Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fahrrad-Lenkertaschen-Test 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Fahrrad-Lenkertaschen.

Sind Sie auch manchmal auf Fahrradtouren und ächzen unter dem Gewicht Ihres Rucksacks? Abhilfe schafft in diesen Fällen eine Fahrrad-Lenkertasche, die Ihnen schwere Sachen abnimmt. Zudem gibt es Modelle, in denen Sie Ihr Smartphone befestigen können und so beispielsweise eine Karten-App geöffnet haben können und so gleichzeitig fahren und den Weg wissen.

Mit einer Fahrradlenker-Tasche müssen Sie nicht immer erst eine Pause einlegen und am Straßenrand anhalten, um an Ihr Handy im Rucksack zu gelangen. Finden Sie mit unserer Test- bzw. Vergleichstabelle den richtigen Begleiter für Ihre nächste Radtour.

Kaufberatung zum Fahrrad-Lenkertasche-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Fahrrad-Lenkertasche-Testsiegers!

  • Fahrrad-Lenkertaschen sind praktische kleine Taschen, die am Lenker eines Fahrrades befestigt werden. So haben Sie während der Fahrt Zugriff auf Verpflegung und bei den meisten Modellen auch einen guten Blick auf eine Landkarte.
  • Ein wichtiger Punkt bei der Anschaffung einer Lenkertasche für das Fahrrad ist die Halterung. Sie können hier zwischen verschiedenen Systemen wählen. Beim KlickFix-System werden die Taschen einfach in eine Halterung eingeklinkt. Es gibt auch Taschen, die mit einem Klettband befestigt werden.
  • Gut ist, wenn Sie die Tasche auch als Umhängetasche nutzen können, wenn Sie bei der Radtour eine Pause machen. Beachten Sie außerdem, ob die Lenkertasche über Innen- und Außentaschen und eine Flaschenhalterung verfügt.

fahrrad-lenkertasche-test

Das Fahrrad wird in Deutschland immer beliebter. Auch durch den Siegeszug von E-Bikes nutzen viele Menschen das Fahrrad, um damit zur Arbeit, zum Sport, zum Einkaufen oder zu Freizeitaktivitäten zu fahren. Auch reine Radtouren sind nach wie vor beliebt.

Allerdings ist es nicht immer einfach, alles mitzunehmen, was man benötigt. Während ein Auto einen Kofferraum hat, muss man sich auf dem Fahrrad anderweitig helfen. Neben Gepäckträgertaschen, Rahmentaschen und Satteltaschen, gehört die Fahrrad-Lenkertasche zu den beliebtesten Fahrradtaschen.

Die große Auswahl und die verschiedenen Extras, die unser Fahrrad-Lenkertaschen-Vergleich 2019 auf oe24.at offenbart, machen es aber nicht leicht, die beste Fahrrad-Lenkertasche für den eigenen Bedarf zu finden. Wir haben deshalb in dieser Kaufberatung die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

1. Der Befestigungsmechanismus macht den Unterschied

Die Halterung ist in den meisten Fahrradlenkertasche-Tests einer der wichtigsten Punkte. Die Montage soll für den Fahrradfahrer einfach und zügig zu erledigen sein.

» Mehr Informationen

Gut ist, wenn man die Tasche, etwa bei einer Pause während der Radtour, mit wenigen Handgriffen wieder vom Lenker lösen kann. Schließlich sind in der Tasche meistens wichtige Utensilien und persönliche Gegenstände wie das Smartphone, Fahrradwerkzeug, Flickzeug, Geldbörse, Kartenmaterial der Umgebung und weiteres Zubehör enthalten. Es ist daher besser, die Fahrradtasche bei einer Pause mitzunehmen und an einem Schultergurt zu tragen, statt am Lenker zurückzulassen. Auch, weil nicht jede Fahrrad-Lenkertasche wasserdicht ist und ein kleiner Schauer Tasche und Inhalt beschädigen könnte.

Lenkertasche für das Fahrrad-Tests im Internet unterteilen die Modelle wegen der Wichtigkeit einer sicheren und einfachen Montage oft anhand des Befestigungsmechanismus in zwei Kategorien:

ArtEigenschaften

Lenkertasche mit KlickFix-Halterung

fahrradlenkertasche-clickfix 

  • Das Klickfix-System ist mittlerweile sehr verbreitet.
  • Sie müssen lediglich eine Klickfix-Halterung am Lenker anbringen. Die Tasche kann dann jederzeit ganz einfach eingeklinkt werden.
  • Dieser Typ Fahrradtasche kann mit wenigen Handgriffen montiert und wieder abgenommen werden.
  • Das System findet sich hauptsächlich bei namhaften Herstellern, deren Modelle meistens ein paar Euro mehr kosten.

Lenkertasche mit Klettverschluss oder Schnallen

fahrradlenkertasche-mtb

  • Manche Hersteller setzen auf die Befestigung mit Klettbändern, Kunststoffhaltern oder Schnallen.
  • Vor allem bei kleinen Taschen, die nur für die Aufbewahrung von Schlüssel, Handy und Portemonnaie dienen, ist eine Befestigung mit Klett ebenfalls praktisch.
  • Es handelt sich bei dieser Art Tasche in vielen Fällen um eine günstige Fahrrad-Lenkertasche, die ebenfalls ein schnelles Anbringen und Lösen ermöglicht.
  • Verdreckt der Klettverschluss, verliert er möglicherweise an Haftung.

Achtung: Vor allem in größeren Städten sollten Sie Ihre Lenkertasche nie unbeaufsichtigt am Fahrrad zurücklassen. Auch dann nicht, wenn sie vollkommen leer ist. Leider wird viel geklaut und es ist gut möglich, dass die Tasche verschwunden ist, wenn Sie nach einem kurzen Einkauf zurück zu Ihrem Fahrrad kommen.

Fahrrad-Lenkertasche-Tests bewerten das KlickFix-System überwiegend sehr positiv. Wir möchten Ihnen die Vor- und Nachteile deshalb noch einmal in der Übersicht auf oe24.at präsentieren:

  • Kartentasche ist besonders schnell anzubringen und zu lösen
  • robust und haltbar
  • kann immer wieder für andere Taschen genutzt werden
  • höherer Anschaffungspreis

Das KlickFix-System wurde im Jahr 1989 von der Firma Rixen & Kaul aus Solingen erfunden. Es handelt sich um ein variables System mit Adaptern, mit dessen Hilfe verschiedene Arten von Körben, Taschen oder das Telefon befestigt werden können. Später übernahmen andere Hersteller die Technik. Das Schnellbefestigungssystem ist heute weit verbreitet.

2. Fahrrad-Lenkertaschen im Test: Achten Sie auf diese Kriterien

2.1. Größe und Gewicht beeinflussen auch die Fahreigenschaften

lenkerfahrradtasche-klein

Soll nur das Smartphone und der Schlüssel untergebracht werden, reicht eine kleine Tasche.

Die Größe und damit das Volumen, das die Lenkertasche bieten soll, gehört zu den grundlegenden Entscheidungen. Wie viel Platz Sie brauchen, hängt davon ab, was Sie alles in der Tasche transportieren möchten. Sollen Proviant, Wasserflasche und Fotoapparat mit und vielleicht noch Flickzeug oder nur der Schlüssel und das Smartphone?

» Mehr Informationen

Durchschnittlich bringt es eine Lenkertasche auf etwa sechs Liter. Vier Liter haben Sie bei einer recht kleinen Tasche. Acht Liter-Taschen sind schon ziemlich groß.

Das Gewicht beeinflusst auch das Fahrverhalten. Vor allem am Lenker kann eine schwere Tasche das Lenken behindern und enge Wendungen schwieriger machen.

Für längere Touren mit viel Gepäck und die Mitnahme des Fahrrad-Werkzeugkoffers bietet es sich daher an, eine Satteltasche für den Großteil des Gepäcks zu verwenden und nur eine kleine Lenkradtasche mit wenig Volumen für den Kleinkram zu nutzen.

2.2. Wasserbeständig und ökologisch – worauf Sie beim Material achten sollten

Eine Kartentasche ist meistens aus PU- oder PVCU-beschichtetem Polyester. Das macht sie zwar nicht von Haus aus wasserdicht, aber zumindest wasserabweisend. Ein paar Tropfen Regen machen den meisten Taschen nichts aus. Da das Deckelfach häufig mit einer Klarsichtfolie abgedeckt ist, unter die die Fahrrad-Karte geschoben werden kann, ist auch diese geschützt.

Wenn Sie jedoch häufig bei Regen unterwegs sind, sollte Ihre Fahrrad-Lenkertasche wasserdicht sein. Kaufen Sie eine Tasche mit der Bezeichnung „wasserdicht“ und nutzen Sie zusätzlich Imprägnierspray, sind Sie auf der sicheren Seite.

Tipp: Wenn Ihnen umweltfreundliche Materialien wichtig sind, achten Sie darauf, dass die Tasche ein Öko-Siegel hat.

2.3. Innentaschen, Sicherheitsmerkmale und weitere Extras

fahrradlenkertasche kinder mädchen leder

Eine Fahrrad-Lenkertasche, die ein integriertes Fach für die Karte hat, ist besonders praktisch.

In einem Fahrrad-Lenkertasche-Test bekommen gewöhnlich solche Taschen zusätzliche Punkte, die einiges an Extras zu bieten haben. So haben manche Modelle Innentaschen und Abtrennungen, die dabei helfen das Gepäck ordentlich zu sortieren.

Ein Flaschenhalter aus Netz an der Außenseite ermöglicht es Ihnen, eine Flasche Wasser während der Fahrt immer griffbereit zu haben. In Fronttaschen können Sie die Dinge unterbringen, auf die Sie schnell und oft Zugriff haben möchten. Ein dünnes, mit Klarsichtfolie abgedecktes Fach auf dem Deckel dient als Halterung für eine Landkarte, die Sie so immer im Blick haben.

Die Öffnung der Tasche und diverser Außentaschen kann entweder mit Klettverschluss oder Reißverschluss funktionieren. Der Klettverschluss ist eine gute Wahl, wenn Sie während der Fahrt häufig auf den Inhalt zugreifen möchten.

Weitere Extras einer Fahrrad-Lenkertasche können sein:

  • spezielle Sicherheitsmerkmale: Reflektoren an der Lenkertasche erhöhen Ihre Sichtbarkeit in der Dunkelheit und tragen damit dazu bei, dass Sie von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen werden.
  • mehr Variabilität: Manche Lenkertaschen sind zu einer Satteltasche umfunktionierbar. Sie können sie dann auf dem Gepäckträger anbringen, wie eine Gepäcktasche.
  • Praxistauglichkeit: Eine Kartentasche und eine Flaschenhalterung sind gut. Noch besser ist es, wenn die Tasche auch einen abnehmbaren Tragegurt hat. Dann können Sie sie jederzeit als Umhängetasche nutzen.

3. Fahren Sie mit Ihren Fragen fort – Hier sind die häufigsten Antworten zur Fahrrad-Lenkertasche

3.1. Was sagt die Stiftung Warentest zu dem Thema Fahrrad-Lenkertasche?

So begeistert die Menschen hierzulande auch vom Fahrradfahren sind – einen Fahrrad-Lenkertasche-Test hat die Stiftung Warentest bisher nicht vorgenommen. Das ist auch der Grund, weshalb wir an dieser Stelle keinen Fahrrad-Lenkertasche-Testsieger nennen.

» Mehr Informationen

Dennoch ist das Thema sehr wichtig für die Verbraucherorganisation. Erst 2017 führte Sie einen Test von Trekkingrädern durch. Das Ergebnis stimmt positiv: Dank technischem Fortschritt bei Beleuchtung und Bremsen bekommt man heute für dasselbe Geld bessere Räder als noch acht Jahre zuvor, als die Stiftung ebenfalls Trekkingräder testete.

3.2. Wo kann man eine Fahrrad-Lenkertasche kaufen?

fahrrad-lenkertasche-kaufen

Lenkertaschen finden Sie in jedem gut sortiertem Fahrradladen oder online.

In speziellen Fahrradgeschäften finden Sie solche Taschen ebenso, wie in der Fahrradabteilung größerer Sportfachgeschäfte und zum Teil sogar in Baumärkten. Dort gibt es auch gleich den passenden Werkzeugkoffer mit Flickzeug für das Fahrrad. Manchmal bieten auch Discounter wie Lidl oder Aldi die Taschen im Angebot an.

Sie können Ihre Lenkertasche jedoch genauso gut im Internet kaufen. Diverse Onlineshops bieten eine breite Auswahl an Fahrradzubehör. Neben Lenkertaschen finden Sie dort auch einen Fahrradkorb, einen Fahrradcomputer oder einen Rucksack für Ihre nächste Tour.

Der Vorteil ist, dass Sie beim Kauf im Internet die Preise besser vergleichen können. Über unsere Vergleichstabelle auf oe24.at können Sie Ihren Favoriten außerdem ganz bequem mit nur wenigen Klicks bestellen.

3.3. Was sind die beliebtesten Hersteller und Marken von Fahrrad-Lenkertaschen?

Neben dem Erfinder des KlickFix-Systems Rixen & Kaul gibt es noch zahlreiche weitere bekannte Hersteller. Unbedingt zu nennen sind Vaude, Bike Fashion und Haberland sowie die Firmen Ortlieb, Kalkhoff, Kreidler, Reisenthel, Puky, Topeak und Profex.

3.4. Kann ich Löcher in meiner Fahrrad-Lenkertasche selbst reparieren?

Achten Sie auf das Gewicht

Bei der Nutzung einer Lenkertasche sollten Sie, wie auch bei einer Vorderradtasche, beachten, dass kein zu großes Gewicht auf dem Vorderrad lasten sollte, da dies die Fahrsicherheit beeinträchtigen kann. Als Faustformel gilt, dass etwa zwei Drittel des Gewichts auf der Hinterachse des Fahrrades lasten sollten und nur ein Drittel auf der Vorderachse. Deshalb sollten Sie als Ausgleich zu schweren Taschen im vorderen Bereich eine Hinterradtasche oder Gepäckträgertasche verwenden.

Bei längerem Gebrauch können sich in der Lenkertasche kleine Risse oder Löcher auftun. Mit etwas Geschick können Sie diese selbst nähen. Sie benötigen dafür sehr stabiles Garn. Mit einem Drucktape oder einem Schuhkleber können Sie Löcher kurzfristig flicken, wenn es schnell gehen muss.

3.5. Ich besitze eine Lenkertasche mit Klettverschluss. Was kann ich tun, wenn sich der Klett löst?

Manche Hersteller bieten einen Ersatz des Gurtbandes an. In vielen Fällen können Sie sich jedoch auch selbst helfen.

Wenn Klett nicht mehr richtig hält, liegt das oft daran, dass das Klettband verdreckt ist. Eine gründliche Reinigung genügt dann schon. Sie können Staub und Fusseln zwischen den Häkchen mit einer Drahtbürste oder einem Kamm entfernen. Reicht das nicht, fahren Sie mit einer Nadel durch die Häkchen-Reihen.

Es kann auch sein, dass sich die Häkchen nach unten verbogen haben und deshalb in den Schlingen auf der anderen Seite keinen Halt mehr finden. In diesem Fall fahren Sie mit der geraden, stumpfen Seite eines Messers gegen den Strich darüber.

Sie haben Gefallen an unserem Fahrrad-Lenkertasche-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,80 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Loading...