wofür Sie diese primär verwenden wollen. Nur so finden Sie dann den passenden Typ für Ihre Zwecke. So eignen sich z. B. die Dampfsauger besonders gut für die Bodenreinigung, während die Handdampfreiniger ideal für Couch, Wandfliesen und andere Oberflächen sind.

2.2. Leistung

Damit das Gerät schnell Wasserdampf erzeugen kann und damit schnell einsatzbereit ist, kommt es auf die Heizleistung an. Die maximale Heizleistung wird in Watt angegeben, die Aufheizzeit in Minuten. Im Vorteil sind hier Modelle mit 2-Tank-System, da so nicht der komplette Inhalt des Wassertanks erhitzt werden muss.

Ideal ist ein Dampfreiniger mit mindestens ca. 2.000 Watt sowie einer möglichst kurzen Aufheizphase. Besonders schnell ist diese beim Kärcher SC 3.

Das zweite Kriterium ist der Dampfdruck. Dieser wird in Bar angegeben. Je mehr Dampfdruck das Gerät entwickelt, desto besser wird der Schmutz gelöst. Empfehlenswert sind Geräte ab ca. 3 bar maximalem Dampfdruck.

2.3. Ausstattung und Zubehör

Ebenfalls ein wichtiges Kriterium ist die Ausstattung des Gerätes. Sinnvoll ist eine stufenlose Dampfregulierung. So lässt sich individuell einstellen, wie viel Dampf das Gerät ausstoßen soll. Dies macht den Dampfreiniger vielseitiger einsetzbar, da nicht überall mit gleich viel Dampf und Dampfdruck gearbeitet werden sollte, um Beschädigungen an der zu reinigenden Oberfläche zu vermeiden.

Eine Dampfbereitschaftsanzeige sowie ein Wasserstandsanzeiger informieren, sobald das Gerät einsatzbereit ist und die Arbeit losgehen kann, sowie wie viel Wasser noch im Tank ist. Praktisch ist zudem, wenn das Gerät möglichst platzsparend gelagert und das Kabel dank Aufwicklung einfach aufgewickelt werden kann. Einige Dampfreiniger bieten einen Bügeleisenanschluss. So ersetzen sie eine Bügelstation und statten Ihr Dampfbügeleisen mit größerem Druck aus.

Auch einen Blick auf den Lieferumfang sollten Sie werfen. Hilfreich ist z. B. ein Einfülltrichter. Und damit das Gerät vielseitig genutzt werden kann, sollten möglichst viele verschiedene Aufsätze dabei sein, z. B. für Teppich, Fliesen, Laminatböden, Polstermöbel und mehr.

2.4. Sicherheit

Natürlich spielt auch die Sicherheit eine wichtige Rolle. Nur wenn eine sichere Handhabung des Gerätes möglich ist, minimieren Sie die Verletzungsgefahr. Empfehlenswert sind Dampfreiniger, die ein GS-Zeichen oder TÜV-Siegel aufweisen.

2.5. Größe und Gewicht

dampfreiniger handdampfreiniger

Besonders praktisch für die Oberflächenreinigung sind Handgeräte.

Damit die Anwendung möglichst einfach und wenig kräftezehrend ist, achten Sie auf ein geringes Gewicht und eine kompakte Größe. Dies ist natürlich vor allem bei den Handgeräten wichtig. Aber auch bei einem Bodengerät ist es hilfreich, wenn dieses nicht unnötig schwer und sperrig ausfällt.

3. FAQ

Sollten wir noch nicht alle Ihre Fragen rund um Dampfreiniger geklärt haben, folgen hier noch einige weitere häufig auftretende Fragestellungen.

3.1. Welches Gerät ist laut Stiftung Warentest der beste Dampfreiniger?

Der letzte Dampfreiniger-Test von Stiftung Warentest ist aus dem Jahr 2007 und damit mehr als 10 Jahre alt. Damals konnte allerdings kein Testkandidat wirklich überzeugen, selbst der Dampfreiniger-Testsieger nicht.

Das hat sich in der Zwischenzeit aber geändert. Wie aktuelle Dampfreiniger-Tests sowie unser großer Dampfreiniger-Vergleich 2019 zeigen, gibt es mittlerweile gute Geräte im Handel. Welcher der beste Dampfreiniger für Ihre Zwecke ist, hängt auch vom jeweiligen Einsatzgebiet ab. Hierüber haben wir weiter oben in unserem Kaufratgeber informiert.

3.2. Welche Hersteller bieten Dampfreiniger an?

Der bekannteste Hersteller von Dampf- und Hochdruckreinigern ist zweifelsohne Kärcher. Aber neben Dampfreinigern von Kärcher gibt es auch noch einige weitere Marken, die diese praktischen Geräte herstellen. Hierzu zählen unter anderem Vileda, Sichler, Koenig, Polti, Dirt Devil, Defolt, Clatronic und einige mehr.

Kärcher Dampfreiniger sind aber aktuell das Nonplusultra, wie ein Blick auf unsere Vergleichstabelle belegt. Dort belegt die Marke die ersten vier Plätze mit den Dampfreinigern Kärcher, SC 5 EasyFix, Kärcher SC 4, Kärcher SC 3 sowie Kärcher SC 2. Von daher führt beim Dampfreiniger kaufen kaum ein Weg an diesem Hersteller vorbei.

3.3. Wo kann ich einen Dampfreiniger kaufen?

Jeder gut sortierte Baumarkt wie Bauhaus und Obi bietet Dampfreiniger an. Dort erhalten Sie in der Regel Dampfreiniger von Kärcher. Auch Dampfreiniger von Vileda und anderen Herstellern führen einige Baumarktketten. Selbst Discounter wie Aldi und Lidl bieten Dampfreiniger an – allerdings nicht immer, sondern gelegentlich als Teil des wechselnden Sortiments.

Alternativ bestellen Sie Ihren neuen Dampfreiniger online. Amazon, eBay und der ein oder andere Online-Shop führen diese Geräte ebenfalls. So finden Sie z. B. bei Amazon in der Regel sämtliche Modelle aus unserem großen Dampfreiniger-Vergleich und können diese dort mit wenigen Klicks direkt zu sich nach Hause bestellen. Weiterer Vorteil: Dort können Sie in aller Regel Ihren neuen Dampfreiniger günstig kaufen, da die Preise nicht selten geringer ausfallen als im stationären Handel.

Möchten Sie sich keinen neuen Dampfreiniger kaufen, können Sie alternativ auch einen mieten. Dies ist prinzipiell in wohl jeder Stadt möglich, sodass das Dampfreiniger mieten in Berlin, Hamburg, München, Köln und mehr kein Problem darstellen sollte. Üblicherweise bieten Baumärkte Dampfreiniger zum Ausleihen an.

3.4. Wie entkalke ich einen Dampfreiniger?

Haben Sie sich einen neuen Dampfreiniger gekauft, sollten Sie diesen auch regelmäßig pflegen. Wie bei allen anderen Dingen, die in Kontakt mit Wasser kommen, ist vor allem das Entkalken wichtig, um Kalkrückstände des Wassers zu beseitigen, die sonst das Gerät beschädigen könnten.

Schauen Sie in der Anleitung Ihres Dampfreinigers nach, wie Sie diesen entkalken. Zum Einsatz kommen entweder spezielle Reinigungsmittel zum Entkalken. In der Regel ist es nur erforderlich, den Entkalker in das Gerät zu geben und den Dampfreiniger dann einzuschalten. Alternativ können Sie auch Hausmittel wie Essig verwenden.

Sie haben Gefallen an unserem Dampfreiniger-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,39 von 5 Sternen bei 49 Bewertungen
Loading...