Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Geschirrspüler-Vergleich 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Geschirrspüler.

Kochen mit Freunden oder Ihrem Partner macht Ihnen unglaublich Spaß, aber es graut Ihnen vor dem traurigen Nachspiel am Spülbecken? Sie sind kürzlich mit Ihrer besseren Hälfte zusammengezogen oder haben ein Kind bekommen und jetzt türmen sich auf einmal die Geschirrstapel am Ende des Tages?

Dann haben Sie sicher schon von einem Geschirrspüler geträumt. Geschirrspüler-Tests gibt es viele. In unserem Geschirrspüler-Vergleich möchten wir Ihnen eine Übersicht über die besten Geräte und eine Entscheidungshilfe bieten. Wenn Sie also den besten Geschirrspüler finden wollen, dann lesen Sie jetzt unsere Kaufberatung.

Kaufberatung zum Geschirrspüler-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Geschirrspüler-Testsiegers!

  • Es gibt freistehende, teilintegrierbare (unterbaufähige) und vollintegrierbare Geschirrspüler. Letztere lassen den Geschirrspüler in der Einbauküche verschwinden. Unterbaufähige Geschirrspüler können auch in eine schon bestehende Küche integriert werden. Eine optische Angleichung ist hier jedoch meistens nicht möglich. Die freistehende Spülmaschine können Sie überall dort hinstellen, wo ein Wasseranschluss vorhanden ist.
  • Bosch, Miele und Siemens sind die größten deutschen Geschirrspüler-Marken. Ihre Geräte haben einen hohen Leistungsstandard, sind sicher und leicht zu bedienen. Die größten Unterschiede gibt es in der Kategorie und Arten des Strom- und Wasserverbrauchs. Diesen können Sie mithilfe unserer Tabelle vergleichen. So sehen Sie auf einen Blick, mit welcher Spülmaschine Sie am meisten Strom und Wasser und damit auch Geld sparen.
  • Je nachdem, ob sie alleine oder zu mehreren wohnen, ob sie eine Großfamilie haben oder ein Paar sind, brauchen Sie eine andere Spülmaschinen-Größe. Leben Sie alleine, reicht vielleicht schon ein Tischgeschirrspüler aus. Zu zweit sollten Sie keinen Tischgeschirrspüler nutzen, aber ein 45 cm breites Modell sollte ausreichen. Eine Familie braucht hingegen in den meisten Fällen einen großen, 60 cm breiten Geschirrspüler.

geschirrspueler-test

Ein Haushalt mit Geschirrspüler ist inzwischen nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel. Es gibt Spülmaschinen von vielen Marken und in unterschiedlichen Ausführungen. Viele Hersteller behaupten, dass Ihre Spülmaschinen der Geschirrspüler-Testsieger sind. Welches Modell für Sie der beste Geschirrspüler ist, hängt aber von verschiedenen Faktoren ab.

Welche Faktoren das sind und was Sie sonst noch beachten sollten, wenn Sie einen günstigen Geschirrspüler kaufen, erfahren Sie in unserem Geschirrspüler-Vergleich 2018. In unserer Kaufberatung erklären wir Ihnen, welche Vor- und Nachteile freistehende Geschirrspüler und Einbau-Modelle haben und für welche Geschirrspüler-Größe Sie sich entscheiden sollten. Wir bieten Ihnen außerdem eine Übersicht über die wichtigsten Geschirrspüler-Marken, die auch in unserer Vergleichstabelle vertreten sind.

geschirrspueler-vergleich

1. Einbau, Unterbau oder freistehend?

Ob Sie einen Einbaugeschirrspüler oder ein freistehendes Gerät brauchen, hängt vor allem von Ihrer Küche ab. Wenn Sie eine Einbauküche haben, ist es platzsparender sich auch für eine Einbauspülmaschine zu entscheiden. Ein weiteres Modell, das sich in eine bestehende Küche integrieren lässt, ist der Unterbau-Geschirrspüler. Er kann einfach unter die Arbeitsplatte geschoben werden. Ein freistehender Geschirrspüler ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie in der Küche viel Platz haben.

1.1. Einbau-Geschirrspüler

geschirrspueler-kaufberatung

Einbaugeschirrspüler sind quasi unsichtbar. Sie werden so verkleidet, dass sie wie ein Küchenschrank aussehen.

Einbau-Geschirrspüler werden auch als vollintegrierbar bezeichnet. Das liegt daran, dass diese Geräte so in die Küche eingebaut werden können, dass Sie perfekt mit Arbeitsplatte und Sockel abschließen und sogar vom Stil her zu den restlichen Küchenmöbeln passen.

Das Bedienfeld befindet sich im Inneren der Maschine, damit der Geschirrspüler außen genau wie ein Küchenschrank aussieht.

Wenn Sie sich für so einen Geschirrspüler entscheiden, sind vor allem die exakten Maße wichtig.

Das Gerät muss genau in die für ihn vorgesehen Lücke passen und alle Kanten sollten sauber abschließen. Auch die Sockelleiste muss ganz genau die richtigen Maße haben.

1.2. Unterbau-Geschirrspüler

Unterbau-Geschirrspüler, auch teilintegrierbar genannt, lassen sich mit weniger Aufwand in eine bestehende Küche integrieren. Sie können beispielsweise unter eine Arbeitsplatte geschoben werden. Die Optik ist bei diesen Modellen meistens nicht an die anderen Küchenmöbel angeglichen und auch das Bedienfeld ist häufig sichtbar.

Der Übergang zwischen voll- und teilintegrierbaren Modellen ist fließend. Bei beiden Geräte-Typen sollten Sie sehr genau nachmessen, bevor Sie sich für eine bestimmte Größe entscheiden. Wobei es bei einem Unterbau-Geschirrspüler weniger schlimm ist, wenn er ein bisschen hervorsteht oder es einen Spalt zwischen Spülmaschine und Arbeitsplatte gibt.

1.3. Freistehende Geschirrspüler

Wenn Sie Einbauküchen nicht mögen, ist vielleicht ein freistehender Geschirrspüler die richtige Wahl. Diese können Sie überall dort hinstellen, wo es einen Wasseranschluss gibt. Einer der Vorteile einer freistehenden Spülmaschine ist, dass sie den Geschirrspüler als Abstell- oder Arbeitsfläche verwenden können.

Bei freistehenden Spülmaschinen sind die Maße weniger wichtig, da das Gerät in keine Lücke passen muss. Sie können sich also je nach Bedarf für einen Mini-Geschirrspüler oder eine Spülmaschine für einen Mehr-Personen-Haushalt entscheiden. Dies stellt einen weiteren Vorteil dar.

geschirrspueler-testsieger

2. Die wichtigsten Geschirrspüler-Hersteller und ihre Modelle

2.1. Bosch

Marken und Vergleichskategorien

Die Spülmaschinen von Bosch punkten vor allem in den Kategorien Handhabung und Sicherheit. Beim Spülen sind sie besonders leise. Außerdem gibt der Hersteller eine 10-Jahres-Garantie gegen die Durchrostung des Innenbehälters.

Der Hersteller Bosch hat im Geschirrspüler-Test der Stiftung Warentest besonders gut angeschnitten. Das Sortiment ist groß und reicht von freistehenden bis zu integrierbaren Geräten. Bosch bietet auch einen besonders kleinen und schmalen Geschirrspüler, den sogenannten Tischgeschirrspüler, den „ActiveWater Smart Kompakt-Geschirrspüler“, an.

2.2. Miele

Auch Miele ist ein echter Geschirrspüler-Testsieger. Das im Jahre 1899 gegründete Unternehmen hat ein etwas kleineres Geschirrspüler-Sortiment, aber viele Optionen zur individuellen Gestaltung. Sie können zum Beispiel zwischen verschiedenen Korbgestaltungsmöglichkeiten wählen.

Außerdem wirbt das Unternehmen mit besonders Wasser- und Energie-effizienten Geräten. Das Modell „G 6820 SCi“ hat zum Beispiel den Bundespreis für Ecodesign 2017 gewonnen.

2.3. Siemens

Auch die Spülmaschinen von Siemens schneiden in den meisten Geschirrspüler-Tests gut ab. Die deutsche Firma bietet, genau wie Bosch, Spülmaschinen in vielen verschiedenen Größen´, einschließlich Tischgeschirrspülern, an. Die neusten Geräte (z. B. der „iQ700 speedMatic“) verfügen über ein Sensor-System mit dem Wasser- und Strommenge an Verschmutzungsgrad und Menge des Geschirrs anpasst.

2.4. AEG

geschirrspueler-kaufen

Mit der ComfortLift-Technologie von AEG müssen Sie sich zum Be- und Entladen nicht mehr bücken.

AEG versucht momentan in Sachen Energieeffizienz aufzurüsten.

Eine neue Air-Dry-Technologie öffnet, während der letzten Phase der Trocknung, automatisch die Tür, damit das Geschirr luftgetrocknet werden kann. So wird weniger Energie verbraucht als bei einem herkömmlichen Trocknungsverfahren.

Zudem sind die neueren Geräte (z. B. der „FSK93800P“) mit einer Technologie namens ComfortLift ausgestattet. Hierdurch kann der untere Korb auf eine bequeme Höhe gehoben werden, was das Be- und Entladen erleichtert.

2.5. Beko

Beko setzt bei Geschirrspülern vor allem auf hohen Wasserdruck, der auch starke Verschmutzungen lösen kann. Dadurch steigt allerdings die Wasser- und Energieverbrauch. Dies führt nicht nur zu einer schlechteren Umweltbilanz, sondern kann für Sie auch höhere Kosten bedeuten.

Wenn Sie wenig Zeit haben und das Geschirr nicht einweichen wollen, bevor Sie es in die Spülmaschine tun, könnte eine Spülmaschine von Beko das richtige für Sie sein. Wenn Sie so einen Geschirrspüler kaufen, müssen Sie allerdings die höheren Strom- und Wasserkosten in Kauf nehmen.

2.6. Bauknecht

Die Spülmaschinen von Bauknecht verfügen über eine gute Wasser- und Energiebilanz und eine solide Spül-Leistung. Die neueren Geschirrspüler wurden zudem um ein „Hygiene+“-Programm erweitert. Mit diesem Programm können z. B. Babyflaschen durch eine besonders hohe Wassertemperatur desinfiziert werden.

Die Waschmaschinen dieser großen Hersteller sind alle sehr gut ausgestattet und haben eine zufriedenstellende Spülleistung. Sie unterscheiden sich vor allem im Wasser- und Energieverbrauch. Hierauf sollten Sie daher besonders achten, wenn Sie sich für einen Geschirrspüler entscheiden.

geschirrspueler-stiftung-warentest

3. Welche Größe ist die richtige?

Wenn Sie sich für ein Spülmaschinen-Modell entschieden haben, stellt sich als Nächstes die Frage, welche Größe Sie brauchen. Es gibt Standardgrößen für Spülmaschinen und die Größe wird immer durch die Breite reguliert.

Spülmachinen-Typ Maße
Tischgeschirrspüler 45 x 55 x 50 cm
Kleiner Geschirrspüler 80 x 45 x 55 cm
Großer Geschirrspüler 80 x 60 x 55 cm

In diesem Kapitel erklären wir Ihnen, wann Sie welche Größe brauchen.

3.1. Der Single-Geschirrspüler für den Ein-Person-Haushalt

Wenn Sie alleine leben, lohnt es sich kaum, eine große Spülmaschine anzuschaffen. Ob Sie sich für ein 45 cm breites Gerät oder einen Tischgeschirrspüler entscheiden sollten, hängt von Ihren Koch- und Essgewohnheiten ab. Kochen Sie gerne und nutzen dafür viele Utensilien, die in der Spülmaschine gewaschen werden können? Beachten Sie hierbei, dass beispielsweise gute Messer immer per Hand gewaschen werden sollten und auch manche Töpfe sich leichter und schneller per Hand abwaschen lassen.

Laden Sie häufig mehrere Personen zum Essen ein oder kommen Ihr Freund oder Ihre Freundin häufiger zum Essen? Auch in diesem Fall kann sich eine größere Spülmaschine lohnen. Wenn Sie aber nur zweimal im Jahr eine Party geben und danach keine Lust auf den Abwasch haben, wäre dies kein Grund, gleich ein großes Gerät zu kaufen.

Denn wenn Sie jeden Tag nur zwei Teller, ein paar Tassen und Gläser benutzen, stehen diese womöglich Tage lang in der Spülmaschine, bis diese voll ist und eingeschaltet wird. Hierdurch können vor allem im Sommer unangenehme Gerüche entstehen. Außerdem verkrustet stark beschmutztes Geschirr.

Hier haben wir Ihnen noch einmal die Vor- und Nachteile eines Tischgeschirrspülers zusammengefasst:

  • ist schnell voll und Geschirr kann sofort gespült werden
  • platzsparend
  • platz reicht nicht für mehr als zwei Gedecke
  • größere Töpfe müssen per Hand gespült werden

Fazit:Wenn Sie gerne sich selbst oder Ihre liebsten aufwendig bekochen, können Sie ruhig in ein etwas größeres Gerät mit den Maßen 80 x 60 x 55 cm investieren. Ansonsten ist für Sie ein kleiner Tischgeschirrspüler genau das richtige.

3.2. Zwei-Personen-Haushalt

Bei einem Zwei-Personen-Haushalt fällt die Wahl am leichtesten. Selbst wenn Sie viel und gerne kochen, reicht ein 45 cm breiter Geschirrspüler für Sie beide völlig aus. Der Vorteil an dieser kleineren Variante ist, dass Sie die Spülmaschine regelmäßig laufen lassen. Das verhindert nicht nur angetrocknete Verschmutzungen auf Ihrem Geschirr, sondern ist auch besser für das Gerät.

Fazit:Für Paare oder Zweier-WGs ist eine 45 cm breite Spülmaschine am besten geeignet. Sie ist weder so groß, dass man sie nicht voll bekommt, noch so klein, dass man sie nach einem üppigeren Abendessen zweimal laufen lassen müsste.

3.3. Familie

Wenn Ihr Haushalt aus drei oder mehr Personen besteht, können Sie über die Anschaffung einer großen Spülmaschine mit 60 cm Breite nachdenken. Besonders wenn Sie Kinder haben, für die Sie jeden Tag kochen, brauchen Sie eine große Spülmaschine, um abends das am Tag genutzte Geschirr komplett unterzubringen.

Wenn Sie ein kleineres Gerät wählen und es dann überladen, sodass Schüsseln und Teller übereinander liegen, wird das Geschirr nicht sauber. Hierdurch wird zeitraubendes Nachspülen nötig.

Fazit: In einem Mehr-Personen-Haushalt ist meist die Anschaffungen einer großen Spülmaschine mit 60 cm Breite nötig. Dort passt viel Geschirr bequem herein und der Geschirrspüler wird nicht so überfüllt, dass das Geschirr nicht richtig sauber wird.

Sie haben Gefallen an unserem Geschirrspüler-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 58 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

Sous-Vide-Garer Test

Unterschiedliche Sous-Vide-Garer im Vergleich

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

hundegeschirr-test

Unterschiedliche Hundegeschirre im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich