Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Digitale Bilderrahmen-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Digitale Bilderrahmen.

Nichts geht über ein Fotoalbum mit den Lieblingsfotos. Nehmen Sie sich auch öfter vor, die besten Schnappschüsse und Urlaubsfotos in regelmäßigen Abständen entwickeln zu lassen oder auszudrucken, um sie dann in ein Album zu kleben?

Mit einem digitalen Bilderrahmen sparen Sie sich diese ganzen Zwischenschritte und können gleich Ihre Fotos bewundern oder Ihre Erinnerungen mit Angehörigen teilen. Wir haben diverse Tests miteinander verglichen - lesen Sie in unserem Vergleich alles Wissenswerte über digitale Bilderrahmen.

Kaufberatung zum Digitaler Bilderrahmen-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Digitaler Bilderrahmen-Testsiegers!

  • Der digitale Bilderrahmen ermöglicht es Ihnen, Ihre Bilder ständig problemlos zu wechseln, denn Sie müssen diese nun nicht mehr aufwendig ausdrucken. Sie können Ihre Fotos direkt ohne Umschweife bewundern und teilen.
  • Elektronische Bilderrahmen gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Von günstigen digitalen Bilderrahmen bis zu echten Hightech-Modellen wie digitale Bilderrahmen mit LCD oder 3D-Bilderrahmen für die Wand ist alles dabei.
  • Manche digitale Bilderrahmen haben USB-Anschlüsse und sind WLAN-fähig. Special-Effects in den Übergängen sowie zusätzliche Funktionen wie ein Wecker oder eine Wetterstation sorgen für Abwechslung.

digitaler-bilderrahmen-test

Sie können wählen, ob im digitalen Bilderrahmen eine Diashow ablaufen oder ein Standbild angezeigt werden soll. Bei manchen Rahmen können Sie das Standbild ganz bequem per Fernbedienung wechseln. Praktisch ist der Bilderrahmen auch, wenn Sie Familie und Freunden Ihre Fotos zeigen möchten.

Wir haben mehrere Digitaler Bilderrahmen-Tests ausgewertet und die Ergebnisse für Sie zusammengefasst. In unserem Digitaler Bilderrahmen-Vergleich 2019 zeigen wir Ihnen die Unterschiede einzelner Modelle und worauf Sie beim Kauf eines digitalen Bilderrahmens unbedingt achten sollten.

1. Der digitale Bilderrahmen als umweltfreundliche Alternative

bilderrahmen-digital

Mit einem digitalen Bilderrahmen können Sie Ihre Fotos direkt anschauen.

Bei einem digitalen oder elektrischen Bilderrahmen handelt es sich um einen Technik-Artikel, der aussieht wie ein Tablet. Mittlerweile gibt es die digitalen Bilderrahmen aber zum Beispiel schon im Design klassischer Bilderrahmen aus Holz.

» Mehr Informationen

Mit dem digitalen Bilderrahmen können Sie alle Bilder, die Sie mit dem Smartphone oder der digitalen Kamera geschossen haben, ganz einfach abspielen. Sie müssen diese also nicht erst aufwendig ausdrucken, um sie dann in einem Rahmen in Ihr Regal zu stellen.

Das LCD-Display des elektronischen Bilderrahmens gibt mehrere Bilder entweder in einer geordneten Reihenfolge, einer bunten Mischung oder als Standbild wieder.

Das hat im Vergleich zu klassischen Fotorahmen mit Bildern auf Fotopapier folgende Vor- und Nachteile:

  • es sind beliebig viele Bilder anzeigbar
  • umweltschonende Technik durch weniger Druckerzeugnisse
  • meistens mit Zusatzfunktionen wie Wecker oder Wetterstation
  • Anschaffungskosten höher als bei einem klassischen Bilderrahmen
  • Strom wird je nach Nutzung verbraucht

2. Kaufberatung: Auf Displaygröße und Farbtiefe kommt es an

Bilderrahmen selber machen?

Falls Ihnen das Aussehen Ihres favorisierten digitalen Bilderrahmen nicht gefällt, können Sie den Bilderrahmen umgestalten und selber machen. Passen Sie dafür beispielsweise Holzlatten individuell an den digitalen Bilderrahmen in Silber oder Bilderrahmen in Gold an, damit dieser wie in einem echten Holzrahmen sitzt. Im Zweifel hilft Ihnen das Fotogeschäft Ihres Vertrauens sicher weiter.

» Mehr Informationen

Elektronische Bilderrahmen-Tests zeigen, dass es große Unterschiede zwischen den einzelnen Bilderrahmen-Modellen gibt.

Dabei geht es nicht nur um das Design, bei dem der digitale Bilderrahmen aus Holz gegen digitale Bilderrahmen in Gold, digitale Bilderrahmen in Weiß oder digitale Bilderrahmen in Silber konkurriert.

Vor allem spielen die Bilderrahmen-Größen und Effekte wie beim 3D-Bilderrahmen eine genauso wichtige Rolle wie die Kontrastfähigkeit und Farbtiefe, die am Ende über die Wirkung Ihrer Bilder entscheidet.

2.1 Bilderrahmen-Größen und Auflösung: Mehr ist nicht immer besser

Die meisten elektrischen Bilderrahmen in Digitaler Bilderrahmen-Tests haben eine Display-Größe zwischen 7, 10 und 15 Zoll. Das heißt, die Bildschirmdiagonale bewegt sich zwischen 17,8 bis 38,1 Zentimetern. Damit erinnern große digitale Bilderrahmen eher an ein Tablet als an ein großes Smartphone. Und: Je größer der Rahmen, desto besser kann er natürlich auch an der Wand montiert werden.

Auf großen digitalen Bilderrahmen wie digitale Bilderrahmen mit 10 Zoll oder digitale Bilderrahmen mit 15 Zoll sind natürlich die kleinen Details der Fotos besser zu erkennen. Es muss aber nicht sein, dass bei einem größeren Rahmen auch Schärfe und Farbtiefe grundsätzlich besser sind als bei einem kleineren Modell.

Tipp: Wenn Sie einen großen digitalen Bilderrahmen kaufen, können Sie diesen an der Wand montieren und die Diashow ganz bequem von Sofa oder Esstisch aus betrachten.

Deshalb kommen wir direkt zur Auflösung des Displays und der Anzahl der Pixel. Die meisten digitalen Fotorahmen haben ein LCD-Display, das oftmals für ein scharfes Bild steht. Je weniger Pixel dieses Display hat, desto schwächer ist die Auflösung der Bilder. Das bedeutet, dass die Zoll-Größe oder das Bildformat weniger eine Rolle spielen, sondern vielmehr die Auflösung und die Anzahl der Pixel.

Bei digitalen Fotorahmen mit Video-Funktion ist das besonders wichtig, da die einzelnen Film-Abschnitte sonst ineinander verlaufen und dadurch unscharf sind. Das macht die Betrachtung auf Dauer anstrengend, auch wenn Sie schon den besten digitalen Bilderrahmen gekauft haben.

2.2 Bilder übertragen mittels USB-Anschluss, Strom über die Steckdose oder Akkus

bilderrahmen-datenuebertragung

Sie können mittels USB-Anschluss ganz einfach und schnell Ihre Fotos auf den digitalen Bilderrahmen übertragen.

Hauptsächlich sind die meisten digitalen Fotorahmen in elektronischen Bilderrahmen-Tests mit einem USB-Anschluss versehen. Zudem haben viele noch einen oder mehrere Slots für die gängigsten Speichermedien wie Memory Sticks und SD-Karten.

Allerdings gibt es auch schon digitale Bilderrahmen mit WLAN-Funktion. Das erleichtert die Bedienung erheblich, da Sie die Bilder ohne einen weiteren Transfer über ein Speichermedium einfach per WLAN vom Smartphone oder der Digitalkamera auf den Bilderrahmen überspielen können.

Die meisten elektronischen Bilderrahmen in Digitaler Bilderrahmen-Tests werden mit einem Netzkabel betrieben, das an die Stromversorgung angeschlossen werden muss, vorausgesetzt, eine Steckdose ist in der Nähe.

Manche Modelle enthalten wiederaufladbare Akkus und sind dadurch flexibler in der Wahl des Einsatzortes. Digitale Bilderrahmen mit Akku sind besonders gut geeignet für kleine Regale oder Sideboards, bei denen keine Steckdose in der Nähe ist.

3. Digitaler Bilderrahmen-Test bei der Stiftung Warentest: Nur 5 von 16 sind zu empfehlen

bilderrahmen mit musik

Sie können auch einen digitalen Bilderrahmen erwerben, der Musik abspielen kann.

Im Jahr 2010 hat die Stiftung Warentest mehrere digitale Bilderrahmen ausgiebig geprüft. Dort wurde einerseits getestet, wie hoch der Stromverbrauch der einzelnen Modelle ist und auch die Qualität ihrer Auflösung.

» Mehr Informationen

Praktisch fanden die Tester, dass es immer mehr digitale Bilderrahmen mit Akku gibt, die sich unabhängig von der Steckdose aufstellen lassen.

Testsieger unter den digitalen Bilderrahmen der Stiftung Warentest wurde der Transcend PF830W. Wenn Sie einen sehr günstigen digitalen Bilderrahmen kaufen möchten, sollten Sie sich das Modell Pulse von Kodak anschauen. Dieses landete beim digitalen Bilderrahmen-Vergleich im Mittelfeld und ist damit Preis-Leistungs-Sieger.

Insgesamt haderten die Tester jedoch damit, dass bei vielen elektronischen Bilderrahmen die Bildqualität nicht ausreichend war und kleine Details wie Wassertropfen gar nicht erkennbar sind. Bei Videos zeigten sich noch deutlichere Schwächen in der Bildqualität.

Der Pulse-Bilderrahmen von Kodak bietet hingegen ein besonderes Feature: Über eine E-Mail-Adresse für den Bilderrahmen können sich Freunde und Familie gegenseitig Bilder auf den Bilderrahmen schicken. Voraussetzung dafür ist, dass der digitale Bilderrahmen an eine WLAN-Verbindung angeschlossen ist.

Der digitale Bilderrahmen von Kodak hat zwar eine WLAN-Funktion, er kann aber leider nicht als Tablet zum Surfen im Internet benutzt werden.

4. Die wichtigsten Zusatzfunktionen eines digitalen Bilderrahmens

Bei manchen Typen passt die Bezeichnung Digital Multimedia Rahmen deutlich besser, da die Bilderrahmen viel mehr sind als nur ein Gerät zum Abspielen von Bildern.

» Mehr Informationen

Der Digital Multimedia Rahmen ist ein Fotorahmen, der viele Funktionen in einem Gerät vereint, die Ihren Alltag erleichtern oder verschönern können. Im Folgenden bietet unser Digitaler Bilderrahmen-Vergleich einen Überblick über die verschiedenen Eigenschaften der Bilderrahmen-Arten:

FunktionEigenschaften
Diashow
  • zeigt mehrere Bilder mit einem fließenden Übergang
  • kein manuelles Eingreifen in die Bildabfolge nötig
  • erhöhter Stromverbrauch bzw. verbraucht mehr Akkuleistung
Drehen und Zoomen
  • Bilder auf dem Kopf können per Dreh-Funktion richtig positioniert werden
  • durch Zoom werden kleine Details besser erkannt
Zufällige Bildreihenfolge
  • Reihenfolge per Zufallswiedergabe möglich
  • sorgt durch Zufallswiedergabe für Überraschungsmomente
Integrierte Wetterstation
  • zeigt statt Bilder auch Uhrzeit, Temperatur und Wettervorhersage auf dem Bildschirm an
  • kein weiteres Gerät nötig, da Wetterstation, Uhr und Bilderrahmen in einem
Musik und Videos abspielen
  • digitale Bilderrahmen spielen Videos und Musik ab
  • spielt Diashow mit passender Musik ab oder zeigt Videos vom letzten Konzert oder ähnliches
  • bei einem großen, digitalen Bilderrahmen sind alle Details gut erkennbar
WLAN
  • mit WLAN-Funktion lassen sich Bilder noch schneller übertragen
  • keine Speicherkarte aus Smartphone oder Digitalkamera zur Übertragung nötig

5. Bekannte Hersteller und Marken digitaler Bilderrahmen

bilderrahmen-modern

Sie können im Handel auch einen digitalen Bilderrahmen mit 3D-Funktion erwerben.

Digitale Bilderrahmen finden Sie entweder in den führenden Elektronikfachmärkten Ihrer Stadt oder online im Internet beim entsprechenden Versandhandel.

» Mehr Informationen

Wenn Sie nach einem günstigen digitalen Bilderrahmen Ausschau halten, sollten Sie auch die wechselnden Angebote von Lidl oder Aldi studieren. Dort könnten Sie ebenfalls fündig werden.

In den meisten Tests von digitalen Bilderrahmen sind unter anderem folgende Hersteller vertreten, die zum Teil auch in anderen Kategorien des Fotogeschäfts tätig sind:

  • Intenso
  • Hama
  • Photobase
  • Rollei
  • Xoro
  • Kodak

6. Fragen und Antworten zum Thema digitale Bilderrahmen

6.1 Wie viel Strom verbraucht ein digitaler Bilderrahmen?

bilderrahmen-mit-akku

Einige Bilderrahmen besitzen einen Akku, sodass Sie nicht unbedingt auf eine Steckdose in der Nähe angewiesen sind.

Den offiziellen Stromverbrauch jedes digitalen Rahmens können Sie der Betriebsanleitung Ihres Modells entnehmen. Dennoch möchten wir Ihnen eine kleine Richtlinie an die Hand geben. In Bilderrahmen-Tests wurden Werte von 1 bis 15 Watt gemessen.

» Mehr Informationen

Das ist ein sehr großer Unterschied, vor allem, wenn Sie den Stromverbrauch auf mehrere Monate oder ein ganzes Jahr hochrechnen. Natürlich hängt es auch von der Größe und den Funktionen Ihres digitalen Bilderrahmens ab, wie hoch der Stromverbrauch ist.

Wenn Sie einen digitalen Bilderrahmen mit 4 Watt also täglich 3 Stunden nutzen, bezahlen Sie etwa 1 Euro Stromkosten im Jahr mehr. Bei 15 Watt und derselben Stundenanzahl sind es dann aber schon 4 Euro.

Spannend wird es beim Dauerbetrieb des Bilderrahmens: Ein digitaler Bilderrahmen mit 4 Watt kostet Sie im Jahr dann circa 9 Euro, bei 15 Watt kommen Sie schon auf stolze 33 Euro mehr pro Jahr. Es lohnt sich also, genau zu prüfen, wie viel Leistung Ihr elektrischer Bilderrahmen tatsächlich haben soll.

6.2 Welche Auflösung sollte ein digitaler Bilderrahmen haben?

Ob Ihr Bilderrahmen nun 40 x 60 cm groß oder deutlich kleiner ist, sagt nichts über die Auflösung und Bildqualität aus. Natürlich können Sie auf einem Bilderrahmen mit 40 x 60 cm einige Details besser erkennen als auf kleineren Modellen, vielleicht hapert es dann aber an der Schärfe oder den Kontrasten.

Im Test der Stiftung Warentest wurde klar, dass digitale Bilderrahmen mit einer Auflösung ab 720×480 Pixeln eine gute Bildqualität liefern. Die beste Bildqualität entstand jedoch bei einer Auflösung von 800×600 Pixeln.

6.3 Wie viele Fotos passen auf einen digitalen Bilderrahmen?

Je nachdem, über wie viel internen Speicher Ihr digitaler Bilderrahmen verfügt, desto mehr Bilder können Sie prinzipiell direkt auf dem Rahmen ablegen. Wenn Sie aber eine große Menge Bilder angezeigt bekommen möchten, lohnt es sich bestimmt, in ein externes Speichermedium wie eine Speicherkarte oder einen USB-Stick zu investieren.

Oder Sie kaufen sich direkt ein Bilderrahmen-Set. Dank dieses Bilderrahmen-Sets können Sie eine Vielzahl an Bildern auf mehreren Rahmen anzeigen oder als Diashow abspielen. So haben Sie nicht immer ein und dasselbe Motiv, sondern viel Abwechslung beim Schauen der Fotos.

Sie haben Gefallen an unserem Digitaler Bilderrahmen-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,21 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Loading...