Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kaffeepadmaschinen-Vergleich 2019

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Kaffeepadmaschinen.

In Zeiten von Dualboiler-Espressomaschinen und anderen Hightech-Geräten rund um unser schwarzes Lieblingsgetränk erscheint es verwunderlich, dass ausgerechnet die Kaffeemaschine mit Pads zurzeit im Trend liegt.

Aber tatsächlich kann sich keine Kaffeemaschine in Sachen Komfort mit der guten alten Padmaschine messen. Beruhend auf einem Kaffeepadautomaten-Test können Sie in unserem Vergleich herausfinden, welche die beste Kaffeepadmaschine für Ihre Ansprüche ist.

Kaufberatung zum Kaffeepadmaschine-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Kaffeepadmaschine-Testsiegers!

  • Einfacher geht es nicht – die Kaffeepadmaschine liegt unter allen Kaffeemaschinen ganz weit vorne, wenn es um Einfachheit in der Handhabung und Schnelligkeit in der Zubereitung geht.
  • Je nach Kaffeepad bekommen Sie über einen Knopfdruck heißen Kaffee, Kakao oder Tee in Ihre Tasse gefüllt.
  • Weder vor noch nach dem Kaffeegenuss müssen Sie viel an der Maschine herumwerkeln – das Einlegen eines Kaffeepads und Auffüllen des Wassertanks genügt für den Einsatz.

kaffeepadmaschine-test

Von Kaffeevollautomat bis Espressomaschine – so verschieden die Möglichkeiten der Kaffeezubereitung geworden sind, so vielfältig sind auch die Ergebnisse. Von der Herkunft und Röstung der Kaffeebohnen bis zum Brühvorgang gibt es etliche Faktoren, die den Geschmack eines Kaffees beeinflussen. Bestimmt haben Sie über die Jahre schon herausgefunden, welche Aspekte für Ihren persönlichen Lieblingskaffee von Bedeutung sind.

Während die einen auf bestimmte Marken ihres Kaffeepulvers schwören, legen andere am meisten Wert auf den perfekten Milchschaum oder das Kaffee-Milch-Verhältnis. Aus all diesen Details ergibt sich letztlich, welche Kaffeemaschine auf Ihre individuellen Geschmacks-Ansprüche am besten passt. Ein Kaffeepadautomat-Test ist die perfekte Anlaufstelle, wenn Sie die beste Kaffeepadmaschine wollen. Danach fehlt nur noch die Kaufberatung, die wir Ihnen hier bieten werden.

kaffee aus guenstiger kaffeepadmaschine

Auf Knopfdruck plätschert der heiße Kaffee trinkfertig in die Tasse.

Aber nicht nur der geschmackliche Aspekt ist bei der Kaufentscheidung von Bedeutung, sondern auch Ihre Ansprüche in Sachen Komfort, Schnelligkeit und Qualität des Kaffeeautomaten. Auch darin zeigen sich in den verschiedenen Mechanismen große Unterschiede.

Bevor Sie sich im Vorfeld auf ein bestimmtes Gerät fokussieren, sollten Sie sich daher vorerst einige Fragen beantworten: Wie oft und schnell will ich Kaffee zubereiten? Wie wichtig sind mir verschiedene Sorten Milchkaffee und Milchschaum? Wie viel Wert lege ich auf ein vollmundiges Aroma? Nicht zuletzt ist auch entscheidend, wie viele Tassen Kaffee Sie pro Tankfüllung zubereiten möchten.

Eine Kaffeepadmaschine eignet sich besonders für den Kaffeetrinker-Typ, der für eine einfache Handhabung und blitzschnelle Zubereitung gerne bereit ist, den makellosen Geschmack etwas hinten anzustellen. In unserem Kaffeepadmaschinen-Vergleich 2019 erfahren Sie genau, worauf Sie vor dem Kauf achten sollten.

1. Die Kaffepadmaschine – die einfachste unter den Kaffeemaschinen?

Kaffeemaschinen-TypFunktion
Die Siebträgermaschine
  • arbeitet in einem sorgfältigen, langsamen Brühvorgang unter besonders hohem Druck
  • es entsteht ein hochwertiger und vollmundiger Espresso
Der Kaffeevollautomat
  • kann durch Dampflanze alle Milchkaffeesorten mit Schaum zubereiten (auch mehrere Tassen pro Brühvorgang)
  • Reinigung ist aufwändiger, dafür auf Dauer günstiger als die Kaffeepad-Variante
Die Kaffeepadmaschine
  • kinderleichte Handhabung: Auf Knopfdruck wird Wasser erhitzt, das sich mit Inhalt des Kaffeepads vermischt
  • sofort plätschert fertiger Kaffee durch die Öffnung in Ihre Tasse
  • passend für verschiedene Pads, daher auch verschiedene Heißgetränke (z.B. von Tassimo)

Wenn man sich genauer mit den verschiedenen Brühverfahren befasst, kommt man schnell zu dem Schluss: Die Kaffeepadmaschine liegt in Sachen Komfort ganz weit vorne. Nicht nur in ihrer Handhabung weist sie eine besondere Einfachheit auf – auch ihr Vorgehen ist unkompliziert und leicht nachvollziehbar. Damit unterscheidet sie sich grundlegend von ihren Kollegen, die über recht aufwändige Verfahren, aber dafür besonders sorgfältig arbeiten.

» Mehr Informationen

Obwohl sich die Herstellung Ihres Kaffeepulvers, die Qualität des Wassers und vieles mehr in Ihrem Geschmackserlebnis abzeichnen wird, ist es letztlich doch die Kaffeemaschine, die dem Kaffee die entscheidende Krönung verpasst. Sie ist es, die am Ende darüber entscheidet, wie Ihr Kaffee hier und jetzt schmecken wird. Faktoren wie Druck und Temperatur gehören zu den Mitteln, über die der Kaffee geschmacklich beeinflusst und veredelt werden kann.

Achtung: Wenn die Maschine kein Wasser zieht und auf Störung schaltet, kann das u.A. daran liegen, dass Sie zu wenig Wasser in den Tank gefüllt haben. Außerdem kann zu kalkhaltiges Wasser das Gerät beschädigen, weswegen Sie es über einen Durchlauf mit Zitronensäure oder speziellem Entkalker regelmäßig reinigen sollten.

1.2. Worin liegen die Vorteile?

Wenn Sie auf Schnelligkeit und Komfort mehr Wert legen als auf höchsten Kaffeegenuss, können Sie von einer Kaffeepadmaschine nur profitieren. Es fängt schon damit an, dass Sie für vergleichsweise wenig Geld eine sehr gute Kaffeepadmaschine kaufen können, während andere Geräte deutlich teurer ausfallen.

Besonders im Arbeitszimmer oder im Büro kann sie Ihnen entspannte Kaffeepausen bescheren, ohne dass sie einem viel zusätzliche Arbeit macht. Nach Auffüllen des Wassertanks und dem Einlegen des Kaffeepads ist sie sofort einsatzbereit. Im Gegensatz zu Vollautomaten ist die Kaffeepadmaschine recht klein und nimmt in der Küche nur wenig Platz ein.

Das Kaffeepad-System ist nicht nur praktisch, sondern ermöglicht auch ein genaues Portionieren. Dadurch können Sie sich erstens auf einen gleichbleibenden Geschmack verlassen und Ihre Kaffeepausen zweitens etwas regulieren. Das eignet sich besonders für Vieltrinker, die schnell mal den Überblick darüber verlieren, den wievielten Kaffee sie gerade in die Tasse plätschern lassen.

Außerdem gibt es mittlerweile eine große Auswahl unter den Kaffeepads, die den einfachen Espresso längst überholt haben. Ob Kakao, Tee oder Cappuccino – Pads sind von Marken wie Tassimo für fast jedes Heißgetränk erhältlich und sorgen teilweise auch für einen leckeren Milchschaum. Eine Kaffeepadmaschine mit Milchaufschäumer kann über einen separaten Milchtank sogar professionellen Milchschaum herstellen, der sich mit dem Milchschaum aus einem Kaffeevollautomaten durchaus messen kann.

1.3. Worin liegen die Nachteile?

Permant-Kaffeefilter als Alternative

Der Umwelt zuliebe sollten Sie auf wiederverwendbare Permanent-Kaffeefilter setzen, die Sie schon unter 10 Euro bekommen und ewig benutzen können (z.B. Von Melitta für alle Philips Senseo Padmaschinen). Wenn jeder zwei Padkaffee am Tag trinkt, können Sie sich vorstellen, was für Unmengen an vermeidbarem Abfall das insgesamt verursacht. Die hochpreisigen Pads sind zwar lukrativ für die Hersteller, aber belasten sowohl Umwelt als auch Ihr Portemonnaie erheblich.

kaffeepads für testsieger-kaffeepadmaschine

Die ökologische Alternative: Permanent-Kaffeefilter sind nachhaltiger als die üblichen Pads.

Im Gegensatz zum traditionell italienischen Brühverfahren macht es sich die Kaffeepadmaschine ganz einfach: Auf einen Knopfdruck erhitzt sie das Wasser, das Sie in den Wassertank gefüllt haben, und bringt dieses mit dem eingelegten Kaffeepad in Verbindung.

Schon im nächsten Schritt plätschert Ihr schwarzes Heißgetränk aus einer Öffnung in Ihre Tasse. Wenn Sie nicht lange in der Küche herumwerklen wollen, klingt das erst mal verlockend.

Aber wie so oft hat auch hier der besondere Komfort seinen Preis: Geschmacklich muss der Kaffee doch etwas einbüßen. Die Kenner unter den Kaffeetrinkern, denen die feinen Geschmacksunterschiede schon beim ersten Schluck entgegenspringen, wissen es: Ein Kaffee aus der Kaffeepadmaschine kann sich mit einer aufwändig gebrühten Variante aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen leider doch nicht messen.

An dieser Stelle beginnt daher schon die Kaufentscheidung. Wenn möglich, ist es ratsam, einen eigenen Geschmackstest durchzuführen und einen Kaffee aus dem Kaffeepadautomaten mit einem aus dem Vollautomaten zu vergleichen.

Noch ein erhebliches Manko hat die Kaffeepadmaschine: Die Kaffeepads sind zwar praktisch, haben dafür aber auch einen hohen Preis, der sich vor allem über die Zeit bemerkbar macht – denn jede Tasse Kaffee erfordert ein neues Pad. Sie sollten sich von den niedrigen Preisen der Maschinen also nicht täuschen lassen: Hier ist es vor allem die Nutzung, die ins Geld gehen kann.

Das ständige Wechseln der Kaffeepads führt selbstverständlich auch zu viel Müll. Obwohl die Kaffeepads – im Gegensatz zu den extrem umweltschädlichen Plastik-Kapseln – mittlerweile ausschließlich aus biologisch abbaubarem Material hergestellt werden, verursachen sie mit ihrer Einzelverpackung dennoch einen Produktionsaufwand, der nicht ökologisch ist.

Die Vor- und Nachteile im Überblick

  • einfache Handhabung und schnelle Zubereitung
  • Portionierung durch Kaffeepads
  • nimmt wenig Platz ein
  • sehr günstig in der Anschaffung
  • verschiedene Heißgetränke durch große Pad-Auswahl
  • Kaffeepads sind teuer und unökologisch
  • Geschmack entspricht nicht den höchsten Ansprüchen
  • arbeitet oft lauter als andere Kaffeeautomaten
  • Zubereiten größerer Mengen ist mühselig

2. Wichtige Kaufkriterien einer Kaffeepadmaschine

Auf folgende Aspekte sollten Sie achten, wenn Sie sich für ein bestimmtes Produkt entscheiden.

» Mehr Informationen
  • Das Fassungsvermögen in l – Wie viel Liter passen in den Wassertank bzw. den Milchtank der Maschine?
  • Die Reinigung – Lässt sich die Kaffeepadmaschine einfach entkalken und reinigen? (In manchen Geräten lassen sich Teile herausnehmen und mit der Spülmaschine reinigen)
  • Die technischen Angaben – Wie hoch liegt die Leistung des Gerätes in Watt?
  • Das Testergebnis – Wie gut hat die Maschine in Kaffeepadmaschinen-Tests abgeschnitten? Es bietet sich an, sich auch über den Kaffeepadmaschinen-Testsieger der Stiftung Warentest zu informieren.
kaffeepads für kaffee crema aus kaffeepadmaschine

Kaffeepads gibt es in vielen verschiedenen Sorten.

2.1. Teuer oder günstig – Sollte man mehr investieren?

Wie so oft bei Kaffeemaschinen geht auch die Preisspanne von Padmaschinen recht weit auseinander. Obwohl man eine günstige Kaffeepadmaschinen schon ab 30 Euro kaufen kann, haben viele Kaffeepadmaschinen-Tests ergeben, dass Sie für bessere Qualität doch etwas mehr investieren sollten.

Das gilt für die Espressomaschine genauso wie für die Kaffeepadmaschine. Das ist insofern sparsamer, als die Geräte bei guter Qualität auch länger halten und durch Reparaturen oder endgültige Defekte keine Zusatzkosten entstehen. Mehr als 100 Euro bedarf es allerdings auch nicht unbedingt, um ein hochwertiges Gerät zu bekommen. Unser Teststieger, die Kaffeepadmaschine Petra Electric, ist zum Beispiel schon ab rund 80 Euro erhältlich.

2.2. Auf welche Marke sollte man setzen?

Der Hersteller Petra Electric teilt sich unser Ranking mit Philips, dessen hervorragende Senseo-Modelle gleich viermal vertreten sind. Besonders die Kaffeepadmaschine Senseo Latte Duo von Philips sticht heraus: Hier können Sie über einen Touch-Display die Kaffeestärke von mild bis stark wählen, außerdem gibt es eine Gratis-Milchkaraffe dazu, in der Sie cremigen Milchschaum zaubern können. Für die Senseo-Padmaschine gibt es spezielle Senseo-Pads, die genau hineinpassen.

Tipp: Kaffeepadmaschinen haben noch mehr zu bieten als den üblichen Espresso. Zögern Sie nicht, auch andere Kaffeepadsorten zu probieren (z.B. schokoladige Chocopads).

Neben unseren Testsiegern kann aber auch eine Kaffeepadmaschine von WMF durchaus in Betracht gezogen werden. WMF zeichnet sich immer wieder durch ein edles Design und langlebige Qualität aus. Etwas weniger edel, aber dafür auch weniger hochpreisig: Die Tchibo-Kaffeepadmaschine oder die Krups-Kaffeepadmaschine, von denen Sie ebenfalls ein gutes Ergebnis erwarten können. Grundsätzlich sollten Sie sich vor einer Kaufentscheidung immer darüber informieren, wie das Gerät in verschiedenen Kaffeepadmaschinen-Tests abgeschnitten hat. So werden Sie garantiert nicht enttäuscht und können Ihren Milchschaum unbeschwert genießen.

Sie haben Gefallen an unserem Kaffeepadmaschine-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,55 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Loading...