Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kopfkissen Vergleich 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Kopfkissen.

Nachts regenerieren sich Körper und Geist. Für einen erholsamen Schlaf benötigen Sie deshalb neben einer guten Matratze auch das richtige Kopfkissen. Für Seitenschläfer, Bauchschläfer und Rückenschläfer gibt es verschiedene Kissenarten: Je nach Schlafposition hat Ihr Nacken nämlich einen anderen Stützbedarf.

In unserer Kaufberatung erklären wir Ihnen die verschiedenen Arten der Kissenformate damit Sie das beste Kopfkissen für Ihren Schlaf finden. Die Kissenfüllung und das Bezugsmaterial können Sie dagegen ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack wählen. In unserer Test- und Vergleichstabelle finden Sie das beste Kopfkissen, das Ihren nächsten Kopfkissen-Test ohne Probleme bestehen wird.

Kaufberatung zum Kopfkissen-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Kopfkissen-Testsiegers!

  • Kopfkissen gibt es in verschiedenen Typen und Arten. Jede Kopfkissen-Kategorie ist dabei an die individuelle Schlafposition angepasst.
  • Damit Sie das beste Kissen in unserem Kopfkissen-Vergleich 2018 finden, sollten Sie die passende Kissenart für sich wählen. Seitenschläfer-, Bauchschläfer-  oder Rückenschläferkissen besitzen Eigenschaften, die perfekt auf Ihre Schlafposition zugeschnitten sind.
  • Verschiedene Kissenmaterialien bieten unterschiedlichen Komfort. Entscheiden Sie hier ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben. Harte Kissen oder lieber ein Kissen mit Memory foam? Gelschaum-Kopfkissen aus viskoseelastischem Schaumstoff sind zum Beispiel besonders angenehm und elastisch.

Eine Frau bei ihrem persönlichen Kopfkissen Test

Nach einem anstrengenden Tag ist das Bett die erste Anlaufstelle um neue Energie zu tanken. Doch nur, wenn Sie die richtige Matratze und das passende Kopfkissen besitzen, stellt sich wirklich erholsamer Schlaf ein. Welches das beste Kopfkissen für Sie ist, hängt von Ihrer Schlafposition ab. Für Seitenschläfer empfehlen wir Seitenschläferkissen, auch für Bauchschläfer und Rückenschläfer gibt es eigene Kopfkissenarten.

Mit unserer Vergleichstabelle finden Sie schnell das beste Schlafkissen. Unser Kopfkissen-Ratgeber gibt nützliche Tipps für den erholsamen Schlaf.  Nach unserem Kopfkissen-Vergleich 2018 besteht Ihr persönlicher Kopfkissen-Testsieger auch den härtesten Kopfkissen-Test.

1. Für erholsamen Schlaf – eine Kopfkissen-Beratung

Was sagt Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Artikel die wichtigsten Dinge für einen guten Schlaf zusammengestellt. Auch das Kopfkissen wird genannt: Kopfkissen müssen nicht nur an die Schlafposition, sondern auch an die Matratzen angepasst sein.

Das Kopfkissen bettet den Kopf des Schlafenden. Ein falsch gekauftes Bettkissen kann zu Nackenschmerzen und Verspannungen führen. Der Start in den Tag fällt Ihnen automatisch schwerer.

Für einen erholsamen Schlaf benötigen Sie ein Kissen, das Ihren Nacken und die Halswirbelsäule entlastet und Ihren Muskeln eine Erholung bietet. Nur so sammeln Sie Kraft und Energie für den neuen Tag.

Ihr persönlicher Kopfkissen-Testsieger sollte perfekt an Ihre Schlafposition, Ihren Körperbau und an Ihre Matratze angepasst sein.

Beliebte Kopfkissen-Hersteller: Dreamolino, Hanskruchen, Sabeatex, TEMPUR, Mediflow, Hefel und Kissen von Ikea werden gerne gekauft. Aber auch hier sollten Sie das Kissen ganz nach Ihren Schlafgewohnheiten aussuchen.

2. Die verschiedenen Schlafpositionen im Vergleich

Nackenstützkissen für Seitenschläfer

Die Schlafgewohnheiten variieren von Mensch zu Mensch: Manche Menschen bevorzugen kleine Kissen mit weichen Daunen, andere benötigen ein hartes Kopfkissen zum Schlafen. Ergonomisch geformte Bettkissen aus der Kategorie orthopädische Kissen sind besonders gut für die Gesundheit. Diese können Sie aber nicht wie andere Kopfkissen günstig kaufen, sondern müssen hier mehr Geld investieren.

Unabhängig von Ihren Vorlieben zum Material und der Füllung sollte das Kissen unbedingt an Ihren Schlaftyp angepasst sein. Die häufigsten Schlaftypen haben wir für Sie in einer Tabelle gegenübergestellt.

Schlaftyp Schlafgewohnheiten
Seitenschläfer Ungefähr 59 % der Menschen schlafen auf der Seite. Die linke und rechte Seite werden dabei im Schlaf gewechselt.

Passende Kissen:

Die ideale Schlafposition:

Raum zwischen Schulter und Hals ist mit Schlafkissen ausgefüllt

Halswirbelsäule liegt im rechten Winkel zu Schultern

Rückenschläfer Circa 18 % der Menschen schlafen auf dem Rücken. Dabei behalten sie ihre Position bei und wechseln ihre Lage nicht.

Passende Kissen:

  • Nackenstützkissen
  • Daunenkissen

Die ideale Schlafposition:

Bereich zwischen Hinterkopf und Schultern ist mit Bettkissen ausgefüllt

niedrige Kissenhöhe

Bauchschläfer Ungefähr 13 % der Menschen schlafen auf dem Bauch. Der Kopf wird dabei auf die Arme oder die Hände gelegt und dadurch gestützt.

Passende Kissen:

  • sehr flaches Kopfkissen
  • höhenverstellbare Daunenkissen
  • höhenverstellbare Naturhaarkissen

Die ideale Schlafposition:

Nacken- und Schulterpartie durch Kissen gestützt

Halswirbelsäule liegt gerade

Tipp: Wenn Sie Bauchschläfer sind, sollten Sie sich diese Position abgewöhnen. Anatomisch ist die Bauchlage nämlich sehr ungünstig. Ein ergonomisches Kissen wie bei Seitenschläfern kann bei der Abgewöhnung helfen.

3. Welche Kissengröße ist die beste für Sie?

Eine Mutter mit Tochter beim Kopfkissen kaufen

Kopfkissen kaufen: Viele Menschen bevorzugen den Onlinekauf. Aber nur direkt im Laden können Sie einen ersten Kopfkissen-Test durchführen und sich dann entscheiden.

Kleines Kissen oder XXL-Kopfkissen? Damit der Kopf- und Nackenbereich optimal geschont wird, ist die Kissenform und -größe wichtig. Das Quadratformat mit den Maßen 80 cm x 80 cm (alternativ auch 90 x 90 cm, 70 x 70 cm oder Kissen mit 60 x 60 cm) ist am meisten verbreitet, weshalb auch die meisten Kissenbezüge auf dieses Format ausgelegt sind.

Ein orthopädisches Kopfkissen oder ein Gel-Kopfkissen ist meist nicht quadratisch und wird deshalb mit einem individuellen Kissenbezug geliefert.

Die Höhe des Kopfkissens bestimmt die Lage von Kopf- und Nackenpartie. Mit der richtigen Kissenhöhe entspannt sich die Nackenmuskulatur, während ein zu hohes Kissen zu Verspannungen führen kann.

Worauf Sie bei den einzelnen Kopfkissen-Typen achten müssen, haben wir für Sie in einer Tabelle zusammengestellt:

Kissentyp Empfohlenes Format
Seitenschläfer Kopfkissen Passendes Format:

  • Kopfkissen mit 40×80 cm
  • höheres Kissen für breite Schultern
  • niedrigeres Kissen für schmale Schultern

Die ideale Schlafposition:

ausreichend Auflagefläche für Kopf

Schulterpartie liegt nicht auf dem Kissen auf

Höhe des Kissens ist an Schulterbreite angepasst

Seitenschläfer Körperkissen Passendes Format:

  • Länge: vom Schlüsselbein bis zum Knie in Schlafposition
  • Breite: Breite des Oberschenkels

Die ideale Schlafposition:

Oberschenkel liegt auf Kissen auf

Arm liegt auf Kissen auf

Rückenschläfer Passendes Format:

  • 80×80 cm (Schultern liegen mit auf Kissen)
  • 90×90 cm (Schultern liegen mit auf Kissen)
  • 70×70 cm (Schultern liegen mit auf Kissen)
  • 40×80 cm (Schultern liegen nicht auf Kissen)

Die ideale Schlafposition:

Kopf ist weich gebettet

Halswirbelsäule liegt gerade

Bauchschläfer Passendes Format:

  • Kissen mit 80×80 cm (Schultern liegen mit auf Kissen)
  • 90×90 cm(Schultern liegen mit auf Kissen)

Die ideale Schlafposition:

Kopf ist weich gebettet

Halswirbelsäule liegt gerade

Kissen ist flach und höchstens 12 cm hoch

Schon gewusst? Beim Kauf von Bettwäsche liegt neben dem Deckenbezug meist ein Kopfkissenbezug mit der Größe 80 cm x 80 cm bei. Hersteller und Marken, wie z. B. Irisette, Dreamolino oder Centa-Star bieten inzwischen aber auch einen Kopfkissenbezug in der „Europa-Kopfkissenkonfektion“ an. Mit diesem Kopfkissenbezug können sowohl Kissen mit einem Quadratformat von 80 cm x 80 cm als auch mit dem Längsformat von 40 cm x 80 cm bezogen werden.

4. Kissenfüllungen

Ein Rückenschläfer auf einem harten Nackenkissen

Durch das Füllmaterial erhält ein Schlafkissen verschiedene Eigenschaften. Ein Kissen kann besonders hart, weich, fest, nachgiebig oder elastisch sein. Außerdem können bestimmte Kissenfüllungen Feuchtigkeit besonders gut aufnehmen und ableiten. Das ist besonders für Menschen praktisch, die nachts häufig schwitzen.

Mit der richtigen Kissenfüllung verbessern Sie Ihren Schlafkomfort. Unsere Tabelle gibt Ihnen eine Kaufberatung und hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung, sodass Ihr neues Kissen Ihren persönlichen Kopfkissen-Test im Schlafzimmer ohne Probleme besteht.

Füllmaterial Eigenschaften
Hirse und Dinkel (Allergiker-Kopfkissen) Kisseneigenschaften:

  • sehr elastisch
  • passen sich Kopfform und Kopfbewegung an
  • besonders luftdurchlässig
  • angenehmer Geruch
  • für Allergiker geeignet

Schlafeigenschaften:

Halswirbelsäule wird entlastet

Hals- und Nackenmuskulatur entspannt

Kissen raschelt recht laut

Daunenfedern Kisseneigenschaften:

  • sehr weich
  • besonders kuschelig
  • gute Wärmeisolation
  • guter Feuchtigkeitstransport
  • für Allergiker geeignet

Schlafeigenschaften:

Halswirbelsäule wird entlastet

Hals- und Nackenmuskulatur entspannt

für stark schwitzende Menschen nicht geeignet

Naturfasern (Allergiker-Kopfkissen) Kisseneigenschaften:

  • mit Lyocell, Schafwolle, Pferde- oder Kamelhaar gefüllt
  • perfekter Feuchtigkeitstransport
  • besonders elastisch
  • Kopf sinkt gut ein
  • für Allergiker geeignet

Schlafeigenschaften:

Halswirbelsäule wird entlastet

Hals- und Nackenmuskulatur entspannt

für stark schwitzende Menschen geeignet

Viskoseelastischer Schaumstoff Kisseneigenschaften:

  • passt sich Kopfform an
  • passt sich Nackenpartie an
  • nimmt tagsüber wieder ursprüngliche Form an (deshalb auch „Memory-Foam“ genannt)
  • atmungsaktiver, offenporiger Stoff
  • beugen Verspannungen vor

Schlafeigenschaften:

Halswirbelsäule wird entlastet

Hals- und Nackenmuskulatur entspannt

für Menschen mit Rückenschmerzen geeignet

Latex und Kautschuk Kisseneigenschaften:

  • hartes Kissen
  • stützt Nacken und Hals optimal

Schlafeigenschaften:

Halswirbelsäule wird entlastet

Hals- und Nackenmuskulatur entspannt

kein weiches Liegegefühl

Wasser Kisseneigenschaften:

  • je mehr Wasser, desto fester das Kissen
  • je weniger Wasser, desto weicher das Kissen
  • stützt Hals und Nacken
  • besonders für Seiten- und Rückenschläfer

Schlafeigenschaften:

Halswirbelsäule wird entlastet

Hals- und Nackenmuskulatur entspannt

verstellbar zwischen weichem und hartem Liegegefühl

Baumwolle Kisseneigenschaften:

  • sehr lange haltbar
  • besonders gute Feuchtigkeitsaufnahme
  • besonders weich

Schlafeigenschaften:

Halswirbelsäule wird entlastet

Hals- und Nackenmuskulatur entspannt

Kopf sackt in Kissen ein

Kirschkerne Kisseneigenschaften:

  • nicht als Schlafkissen geeignet
  • lindert Bauchkrämpfe
  • löst Verspannungen

Schlafeigenschaften:

als zusätzliches Kissen geeignet

nicht als alleiniges Schlafkissen geeignet

Daunen-Kopfkissen waschen: So bekommen Sie Ihre Kissen wieder kuschelig weich.

  • Bis zu max. 60 °C Feinwaschprogramm + Intensivspülung + höchste Schleuderzahl
  • Daunenwaschmittel/Flüssigwaschmittel verwenden
  • Auf Weichspüler und Bleichmittel verzichten
  • Nach dem Schleudern Kopfkissen leicht aufschütteln
  • Mit Trockner ca. 1,5 Stunden: höchste Trocknungs-Temperatur.
  • Tennisbälle in Trocknertrommel verhindern ein Zusammenkleben der Daunenfedern.
  • Ohne Trockner ca. 2,5 Stunden: an der Luft oder in der Sonne unter gelegentlichem Aufschütteln

Wasserkissen sind kostenintensiver und werden sehr oft unterschätzt. Dabei besitzen Wasserkissen besondere Vorteile. Der Hersteller Mediflow hat sich auf diese Art von Gesundheitskissen spezialisiert und bietet verschiedene Modelle an.

Das wichtigste zum Kissen mit Wasserfüllung finden Sie in der nachfolgenden kleinen Tabelle:

  • Schutz und Stützfunktionen für den Nacken- und Halswirbelsäulen-Bereich
  • Härtegrad einstellbar
  • auch für wechselnde Schlafpositionen
  • benötigt Wasserwechsel und Reinigungstabletten
  • schwerer und unflexibler als Daunenkissen

5. Warum erholsamer Schlaf wichtig ist

Schlafmangel kann zu einer Schlafstörung werden

Ungefähr 36 % seines Lebens schläft der Mensch. Ein gesunder Schlaf dauert zwischen sieben und neun Stunden an und ist im Idealfall nicht unterbrochen. Wenn ein Mensch seinen Schlaf nicht in ausreichender Menge und Qualität bekommt, spricht die Forschung von  Schlafstörungen und Schlafmangel.

Tritt Schlafmangel mehrere Tage am Stück auf, lässt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit nach. Konzentrationsschwäche, Wortfindungsstörungen und auch Gemütsstörungen sind meist die Folge.

Hinweis: Als schlafgestört gilt ein Mensch, wenn er über einen Zeitraum von 3 – 4 Wochen durchgehend wenig oder schlecht schläft und dadurch im Alltag erheblich beeinträchtigt ist.

Menschen mit Schlafstörung sind anfälliger für Krankheiten, wirken oft unruhig, unkonzentriert und dauerhaft müde. Bei besonders lang anhaltendem Schlafmangel leidet außerdem die Kreativität und es kann sogar zu Depressionen kommen. Frühzeitige Alterung wird durch eine Schlafstörung ebenfalls begünstigt.

Schlaf ist besonders wichtig für ein gesundes Leben und ausreichend körperliche und mentale Regeneration. Im Schlaf verarbeitet das Gehirn Eindrücke, regeneriert die Leistungsfähigkeit und speichert Gelerntes. Außerdem wird das körpereigene Abwehrsystem neu gestärkt.

Besser einschlafen: Mit dem richtigen Kissen können Sie wie der Hund schneller einschlafen

Tipps zum (Ein-)Schlafen haben wir für Sie zusammengestellt:

  • 7 – 9 Stunden Schlaf reichen
    Sie sind nach einem langen Arbeitstag mit dem Auto in den Stau gekommen oder haben Ihre Bahn verpasst? Dann bleibt weniger Zeit, um die alltäglichen Haushaltssachen zu erledigen. Ehe Sie sich versehen, bleiben Ihnen nur noch wenige Stunden Schlaf. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie Ihrem Körper mindestens 7 Stunden Schlaf gönnen. Am Wochenende den Schlaf nachholen? Klingt gut, ist aber ganz und gar nicht gut für den Körper. Wenn Sie länger als 9 Stunden schlafen, kommt Ihr Rhythmus durcheinander und Sie haben mehr Probleme, wochentags gut aus dem Bett zu kommen.
  • Eine störungsfreie Umgebung für ruhigen Schlaf
    Dunkeln Sie mit Vorhängen und Jalousien Ihr Zimmer ab. Besonders im Sommer verhindert Tageslicht schnelles Einschlafen. Grelles Licht wie von Computer- oder Handybildschirmen, aber auch von LED-Lampen vertreiben die Müdigkeit. Nur in der Dunkelheit produziert der Körper das Schlafhormon Melatonin. Die ideale Schlaftemperatur liegt zwischen 16 °C und 19 °C. Lüften Sie vor dem Schlafengehen gut durch.  
  • Ein Abendritual bringt Ruhe
    Den Stress des Tages vertreiben Sie am besten durch ein eigenes Abendritual. Hören Sie vor dem Zubettgehen Ihre Lieblingsmusik, trinken Sie eine heiße Milch oder genießen Sie ein langes Bad. Vermeiden Sie Gedanken an Stresssituationen aus dem Alltag. Rufen Sie sich bewusst die schönen Momente des Tages in Erinnerung. Haben Sie sich erst einmal an Ihr Abendritual gewöhnt, kommt die Müdigkeit von allein. Ihr Körper gewöhnt sich nämlich an die Abläufe und stellt sich somit schneller auf das Einschlafen ein.
  • Leichte Kost vor dem Schlafengehen
    Ungefähr 3 Stunden vor dem Schlafengehen sollten Sie gegessen haben. Der Magen benötigt die Zeit, um in Ruhe zu verdauen. Leichte, eiweißhaltige Kost oder Gemüse lässt sich schneller verdauen und liegt nicht so schwer im Magen. Vermeiden Sie nach 16 Uhr koffeinhaltige Getränke. Auch Zigaretten und Alkohol gelten als schlafraubend.
  • Bewegung am Abend
    Sport hilft beim Stressabbau und wird oft fälschlicherweise am Abend betrieben. Noch eine Runde Joggen? Am Abend keine gute Idee. Die abendliche Bewegung regt Ihr aktives Nervensystem an. Folge:  Sie können nur schwer einschlafen.
  • Hilfsmittel und Hausmittel
    In immer mehr Apotheken finden Sie sanfte Naturmittel gegen Schlaflosigkeit. Lassen Sie sich bei Arzneimitteln unbedingt von Ihrem Hausarzt beraten.

Sie haben Gefallen an unserem Kopfkissen-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

hundegeschirr-test

Unterschiedliche Hundegeschirre im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich

fahrradtraeger-anhaengerkupplung-test

Unterschiedliche Fahrradträger für Anhängerkupplungen im Vergleich