Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Funkkopfhörer-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Funkkopfhörer.

Wer Musik hören will, während er putzt oder Sport macht, dem wird ein Kabel an den Kopfhörern schnell lästig. Auch auf der Couch zu liegen und mit Kopfhörern einen Film zu schauen wird zum Stress-Test, wenn das Kabel zu kurz ist. Mit Funkkopfhörern hat man mehr als genug Bewegungsfreiraum und kann sich von nervigem Kabelsalat verabschieden.

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Funkkopfhörers darauf, dass Ihre benötigten Frequenzbereiche abgedeckt sind. Die Reichweite und Akkulaufzeit sollten Sie ebenfalls nicht vernachlässigen. In unserer Vergleichstabelle sehen Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick.

Kaufberatung zum Funkkopfhörer-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Funkkopfhörer-Testsiegers!

  • Funkkopfhörer machen lästigem Verheddern mit dem Kabel beim Musikhören ein Ende. Egal ob beim Sport, beim Putzen oder einfach so – nie wieder mit dem Kabel hängen bleiben.
  • Funkkopfhörer können vor allem im Zusammenspiel mit älteren Fernsehern und Stereo-Anlagen punkten. Diese unterstützen noch kein Bluetooth, können aber durchaus mit Funkkopfhörern verbunden werden.
  • Wollen Sie ein möglichst rauschfreies Hörerlebnis haben, entscheiden Sie sich für digitale Funkkopfhörer. Bei analogen Funkkopfhörern kann man die Frequenz-Verbindung hören und es zeichnet sich ein mehr oder minder starkes Rauschen ab.

funkkopfhoerer-test

Online gibt es viele Kopfhörer-Bestenlisten und es ist schwer, den Überblick zu behalten, wieso denn nun welcher Funkkopfhörer der beste Funkkopfhörer auf dem Markt sein soll. In unserem Funkkopfhörer-Vergleich 2019 erklären wir Ihnen, was es für verschiedene Typen von Funkkopfhörern gibt, ob günstige Funkkopfhörer etwas taugen und was der Unterschied zwischen digital, analog und Infrarot in Bezug auf Kopfhörer bedeutet.

In der Kaufberatung gehen wir zudem darauf ein, welche Eigenschaften einen guten Funkkopfhörer ausmachen. Ob für einen teuren Funkkopfhörer, wie den Sennheiser RS 175 oder ein günstigeres Modell – am Ende unseres Ratgebers wissen Sie, was wichtig ist, um den für sich perfekten Funkkopfhörer kaufen zu können.

1. Funkkopfhörer – große Reichweite mit Einschränkungen

Während der Begriff „Bluetooth“ immer mehr an Bedeutung gewinnt, tritt der Begriff „Funk“ in den Hintergrund. Dabei sind Bluetooth-Kopfhörer auch nichts anderes als Funkkopfhörer – also Kopfhörer, die per Funk senden – die allerdings in ihrem Verbindungsaufbau etwas anders und auch nur für wesentlich kürzere Strecken funktionieren.

» Mehr Informationen

Analoge und digitale Funkkopfhörer hingegen punkten in Bezug auf die Reichweite. Manche Produkte versprechen eine Reichweite bis zu 100 m. Nutzen Sie die Kopfhörer im Haus, sind Störfaktoren wie Wände und Möbel mit einzuberechnen.

2. Kopfhörerform – Over-Ear, In-Ear oder On-Ear

Kopfhörer gibt es in den unterschiedlichsten Formen, die alle verschiedene Stärken und Schwächen haben. Wir haben die gängigsten Modelle zur Erklärung aufgelistet:

» Mehr Informationen
Art der KopfhörerBeschreibung
In-Ear-Kopfhörer
  • steckt im Gehörgang, fester Sitz, auf Dauer unkomfortabel
  • verschieden große Aufsätze vorhanden
  • gut geeignet für Sport und Bewegung
  • gute Geräuschisolation
On-Ear-Kopfhörer
  • liegt auf dem Ohr auf, kann auf Dauer Druck aufbauen
  • moderat geeignet für Sport und Bewegung
  • moderate Geräuschisolation
Over-Ear-Kopfhörer
  • umschließt das Ohr, sehr bequemer Sitz
  • gut geeignet für längere Nutzungsdauer bei der Arbeit oder im Privaten
  • herausragende Geräuschisolation

Funkkopfhörer gibt es vor allem in der Over-Ear-Variante. Vereinzelt sind auch In-Ear-Funkkopfhörer zu finden, die deswegen aber nicht schlechter sind. In unserer Vergleichstabelle haben die In-Ear-Kopfhörer von Sennheiser alle anderen Over-Ear-Kopfhörer abgehängt.

3. Kaufberatung: Klangqualität, Frequenzbereich und Co. – hohe Zahlen sind nicht alles

3.1. Klangqualität – subjektive Empfindung spielt eine große Rolle

In Sachen Klangqualität kommt es vor allem auf Ihre persönliche Vorliebe an. Während manche Menschen einen warmen Unterton bevorzugen, erhoffen sich andere ein möglichst klares, neutrales Klangbild. Gerade in diesem Punkt spielt die subjektive Wahrnehmung eine große Rolle.

» Mehr Informationen

3.2. Signalstärke – wie gut ist die Verbindung?

Bei der Signalstärke geht es vor allem darum, wie gut die Funkkopfhörer mit zunehmender Distanz sind und ob Wände und Mobiliar den Klang in größerem Maße beeinflussen. Denn was bringt ein schnurloser Kopfhörer, mit dem man kaum in den nächsten Raum kommt, ohne dass er anfängt zu kratzen?

3.3. Akkulaufzeit – wie lange hält der Akku ohne Aufladen?

In Sachen Akkulaufzeit gibt es hohe Unterschiede. Während manche Geräte nur ca. 8 Stunden durchhalten, gibt es wahre Dauerläufer, die mit einer maximalen Akkulaufzeit von 40 Stunden beworben werden. Das Mittelfeld liegt hier bei soliden 18 bis 20 Stunden.

funkkopfhoerer-analog

Analoge Kopfhörer besitzen die gleiche Qualität wie digitale.

3.4. Reichweite – maximaler Bewegungsspielraum ohne Störungen

Die Reichweite bestimmt, wie weit Sie sich maximal vom Sender wegbewegen dürfen. Allerdings ist in der angegebenen Meteranzahl nicht mit einberechnet, dass Wände, Möbel, etc. als Störfaktoren dazu kommen können. Vergessen Sie nicht, Ihr Umfeld mit einzuplanen, wenn Sie nach der Reichweite der Funkkopfhörer schauen.

Während die Minimalisten unter den kabellosen Hifi Kopfhörern lediglich 10 m Reichweite mitbringen, werben andere Modelle mit dem Zehnfachen, nämlich 100 m Reichweite. Dazwischen ist so ziemlich jede Zahl einmal vertreten.

3.5. Frequenzbereich – welche Verbindungsbereiche werden abgedeckt?

Der Frequenzbereich wird angegeben in Hz bis kHz. Gängige Werte sind hier zwischen 17 Hz und 25 kHz angesiedelt, wobei manche Modelle schon bei 8 Hz anfangen und bis zu 40 kHz gehen.

3.6. Sonstiges – Zusatzfunktionen für den persönlichen Komfort

in-ear-kopfhoerer-guenstig

Für In-Ear-Kopfhörer können Sie sich Aufsätze passend zu Ihrer Ohrgröße kaufen.

Zusatzfunktionen gibt es bei High-end-Funkkopfhörern einige. Beispielsweise können Sie sich statt für Kopfhörer auch für ein Funkheadset entscheiden. Das kommt mit einem Mikrofon und kann auch zum Telefonieren oder für Gaming genutzt werden. Oder Sie wählen ein paar zusammenklappbare Funkkopfhörer aus, die sich leicht verstauen lassen.

Eine Akkustandsanzeige ist sehr hilfreich, damit Sie nicht negativ überrascht werden, dass sich Ihre Kopfhörer plötzlich ausschalten. Mit einem Lautstärkeregler können Sie die kabellose Flexibilität auskosten, da Sie nicht dauernd mit dem Funkkopfhörer zur Stereo-Anlage oder dem TV laufen müssen, um die Lautstärke anzupassen.

Auch das Gewicht spielt eine Rolle, denn haben Sie die Kopfhörer länger auf, können zu viele kg Ihnen schnell auf den Kopf und die Ohren drücken.

4. Vor- und Nachteile von Funkkopfhörern – Reichweite und Langlebigkeit gegen Hintergrundrauschen

Sich zwischen kabelgebundenen und kabellosen Kopfhörern zu entscheiden, ist bei den zahlreichen Kopfhörer-Bestenlisten gar nicht so einfach. Um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen, haben wir ein paar Pro- und Kontro-Argumente für Funkkopfhörer gegenübergestellt:

» Mehr Informationen
  • sehr große Reichweite der Verbindung
  • Bewegungsfreiheit dank Kabellosigkeit
  • Kompatibilität mit älteren Geräten
  • Geringere Verschleißanfälligkeit, keine Gefahr durch Kabelbruch
  • mögliches Hintergrundrauschen bei analogen Geräten
  • Störanfälligkeit bei Kontakt mit anderer Funktechnik
  • Laufzeit von Akkudauer abhängig

5. Zubehör – Halterungen zur Aufbewahrung und Ersatzohrpolster für mehr Tragekomfort

Je nach dem, für welche Art von Funkkopfhörer Sie sich entscheiden – In-Ear, On-Ear, Over-Ear – haben Sie unterschiedliches Zubehör zur Auswahl. Für In-Ear-Kopfhörer können Sie sich unterschiedlich große Aufsätze kaufen, die zu Ihrer Ohrgröße passen. Für On- und Over-Ear-Kopfhörer gibt es verschiedene Polster, je nachdem, wie weich oder hart Sie die Auflagefläche gerne hätten.

Ersatzkabel fallen bei Hifi Funkkopfhörern weg, außer es handelt sich um ein Modell mit Ladekabel. Ansonsten kommt es vor allem auf langlebige Akkus und die zugehörigen Ladegeräte an.

» Mehr Informationen

Tipp: Haben Sie sich für Over- oder On-Ear-Kopfhörer entschieden, können Sie sich zusätzlich eine Halterung besorgen, damit die teure Technik nicht irgendwo im Regal rumfliegen muss, sondern einen ordentlichen Aufbewahrungsort hat.

6. Gibt es Funkkopfhörer-Testsieger bei der Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat im Jahre 2009 einen Funkkopfhörer-Test durchgeführt. Damals gewannen der RSX 700 von beyerdynamic mit der Note 2,4 als bester digitaler Funkkopfhörer und als bester analoger Funkkopfhörer Sonys MDR-RF860RK mit der Note 2,6. Das ist allerdings schon lange her, dass das Ergebnis des Funkkopfhörer-Tests kaum repräsentativ für den heutigen Stand der Technik ist.

» Mehr Informationen

Wir hoffen, dass Stiftung Warentest ihren Funkkopfhörer-Test zukünftig aktualisiert und neuere Modelle auf dem Markt mit einbezieht.

Bluetooth-Kopfhörer-Test bei Stiftung Warentest

Im Oktober 2018 testete Stiftung Warentest Bluetooth-Kopfhörer. Dabei gewannen mit einer Note von 2,0 die Apple Airpods und die Bose Kopfhörer SoundSport Free Wireless in der Kategorie der Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer. In der On- und Over-Ear-Kategorie dominierten die Funkkopfhörer Philips SHB9250 und die Grind Wireless von Skullcandy, beide mit einer Note von 2,3.

7. Was sind wichtige Hersteller und Marken für Funkkopfhörer?

Die wohl bekanntesten Hersteller von Funkkopfhörern sind Sennheiser und Sony. Ebenfalls renommiert für ihre gute Qualität in puncto Funkkopfhörer ist Bose. Auch Philips, Thomson und AKG haben Kopfhörer, die über Funk verbunden werden. Aber auch Aldi oder Lidl bieten Funkkopfhörer an. Hier ist eine Auflistung einiger Hersteller:

» Mehr Informationen
  • Beats
  • Bose
  • iDeaPlay
  • JBL
  • Panasonic
  • Philips
  • Sennheiser
  • Sony

In unserer Vergleichstabelle finden Sie noch weitere namhafte Hersteller und Marken für Funkkopfhörer.

8. Wichtige Fragen und Antworten zu Funkkopfhörern

8.1. Wie funktionieren Funkkopfhörer am Fernseher?

Zuerst müssen Sie Ihren Funkkopfhörer am TV anschließen. Nachdem der kabellose Kopfhörer am Fernseher angesteckt wurde, erkennen Fernseher automatisch, dass ein neues Gerät angeschlossen wurde und geben den Sound korrekt über die Kopfhörer aus. Sollte das bei Ihrem Fernseher nicht der Fall sein, müssen Sie gegebenenfalls in den Audioeinstellungen nachsehen und manuell auf Funkkopfhörer für Fernseher umschalten.

» Mehr Informationen

8.2. Wie schließt man Funkkopfhörer an?

Damit Sie Ihren AKG Kopfhörer oder einen anderen Funkkopfhörer mit einem anderen Gerät zusammen nutzen können, müssen Sie den mitgelieferten Sender an das zu verbindende Gerät anschließen. Der Sender ist häufig die Ladestation der Funkkopfhörer. Diese wird meist mithilfe der gängigen 3,5-mm-Klinkebuchse angeschlossen. An Fernsehern steht manchmal auch eine Verbindung via Toslink zur Verfügung.

8.3. Was können Funkkopfhörer?

funkkopfhoerer-kaufen

Funkkopfhörer bieten viel Bewegungsfreiraum und haben eine sehr gute Qualität.

Funkkopfhörer sind drahtlose Kopfhörer, die vor allem durch ihre hohe Reichweite bestechen. Wie bei jedem anderen drahtlosen Kopfhörer auch, liegt der große Vorteil von Funkkopfhörern in der Bewegungsfreiheit, die ohne das störende Kabel aufkommt. Das ist nicht nur unterwegs sinnvoll, auch kabellose Kopfhörer für Fernseher können sich lohnen.

8.4. Was ist besser: Funkkopfhörer oder Bluetooth?

Beide Typen von Verbindung haben ihre Vor- und Nachteile. Bluetooth-Verbindungen kommen nicht nur ohne Kabel, sondern brauchen häufig auch keinen separaten Sender, da moderne Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops bereits mit einem integrierten Bluetooth-Sender ausgestattet sind. Dafür sind ältere Fernseher und Stereo-Anlagen nicht geeignet. In diesem Fall sind Funkkopfhörer perfekt, da sie eine hohe Kompatibilität zu älteren Geräten aufweisen.

Funkkopfhörer weisen eine höhere Reichweite auf als Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer, dafür rauschen analoge Funkkopfhörer. Infrarot-Kopfhörer brauchen Sichtkontakt zum Sender, was sie sehr unpraktisch macht. Wenn Sie das Geld in die Hand nehmen möchten, sind digitale Funkkopfhörer die beste Wahl: Kein Rauschen, große Reichweite, höchste Audioqualität.

Sie haben Gefallen an unserem Funkkopfhörer-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,52 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Loading...