Wir verlinken hier auf ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir ggf. eine Vergütung von den verlinkten Shops, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Luftreiniger Vergleich 2018

Die Redaktion vom Test- und Vergleichsportal von OE24.at präsentiert Ihnen die besten Luftreiniger.

Haben Sie zu Hause mit Staub oder stickiger Luft zu kämpfen, schafft ein Luftreiniger Abhilfe. Dieser filtert die Schwebstoffe im Raum und sorgt für saubere Atemluft. Steigern Sie mit einem Luftreiniger das Wohlbefinden in Ihrer Wohnung und machen Sie Schluss mit unangenehmen Gerüchen.

Besonders praktisch: Manche Produkte verfügen über eine Timer-Funktion. Mit dieser stellen Sie bequem ein, wie lange der Luftreiniger in Betrieb bleiben soll. Nach dem Ablauf der programmierten Zeit, schaltet sich das Gerät selbstständig wieder ab. Finden Sie jetzt in unserer Test- oder Vergleichstabelle den besten Luftreiniger.

Kaufberatung zum Luftreiniger-Test bzw. Vergleich: Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Luftreiniger-Testsiegers!

  • Ein Luftreiniger entfernt unangenehme Gerüche und Bakterien aus Ihrer Raumluft. Achten Sie immer auf die maximale Raumgröße für die Ihr Luftreiniger konzipiert ist. Nur so filtern die Geräte Partikel umfassend aus der Luft.
  • Bei einer Staub-Allergie ist ein Luftreiniger ein nützliches Hilfsmittel für den Haushalt. Hier sind Luftreiniger sinnvoll, die mit einem HEPA-Filter ausgestattet sind. Diese sind besonders effektiv.
  • Durch verschiedene Leistungsstufen passen Sie die Intensität des Geräts an. Verfügt Ihr Luftreiniger über einen integrierten Timer kann die Laufzeit im Vorhinein festgelegt werden. Nach Ablauf dieser schaltet sich Ihr Luftreiniger automatisch ab.

luftreiniger-test

Mit einem Luftreiniger bekämpfen Sie Staub, Schmutz und Gerüche in der Raumluft. So sorgen Sie für eine saubere Atemluft und ein angenehmes Klima in Ihrer Wohnung oder in Ihren Büroräumen.

Luftreiniger wirken sich positiv auf Ihre Gesundheit aus und steigern das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Viele Verbraucher berichten von positiven Erfahrungen mit Luftreinigern.

Doch wie gut sind die im Handel erhältlichen Geräte wirklich? Wir haben uns verschiedene Luftreiniger im Rahmen unseres Luftreiniger-Vergleichs 2018 genauer angesehen. In unserer Kaufberatung erfahren Sie, worauf Sie beim Erwerb eines Luftreinigers achten müssen.

1. So funktioniert ein Luftreiniger

Stiftung Warentest

luftreiniger-sinnvollDie Stiftung Warentest hat noch keinen Luftreiniger-Test durchgeführt. Allerdings veröffentlichte sie auf ihrer Internetseite ein Infodokument zur Bekämpfung und Prävention von Schimmelsporen in der Raumluft.

Luftreiniger für die Wohnung sind im Inneren mit einem Filter ausgestattet, welcher die Raumluft reinigt. Auf die verschiedenen Filtersysteme gehen wir im folgenden Kapitel genauer ein.

Die Luft wird durch den Filter Ihres Luftreinigers geleitet und im Zuge dessen gereinigt. Dabei werden Schmutz, Staub und Bakterien sowie unangenehme Gerüche und Pollen herausgefiltert.

Besonders Allergiker profitieren von einem Luftreiniger. So hilft ein Luftreiniger gegen Staub und verbessert die Qualität der Atemluft zunehmend. Symptome einer Hausstauballergie wie etwa Husten- und Niesanfälle sowie Atemnot können durch einen Luftreiniger reduziert werden.

In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile eines Luftreinigers für Sie zusammengefasst:

  • erhöht die Qualität der Raumluft
  • befreit die Luft von Staub, Schmutz und Bakterien
  • entfernt Gerüche aus Ihren Räumlichkeiten
  • reduziert die Belastung bei Hausstauballergien
  • kann mitunter ein surrendes Geräusch verursachen

2. Diese Luftreiniger-Typen gibt es

Bei unserem Luftreiniger-Vergleich konnten wir feststellen, dass diverse Luftreiniger-Arten im Handel erhältlich sind. Diese lassen sich in verschiedene Kategorien unterteilen, welche wir in der folgenden Tabelle kurz für Sie zusammengefasst haben:

Typ Beschreibung
Luftreiniger mit HEPA-Filter
  • mit einem HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air Filter) ausgestattet
  • filtert bis zu 99,995 % der Schwebstoffe
  • Luft wird mit einem Lüfter angesaugt
  • besonders sinnvoller Luftreiniger für Allergiker
  • äußerst effektiver Luftreiniger gegen Staub
  • äußerst effektiver Luftreiniger gegen Pollen
  • Luftreiniger filtert Schimmel-Sporen aus der Luft
Luftreiniger mit Aktivkohle-Filter
  • Luft wird mit einem Lüfter angesaugt
  • Filter ist mit Aktivkohle ausgestattet
  • ist zu großen Teilen aus Kohlenstoff zusammengesetzt
  • ist feinkörnig und absorbiert Staub, Schmutz und Gerüche
Ionisator
  • Ein Ionisator-Luftreiniger erzeugt Negativ-Ionen
  • binden Positiv-Ionen wie Staub, Pollen und Schmutzpartikel (Ionisation)
  • befreit die Luft von den positiven Ionen
  • besonders effektiver Luftreiniger für Allergiker
  • besonders effektiver Luftreiniger gegen Pollen
  • Ozon als Beiprodukt kann die Atemwege reizen
Luftwäscher
  • Luftwäscher sind Luftreiniger mit Wasser
  • Luft wird mit einem Lüfter angesaugt
  • Luftreiniger mit Wasser reinigen die Luft in einer Wasserwanne
  • gibt die gereinigte Luft wieder in den Raum ab

luftreiniger-sinnvollVorsicht: Raucher sollten die Raumluft nicht durch Ionisation reinigen. Ionisatoren können zur Entstehung von Abbauprodukten von Nikotin und kaltem Zigarettenrauch führen. Beim Einatmen entstehen gesundheitliche Risiken. Ihre Lunge und Atemwege können gereizt werden.

luftreiniger-staub

Luftwäscher reinigen die Luft durch ein Wasserbad.

3. Der beste Luftreiniger überzeugt durch eine hohe maximale Raumgröße

Unser Luftreiniger-Vergleich hat gezeigt, dass die verfügbaren Produkte für unterschiedliche Raumgrößen geeignet sind. Diese werden von den meisten Herstellern in Quadratmetern angegeben.

Greifen Sie für Ihren persönlichen Luftreiniger-Test zu einem Gerät, dass Räume mit einer Größe von mindestens 15 Quadratmeter reinigen kann. So wird die Luft in kleinen und mittleren Räumen umfassend von Schwebstoffen befreit.

Idealerweise kann es Ihr Luftreiniger mit Räumen von bis zu 50 Quadratmetern aufnehmen. Mit Luftreinigern dieser Art lässt sich das Raumklima auch in großen Räumen verbessern. Außerdem ist die Reinigung in kleinen Räumlichkeiten dadurch besonders intensiv.

4. Ein Luftreiniger-Testsieger überzeugt durch eine gute Luftumwälzung

luftreiniger-luftentfeuchter

Die Luftumwälzung gibt an, wie viele m³ Luft pro Stunde gereinigt werden.

Die Luftumwälzung Ihres Luftreinigers gibt an, wie viele Kubikmeter Luft pro Stunde gereinigt werden können. In Bezug auf die Leistung Ihres Luftreinigers ist dieses Kriterium deutlich aussagekräftiger als der Stromverbrauch.

Bei unserem Luftreiniger-Vergleich konnten wir nämlich feststellen, dass Geräte mit weniger Watt teilweise über eine bessere Luftumwälzung verfügen. Eine hohe Watt-Angabe sollte bei Ihrem persönlichen Luftreiniger-Test folglich kein Indikator für eine gute Reinigungsleistung sein.

Um eine spürbare Verbesserung der Raumluft zu erreichen, empfehlen wir Ihnen zu einem Luftreiniger mit einer Luftumwälzung von mindestens 100 Kubikmetern zu greifen. Besonders leistungsstarke Geräte reinigen 200 Kubikmeter und mehr.

luftreiniger-sinnvollOzongenerator: Ein Ozongenerator ist äußerst effektiv gegen besonders starke Gerüche. Dort wo Luftentfeuchter, Luftbefeuchter oder Raumbefeuchter versagen, beseitigen Geräte dieser Art auch hartnäckigen Gestank. Allerdings kann das Ozon in der Luft die Atemwege reizen und die Lunge angreifen. Vielfach raten Gesundheitsexperten von einer Nutzung ab.

5. Der beste Luftreiniger befreit die Luft von diversen Schwebstoffen

luftreiniger-raumbefeuchter

Luftreiniger sorgen für eine saubere Luft in Ihrer Wohnung.

Damit Ihr Luftreiniger die Raumluft in einem hohen Maße verbessert, muss dieser unterschiedliche Arten von Schmutz- und Schadstoffpartikeln aus der Luft filtern. Zunächst sollte Ihr Wunschprodukt die Staub- und Schmutzpartikel-Anteil in der Luft deutlich reduzieren.

Die Güte der Raumluft und des Raumklimas wird deutlich erhöht. Stickiger und staubiger Luft wird vorgebeugt, sodass ein gesundes Durchatmen in Ihren Räumen wieder möglich ist.

Luftreiniger bieten sich besonders an, wenn Ihr Raum über keine Fenster verfügt beziehungsweise ein Öffnen dieser nicht möglich ist. Die bestehende Raumluft wird gereinigt, wenn nicht für ausreichend Frischluft durch einen Luftaustausch gesorgt werden kann.

Neben der Entfernung von unangenehmen Gerüchen reduzieren hochwertige Luftreiniger auch Bakterien und Keime. Gleiches gilt für eventuelle Schimmelsporen in der Raumluft. Mithilfe eines Luftreinigers lässt sich also auch präventiv gegen Schimmelbefall vorgehen.

luftreiniger-sinnvollÜbrigens: Auch der beste Luftreiniger ist nicht imstande Ihre Raumluft von sämtlichen Schadstoffen und Gerüchen zu befreien. Bei einer besonders hohen Belastung wird auch ein Luftreiniger keine durchschlagende Verbesserung herbeiführen können. Machen Sie die Quelle des Gestanks aus und bekämpfen Sie diesen gezielt. Sorgen Sie außerdem – sofern das möglich ist – für eine ausreichende Luftzirkulation in Ihren Räumen, indem Sie dreimal täglich stoßlüften.

6. Ionengeneratoren reinigen die Luft besonders effektiv bergen aber Gesundheitsrisiken in sich

luftreiniger-media-markt

Pflanzen wie die Grünlilie sind natürliche Luftreiniger.

Luftreiniger, die mit Ionisation arbeiten, sind besonders effektiv gegen Staub, Pollen und Gerüche. Das Funktionsprinzip eines Ionisators gestaltet sich folgendermaßen:

Ein Luftreiniger dieser Art erzeugt negative Ionen. Diese ziehen positive Ionen an und umschließen diese. Staub- und Schmutzpartikel sind positiv geladen und werden durch den Ionisator aus der Luft entfernt.

Warum ist also von einer Nutzung von Ionisatoren abzuraten? Beim Erzeugen der reinigenden Negativ-Ionen, entsteht Ozon als Nebenprodukt. Dieses kann Ihre Atemwege angreifen und zu Reizungen in der Lunge führen.

Aus diesem Grund raten Ärzte und Gesundheitsexperten von der Reinigung Ihrer Räumlichkeiten durch Ionisatoren und Ozongeneratoren ab und warnen vor deren Nebenwirkungen.

luftreiniger-sinnvollPflanzen als Luftreiniger? Viele Pflanzen fungieren als natürliche Luftreiniger und können die Qualität der Luft in Ihrer Wohnung verbessern. So befreien etwa Bogenhanf, Kentia-Palmen oder Efeu die Luft von Schadstoffen. Die Produktion von sauberem Sauerstoff durch Pflanzen wurde in den 1980ern von der NASA im Rahmen einer Studie erforscht. Die Leistung eines hochwertigen Luftreinigers können einzelne Zimmerpflanzen jedoch nicht erbringen.

7. Weitere Funktionen, auf die Sie beim Kauf Ihres Luftreinigers achten sollten

luftreiniger-gegen-staub

Ein Luftreiniger lässt Sie in den eigenen vier Wänden befreit durchatmen.

Verfügt Ihr Luftreiniger über verschiedene Leistungsstufen, kann dieser an die Staub-, Schmutz- oder Geruchsbelastung in Ihren Räumlichkeiten angepasst werden. Benötigen Sie eine geringere Luftumwälzung, genügt in vielen Fällen eine niedrige Leistungsstufe.

So wird durch den Luftreiniger eine geringere Menge an Luft gefiltert und der Stromverbrauch reduziert. Diesbezüglich empfehlen wir Ihnen den Luftreiniger nicht permanent laufen zu lassen. In Ihrer Wohnung genügt ein Betrieb von 2 bis 3 Stunden pro Tag.

Eine Timer-Funktion erhöht den Komfort Ihres Luftreinigers. So lässt sich bequem einstellen, wie lange der Luftreiniger in Betrieb ist. Nach Ablauf des Timers schaltet sich Ihr Luftreiniger automatisch wieder ab.

luftreiniger-sinnvollTipp: Damit Ihr Luftreiniger eine konstante Leistung erbringt, muss von Zeit zu Zeit der Filter gewechselt werden. Durchschnittlich sollten Sie etwa alle 6 Monate einen Filterwechsel durchführen. Der Grad der Verschmutzung Ihres Filters ist jedoch von vielen Faktoren, wie etwa der Anzahl der Staub- und Schmutzpartikel in der Luft, der Einsatzhäufigkeit und der Größe des entsprechenden Raumes abhängig.

8. Hersteller und Marken von Luftreinigern

luftreiniger-prowin

HEPA-Filter sind häufig auch in Staubsaugern verbaut.

Es gibt eine große Bandbreite an verschiedenen Herstellern und Marken von Luftreinigern. So sind beispielsweise Philips-Luftreiniger, Dyson-Luftreiniger oder Prowin-Luftreiniger im Handel erhältlich.

Luftreiniger kaufen Sie online oder im Elektrofachgeschäft. So gibt es etwa Media-Markt-Luftreiniger oder Saturn-Luftreiniger. Seltener sind Luftreiniger bei Aldi zu erwerben.

Manche hochwertigen Geräte (etwa Philips-Luftreiniger oder Dyson-Luftreiniger) sind Luftreiniger und Luftbefeuchter in einem. Besonders günstige Luftreiniger lassen sich häufig im Internet finden. Dort entdecken Sie unter Umständen Schnäppchen, auf die Sie im Elektromarkt nicht stoßen würden.

9. Fragen und Antworten rund um das Thema Luftreiniger

Im folgenden Kapitel beantworten wir häufig gestellte Fragen zum Thema Luftreiniger:

9.1. Helfen Luftreiniger gegen Zigarettenrauch?

Mit Luftreinigern lässt sich kalter Zigarettenrauch bekämpfen. Hierfür empfehlen wir Ihnen Luftreiniger mit HEPA- oder Aktivkohlefilter. Auf Ozongeneratoren oder Ionisatoren sollten Sie hier verzichten.

Durch eine chemische Reaktion werden Nikotin und kalter Rauch in der Raumluft – normalerweise gesundheitlich unbedenklich – in schädliche Abbauprodukte umgewandelt. Ärzte und Experten raten deshalb von Ionisatoren gegen Zigarettengeruch ab.

9.2. Wie lange darf ich meinen Luftreiniger laufen lassen?

Sie sollten Ihren Luftreiniger nicht permanent in Betrieb nehmen. Dies ist nicht notwendig und sorgt für unnötige Stromkosten. Bei mittelgroßen Räumen bis 100 Quadratmeter genügt es, wenn Sie Ihren Luftreiniger etwa 2 bis 3 Stunden täglich einschalten.

Elektrische Geräte sollten aus Sicherheitsgründen nicht in Betrieb sein, wenn Sie unterwegs sind. Lassen Sie Ihren Luftreiniger also niemals laufen, während nicht zu Hause sind. Obgleich die Brandgefahr durch einen Kurzschluss gering ist, sollten Sie hier auf Nummer sicher gehen.

9.3. Wie gesund sind Luftreiniger?

Luftreiniger befreien die Luft von Schmutz und Staub aber auch von Bakterien und Keimen. Ihre Gesundheit profitiert folglich vom Einsatz eines solchen Geräts. Mit einer Ausnahme: Ionisatoren und Ozongeneratoren können laut Fachärzten Reizungen der Atemwege und Lunge nach sich ziehen. Alle anderen Luftreiniger-Typen sind gesundheitlich unbedenklich.

Sie haben Gefallen an unserem Luftreiniger-Test bzw. -Vergleich gefunden? Bewerten Sie ihn jetzt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Im Durchschnitt 4,00 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Loading...

Im Überblick: weitere Tests & Vergleiche bei OE24.at/vergleich/

Ergometer Test

Unterschiedliche Ergometer im Vergleich

Wasser aus der Leitung: Klares Leitungswasser

Unterschiedliche Wasserfilter im Vergleich

tintenstrahldrucker-test

Unterschiedliche Tintenstrahldrucker im Vergleich

fahrradtraeger-anhaengerkupplung-test

Unterschiedliche Fahrradträger für Anhängerkupplungen im Vergleich