Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Elektrische Zahnbürste Test 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Elektrische Zahnbürsten.

Zucker, Kaffee und Tee sind die natürlichen Feinde von Zähnen, denn Sie verursachen Verfärbungen und Karies. Über den Tag hinweg bildet sich Belag auf den Zähnen, den wir nur mit regelmäßigem Putzen entfernen können. Tests haben gezeigt: Elektrische Zahnbürsten entfernen Belag und Verfärbungen zuverlässiger als eine manuelle Reinigung und beugen bei regelmäßiger Anwendung Karies vor.

Dabei gilt: Je mehr Rotationen die elektrische Zahnbürste erzeugt, desto sauberer wird das Ergebnis. Schauen Sie in unserer Tabelle nach, welches Modell Ihre Zähne reinigt und sowohl Zahnfleisch als auch Geldbeutel schont.

Kaufberatung zum Elektrische Zahnbürste-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Elektrische Zahnbürste-Testsiegers!

  • Mit einer elektrischen Handzahnbürste gehen Sie effektiv gegen Karies, Plaque und Verfärbungen vor, denn: Die Reinigung mit einer elektrischen Zahnbürste ist um ein Vielfaches gründlicher als das Zähneputzen mit einer herkömmlichen Handzahnbürste.
  • Einsteiger können zur Eingewöhnung auf günstige Modelle vertrauen. Profis, die das Gefühl von glatten Zähnen wie nach einer Prophylaxe bevorzugen, können zu teuren Modellen zu Zusatzfunktionen greifen und eine elektrische Bürste mit Munddusche kaufen.
  • Besonders praktisch für Großfamilien: Dank austauschbarer Aufsteckbürsten mit Farbmarkierung brauchen Sie nur ein Gerät, um die Zähne von Kleinkindern, Kindern und Eltern zu reinigen.

elektrische zahnbuerste test

Für Morgenmuffel sowie hektische Berufstätige gilt: Egal ob Sie morgens kaum ansprechbar oder immer zu spät dran sind – die Mundhygiene sollte nicht darunter leiden.

Eine Statista-Studie zur täglichen Zahnhygiene belegt, dass vier von zehn Befragten täglich bis zu zehn Minuten für die Zahnhygiene einkalkulieren. Die verbliebenen sechs Personen widmen sich weniger als fünf Minuten am Tag der Zahnreinigung.

Dass diese Rechnung nicht ganz aufgeht, haben wir bereits im Grundschulalter gelernt:

Am Tag sollte man zwei Mal drei Minuten Zähneputzen und regelmäßig Zahnseide nutzen.

Sie wollen Morgens zeitsparend, aber trotzdem gründlich putzen? Ein schnelleres Zähneputzen, bei dem mehr Druck auf Zahn und Zahnfleisch ausgeübt wird, kann hierbei nicht die Lösung sein.

Der Kauf einer elektrischen Zahnbürste lohnt sich, Sie erwartet eine gründlichere Reinigung ohne hohen Aufwand, denn die Putzleistung erledigt fortan Ihre Zahnbürste.

Worauf Sie bei der Wahl der besten elektrischen Zahnbürste für Ihre tägliche Zahnreinigung achten sollten, möchten wir Ihnen in unserer Kaufberatung zum Elektrische-Zahnbürsten-Vergleich 2018 näher bringen. Trauen Sie sich mithilfe von Ihrem persönlichen Testsieger der elektrischen Bürsten wieder Zähne zu zeigen und Ihre Mitmenschen mit Ihrem gesunden Lächeln anzustecken.

1. Rundum gesunde Zähne: Was kann die elektrische Zahnbürste?

Egal ob Kleinkinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren: Die körperliche Gesundheit ist in jedem Alter wichtig.

elektrische zahnbuerste mit drucksensor zahnfleisch

Bei einem leicht empfindlichen Zahnfleisch und häufigem Zahnfleischbluten empfiehlt sich eine elektrische Zahnbürste mit Drucksensor.

Gesunde Zähne sind neben intakten Organen besonders wichtig, da der Schmerz von bestimmten Zahnkrankheiten nervenaufreibend und höchst unangenehm sein kann.

Beim Zähneputzen beugen Sie nicht nur unschönen Verfärbungen von Tee und Kaffee sowie Plaque vor, sondern schützen sich vor folgenden weit verbreiteten Zahnkrankheiten:

  • Karies: Sofern nicht regelmäßig geputzt wird, greifen Bakterien infolge von Zuckerabbau den Zahnschmelz an und es können Löcher in den Zähnen entstehen.
  • Parodontitis: Werden durchs Putzen bakterielle Zahnbeläge nicht entfernt, kann es zu einer Entzündung von Zahn, Zahnhals und Wurzel kommen. Bleibt diese unbehandelt, kann der Zahn absterben und verfaulen und muss gezogen werden.
  • Pulpitis: Die „Pulpitis“ ist eine Entzündung des Zahnnervs und kann Folge von Karies sein. Auch hier gilt: Regelmäßiges Putzen schützt vor einer schmerzhaften Wurzelbehandlung.
  • Mundgeruch: Nicht immer sind Zwiebeln und Knoblauch alleiniger Verursacher von Mundgeruch. Bakterien sind oftmals der Grund für einen dauerhaft anhaltenden Mundgeruch und können durch eine gute Mundhygiene beseitigt werden.
elektrische zahnbürste oder handzahnbürste

Machen Sie den Test: elektrische Zahnbürste oder herkömmliche Handzahnbürste?

1.2. Wer putzt besser: Handzahnbürste vs. Elektrische Zahnbürste

Bevor Sie zum ersten Mal eine elektrische Zahnbürste kaufen, sollten Sie sich zunächst mit den möglichen Vor- und Nachteilen auseinandersetzen.

Daher haben wir für Sie die wichtigsten Kriterien zusammengefasst:

  • bessere Reinigungsleistung der Zähne: sogar Plaque wird entfernt
  • elektrischen Zahnbürste mit Timer: Sie verlieren die Zeit nicht aus den Augen
  • ein Gerät mit austauschbaren Köpfen kann von der ganzen Familie genutzt werden
  • schonende Zahnreinigung dank Druckkontrolle
  • zum Teil sehr gute Akkuleistung
  • teilweise günstige Einsteigermodelle
  • intuitive Bedienung: Ein- und Ausschalten per Knopf auf dem Handstück
  • Putzergebnis bei Kindern ist gründlicher
  • keine Ressourcenschonung: bei der Herstellung und Entsorgung fallen höhere Folgekosten für die Umwelt an
  • die besten Modelle sind teurer in der Anschaffung
  • auf (lange) Reisen müssen Sie möglicherweise die Aufladestation mitnehmen
runde oder laengliche buerstenkopf

Sie haben die Wahl: Bevorzugen Sie einen runden oder einen länglichen Bürstenkopf?

2. Mit (Ultra-)Schallgeschwindigkeit voraus: Die verschiedenen Arten von elektrischen Zahnbürsten im Vergleich

Wenn Sie sich für den Kauf einer elektrischen Zahnbürste entscheiden, müssen Sie eine weitere Wahl treffen: Bevorzugen Sie eine Schallzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste? Was empfinden Sie als angenehmer: Soll der Bürstenkopf schwingen oder rotieren?

Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Unterschiede zwischen einer Schallzahnbürste und einer rotierenden elektrischen Zahnbürste aufgelistet:

Schallzahnbürsteschallzahnbürste elektrische zahnbürste rotierende bzw. oszillierende Zahnbürsterotierende elektrische zahnbürste
  • Form vom Bürstenkopf: länglich
  • Betriebsart: Schwingungen werden von Schall
  • Durchschnittliche Schwingungen pro Minute: circa 30.000
  • Reinigung: durch Schwingungen werden Verunreinigungen und Bakterien in Bewegung versetzt
  • Form vom Bürstenkopf: rund
  • Betriebsart: Drehrichtung im Halbkreis
  • Durchschnittliche Rotationen pro Minute: bis zu 3.000
  • Reinigung: Reibung von Bürstenkopf auf dem Zahn
Reinigung: besonders gründliche Reinigung
schonende Reinigung: besonders geeignet bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch
teure elektrische Zahnbürste bzw. Schallzahnbürste
günstige elektrische Zahnbürste
gut geeignet als Einsteigermodell für Kinder ab 2 Jahre
Reinigung: sehr gründliche Reinigung

Eine weitere besondere Art der Zahnbürste sind Ultraschallzahnbürsten, diese arbeiten in einem deutlich höheren Frequenzbereich als elektrische und Schallzahnbürsten und erzeugen per Ultraschall bis zu einer Million Schwingungen pro Minute.

Dieser Typ von elektrischen Zahnbürsten ist bisher am wenigsten verbreitet – und dementsprechend teuer.

zähne putzen mit einer elektrischen zahnbürste

3. Die elektrische Zahnbürste auf Reisen

Aber bitte mit Fluorid!

Die Wahl der richtigen Zahnbürste ist für die passende Mundhygiene genauso wichtig wie die Wahl der richtigen Zahnpasta.

Zahnverfärbungen und Bakterien werden Sie am besten mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta los.

Sollten Sie sich demnächst auf eine Reise begeben und fragen, ob die elektrische Zahnbürste im Handgepäck mitreisen darf, können wir diese Frage bejahen.

Um auch unterwegs auf eine ausreichende Zahnhygiene zu achten, können Sie Zahnbürste mitsamt dem zugehörigen Zahnbürsten-Halter und Ladestation in Ihrem Handgepäck aufgeben. Hersteller wie Philips und Oral B liefern beim Kauf der Philips Sonicare Diamond Clean oder Oral B Smart Series 6400 ein passendes Reiseetui mit.

Ansonsten gilt: Spülen Sie am Urlaubsort den Bürstenkopf unter heißem Wasser ab oder stellen Sie den Bürstenkopf in kochend heißes Wasser, um Bakterien, die unterwegs auf den Bürstenkopf gelangt sein könnten, abzutöten.

elektrische zahnbuerste fuer kinder putzen lernen

Bis zu Ihrem dritten Lebensjahr sollten Kinder beim manuellen oder halbautomatischen Putzen der Zähne regelmäßig beobachtet und kontrolliert werden.

ladestation akku aufbewahrung

Besonders praktisch: Eine elektrische Zahnbürste mit Akku-Ladestation und Aufbewahrung für Ersatzbürsten.

4. Gut, besser, sauber: Elektrische Zahnbürsten im Test bei Verbrauchermagazinen

4.1. Elektrische Zahnbürsten im Test: Zum Teil sehr gute Ergebnisse

In der Kategorie Zahnhygiene hat die Stiftung Warentest bisher ausgiebig nicht nur Zahnpasta, Mundspülungen und Co. getestet, sondern auch elektrische Zahnbürsten für Kinder oder Erwachsene genau unter die Lupe genommen.

Bei beiden Tests schnitten elektrische Zahnbürsten von Braun Oral B besonders gut ab: Die Braun Oral B Pro 3000 wurde zum Vergleichssieger von elektrischen Zahnbürsten gekürt. Auch in unserem elektrische Zahnbürsten-Vergleich belegt sie einen der vorderen Plätze.

4.2. Bekannte Marken und Hersteller von elektrischen Zahnbürsten

Egal ob die Oral B Vitality Sensitiv Clean für Einsteiger, ein Produkt aus der Vitality- oder Genius-Serie von Oral B oder das Luxusmodell Oral B Smart Series 6400, mit einer elektrischen Zahnbürste von Braun Oral B sind Sie in allen Fällen gut beraten, wie unsere Vergleichstabelle bereits zeigt.

Doch auch andere Hersteller lassen nicht locker: Mit besonders vielfältigen Zusatzfunktionen und viel Power bzw. Umdrehungen sind sie eine ernst zu nehmende Konkurrenz.

Gerade bei Zahnbürsten für Kinder lassen sich Hersteller wie Philips, Panasonic und Co. etwas ganz besonderes einfallen: Via Bluetooth können Sie Ihr Smartphone oder Tablet mit der elektrischen Zahnbürste verbinden. Solange der Timer läuft werden Ihrem Kind Videos oder Spiele gezeigt, um das Kind spielerisch an die Thematik heranzuführen.

In der Elefanten-Kindergesundheitsstudie wurden circa 5.000 Kinder nach den Gründen für das tägliche Zähneputzen gefragt. Daraus geht hervor, dass gerade im Kindesalter das Zähneputzen eher ein Pflichtprogramm ist, weil Zahnärztin und Eltern das sagen, und weniger, weil die Zahnreinigung Spaß machen kann. Doch die elektrische Zahnbürste muss nicht immer schwarz oder weiß sein: Modelle für Kinder können Sie in Rosa, Blau oder mit bunten Aufdrucken kaufen.

elektrische zahnbuerste ersatzbuersten

Um Geld zu sparen, sollten Sparfüchse beim Kauf von Aufsteckbürsten immer zur größeren Packung greifen.

5. Die am häufigsten gestellten Fragen zu elektrischen Zahnbürsten von uns beantwortet

Im Folgenden beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen zum Kauf und der Reinigung von Zähnen mit einer elektrischen Zahnbürste.

5.1. Wie oft sollte man bei einer elektrischen Zahnbürste die Aufsteckbürsten wechseln?

Bei einer elektrischen Bürste verhält es sich genauso wie bei einer herkömmlichen Handzahnbürste: Zahnärzte empfehlen, die Zahnbürste beziehungsweise den Bürstenkopf alle drei bis vier Monate zu wechseln.

Doch auch Ausnahmen bestätigen die Regel: Sind die Borsten schon vor Ablauf der drei Monate ausgefranst, sollten Sie den Bürstenkopf wechseln. Das Ausfransen deutet außerdem darauf hin, dass Sie beim Putzen zu hart aufdrücken.

Eine weitere Ausnahme bilden Krankheiten: Nach einer infektiösen Krankheit sollten Sie den Bürstenkopf wechseln, da diese Art der Bakterien nicht während der Mundreinigung abgetötet werden. Wer jedoch erst vor kurzem den Bürstenkopf gewechselt hat, kann diesen auch in heißes Wasser stellen und so lästige Erkältungsbakterien abtöten.

5.2. Wie lange hält der Akku einer elektrischen Zahnbürste?

Zunächst einmal: Wenn Sie sich für eine elektrische Zahnbürste mit Akku, anstatt für eine elektrische Zahnbürste mit Batterie entscheiden, haben Sie bereits eine gute Wahl getroffen.

Die Akkuleistung kann unterhalb der Preisklassen stark variieren. Teure Produkte können bei normaler Anwendung mehrere Wochen halten, günstige Modelle hingegen müssen einmal die Woche aufgeladen werden.

Des Weiteren hängt der Akkuverbrauch von der Nutzung ab: Der Akkuverbrauch bei der Nutzung von einer Person ist deutlich geringer als der Akkuverbrauch einer vierköpfigen Familie.

5.3. Ab wann kann mein Kind mit einer elektrischen Zahnbürste putzen?

Zunächst einmal sollten Sie Ihr Kind an das Putzen mit einer Handzahnbürste gewöhnen und die richtige Zahnreinigung manuell beibringen.

Elektrische Rotationen und Schwingungen können im ersten Augenblick als störend wahr genommen werden, außerdem liegt das Handstück einer elektrischen Zahnbürste schwerer in der Hand als eine Handzahnbürste, daher empfehlen viele Hersteller ihre Modelle erst ab einem Alter von drei Jahren.

Nehmen Sie sich in den ersten Wochen genügend Zeit, um Ihr Kleinkind an das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste zu gewöhnen und kontrollieren Sie weiterhin das Putzergebnis.

Sie haben Gefallen an unserem Elektrische Zahnbürste-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

Munddusche Test

Unterschiedliche Mundduschen im Vergleich

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich

Lockenstab Test

Unterschiedliche Lockenstäbe im Vergleich